Newsticker
Kanzlerin Merkel stellt sich hinter Armin Laschets Vorstoß für einen "Brücken-Lockdown"
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Zusammenbruch bei GNTM: So hat Ana aus Nersingen ihren TV-Auftritt erlebt

Nersingen

05.02.2021

Zusammenbruch bei GNTM: So hat Ana aus Nersingen ihren TV-Auftritt erlebt

Ana Martinovic aus Nersingen bei ihrem ersten Auftritt bei "Germany's Next Topmodel".
Foto: ProSieben/Richard Hübner

Plus Ana Martinovic aus Nersingen ist beim TV-Start der GNTM-Staffel in Ohnmacht gefallen. Was bedeutet das für sie im Topmodel-Wettbewerb? Wir haben mit ihr gesprochen.

Die erste ausgestrahlte Folge der neuen Staffel von "Germany's Next Topmodel" am Donnerstagabend war für Ana Martinovic aus Nersingen-Leibi gleich ein Wechselbad der Gefühle. Die 20-Jährige fiel in Ohnmacht. Sanitäter eilten ihr zu Hilfe. Dennoch schaffte sie es in die nächste Runde. Ihren Auftritt auf dem Laufsteg vor den Augen von Heidi Klum empfand sie als "unbeschreiblich". Aber was bedeutet der Zusammenbruch für die kommenden Folgen? Am Freitagmorgen berichtet Ana Martinovic, die inzwischen schon wieder zu Hause ist, unserer Redaktion von ihren Erlebnissen.

Wie haben Sie Ihren ersten Auftritt in der ersten GNTM-Folge wahrgenommen?

Ana Martinovic: Mein erster Auftritt in der ersten GNTM-Folge war auch das allererste Mal, dass ich auf einem Laufsteg gewalkt bin. Ich bin mega zufrieden mit meiner Leistung und finde, dass es auf jeden Fall ein guter Start in die neue GNTM-Staffel 2021 war.

Wie haben Sie die Ausstrahlung am Donnerstagabend erlebt bzw. verfolgt?

Ana Martinovic: Bei der Ausstrahlung am Donnerstag war ich total aufgeregt und freue mich nun, dass die Reise endlich beginnt.

Welches Feedback haben Sie dazu aus dem Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis erhalten?

Ana Martinovic: Meine Freunde/Familie und Bekannte sind sehr stolz auf mich und haben alle mitgefiebert. Ich habe nur positives Feedback bekommen, vor allem für meinen Walk. Auch die Freude, dass ich eine Runde weiter bin, war groß.

Welche Lehren haben Sie aus dem ersten Auftritt gezogen?

Ana Martinovic: Aus meinem ersten Auftritt habe ich mit genommen, dass egal was passiert, ich immer weitermachen werde. Ich werde nie aufgeben. Auch Heidi Klum persönlich kennenzulernen, war ein Traum.

Wie kam es dazu, dass Sie in Ohnmacht gefallen sind?

Ana Martinovic: Der Grund, warum ich in Ohnmacht gefallen bin, lag einfach am Gesamtpaket. Heidi, die ganzen Mädchen, der erste Catwalk, die erste Entscheidung und natürlich die Aufregung.

Wie waren die Rückmeldungen hierzu von Heidi Klum und den anderen Kandidatinnen?

Ana Martinovic: Die Kandidatinnen und das ganze Team haben sich nach meinem Sturz sehr gut um mich gekümmert. Ich wurde auch direkt medizinisch versorgt, sodass es mir im Handumdrehen wieder besser ging.

Inwiefern hat der Zusammenbruch Auswirkungen auf die kommenden Folgen?

Ana Martinovic: Der Sturz hat für mich keine Auswirkung auf das, was noch kommt. Denn ich werde so weitermachen wie bis jetzt - und kämpfen, kämpfen, kämpfen.

Sie sind jetzt ja schon wieder zu Hause in Nersingen. Seit wann genau?

Ana Martinovic: Ich würde mich freuen, wenn ihr mich auf meiner GNTM-Reise begleitet. Jeden Donnerstag um 20.15 Uhr auf ProSieben.

Was hat sich aufgrund Ihrer Teilnahme bei GNTM im „heimatlichen Umfeld“ für Sie verändert?

Ana Martinovic: Geändert hat sich durch meine Teilnahme an GNTM im heimatlichen Umfeld nichts. Jeder steht mir zur Seite und unterstützt mich wie davor.

Die Dreharbeiten dauerten von November bis Ende Januar dieses Jahres. Wie haben Sie die gesamte Zeit bei GNTM erlebt?

Ana Martinovic: Der Anfang meiner Reise war schon ein totaler Erfolg. Wenn ihr sehen wollt, wie es für mich weitergeht, könnt ihr gerne jeden Donnerstag einschalten.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren