Newsticker
Apotheken können ab 8. Februar Corona-Impfungen anbieten
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Lokalsport
  4. Basketball-Bundesliga: Der Sieg flutscht Ratiopharm Ulm aus den Fingern

Basketball-Bundesliga
02.03.2020

Der Sieg flutscht Ratiopharm Ulm aus den Fingern

Derek Willis (links gegen den Ludwigsburger Tanner Leissner) ackerte, aber es hat auch im dritten Derby der Saison für ihn und seine Ulmer nicht gereicht. Die bleiben die klare Nummer drei im Land.
Foto: Horst Hörger

Ganz kurz hat Ratiopharm Ulm die Chance auf eine Überraschung gegen Ludwigsburg. Das klappt nicht, weil vor allem von zwei Spielern zu wenig kommt

Die Hierarchie im baden-württembergischen Basketball bleibt unangetastet: Ratiopharm Ulm verlor das Derby der Bundesliga gegen Ludwigsburg klar mit 76:94 und bleibt die Nummer drei im Land. Grant Jerrett und mit Abstrichen Archie Goodwin wehrten sich zwar heftig gegen diese Niederlage, von anderen Ulmer Spielern kam aber viel zu wenig.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.