Newsticker
SPD-Fraktion nominiert Bärbel Bas als Bundestagspräsidentin
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Frauen-WM: Von Klischees und Ästhetik: Sportler aus der Region sprechen über Frauenfußball

Frauen-WM
28.06.2019

Von Klischees und Ästhetik: Sportler aus der Region sprechen über Frauenfußball

Sara Däbritz von der deutschen Fußball-Frauennationalmannschaft freut sich über ihr Tor zum 2:0 gegen Nigeria. Am Samstag treten sie und ihr Team im Viertelfinale an. Public Viewings sind in der Region aber Mangelware.
Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Wenn Männer Fußball spielen, strömen die Menschen zu großen Public Viewings, bei den Frauen gibt es sie in der Region gar nicht. Das sorgt für Unverständnis.

Die Bilder der Fußball-WM im vergangenen Jahr in Russland haben die meisten wohl noch vor ihrem geistigen Auge – auch wenn die Erinnerungen aus deutscher Sicht nicht die besten sind. Auf dem Ulmer Münsterplatz trauerten die deutschen Fußballfans über das Aus der Nationalelf in der Gruppenphase, in der Ratiopharm-Arena oder im Barfüßer-Biergarten in Neu-Ulm war die Laune der Gäste in weißen Trikots auch nicht besser. Wenn ein großes Männer-Turnier ansteht, strömen die Menschen zu den Public Viewings. Bei der WM der Frauen, die gerade in Frankreich stattfindet, ist die Lage eine andere. Auch wenn die deutschen Fußballerinnen wieder erfolgreich dabei sind und am Samstag im Viertelfinale gegen die Schwedinnen um das Halbfinale spielen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.