Newsticker
SPD beschließt Aufnahme von Ampel-Koalitionsgesprächen im Bund
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. SSV Ulm 1846 Fußball: Holger Bachthaler wechselt den Sieg gegen Steinbach Haiger ein

SSV Ulm 1846 Fußball
03.03.2020

Holger Bachthaler wechselt den Sieg gegen Steinbach Haiger ein

Gökalp Kilic (rechts) traf nur wenige Augenblicke nach seiner Einwechslung zum 2:1 seiner Ulmer gegen Steinbach Haiger – es sollte das entscheidende Tor der Partie werden. Ulm machte ein starkes Spiel und besiegte den Tabellendritten.
Foto: Horst Hörger

Nach einem Rückstand drehen die Spatzen die Partie gegen den TSV Steinbach Haiger. Ein Ulmer holt sich ein Extralob des Trainers ab.

Wenn sich der Trainer eines der Top-Drei-Teams der Regionalliga Südwest zu einem solchen Lob hinreißen lässt, dann kann man sich das schon mal auf der Zunge zergehen lassen, wenn man es mit dem SSV Ulm 1846 Fußball hält: „ Ulm war der stärkste Gegner, den wir bisher in der Saison hatten.“ Das sagte Adrian Alipour, nachdem seine Mannschaft, der TSV Steinbach Haiger, am Dienstagabend gegen die Ulmer Spatzen im Donaustadion mit 1:2 (1:1) verloren hatte. Steinbach ist Dritter und hat in dieser Saison etwa schon den Primus FC Saarbrücken geschlagen, vor dem Spiel in Ulm hatte der Klub erst drei Partien verloren. Unberechtigt war Alipours Lob keineswegs, die Spatzen machten ein starkes Spiel, zeigten sich äußerst ballsicher und setzten die Steinbacher Abwehr gehörig unter Druck. Wenn es etwas zu mäkeln gab, dann höchstens die Defensivleistung der Ulmer in der ersten Halbzeit.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.