Newsticker
Erstmals seit über acht Monaten weniger als 1000 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. WFV-Pokal: Ulmer Spatzen sind voller Freude, stehen aber unter Druck

WFV-Pokal
09.04.2019

Ulmer Spatzen sind voller Freude, stehen aber unter Druck

Winter-Neuzugang Felix Higl (Mitte) erzielte gegen die TSG 1899 Hoffenheim II sein zweites Tor für die Spatzen. Sein Trainer Holger Bachthaler sagt: „Er entwickelt sich so, wie wir das erhofft haben und hat bestätigt, was er im Training angedeutet hat.“
Foto: imago/Eibner/Weiss

Nach dem „sehr angenehmen“ Spiel gegen Hoffenheim herrscht bei den Ulmer Spatzen Zuversicht. Doch im Verbandswettbewerb lastet auch Druck auf ihnen.

Normalerweise liest sich die Geschichte der meisten Spatzen-Spiele in dieser Saison ja so: Die Ulmer sind die meiste Zeit auf dem Platz dominant, spielen sich Chancen im Überfluss heraus, nutzen die dann aber nicht. Oft reicht es trotzdem für einen knappen Sieg und oft genug verlieren die Donaustädter, obwohl sie eigentlich alle Vorteile auf ihrer Seite haben.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.