Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Lokalsport
  4. Bonn: Ratiopharm Ulm sorgt für beste Laune bei den Bonner Jecken

Bonn
11.02.2024

Ratiopharm Ulm sorgt für beste Laune bei den Bonner Jecken

Lange Zeit war es recht ruhig im Bonner Telekom-Dome, am Ende feierten die Jecken umso ausgelassener. Foto: Imago/Jörn Wolter/wolterfoto.de
Foto: IMAGO/Jörn Wolter / wolterfoto.de

Plus Trotz einer Führung von mehr als 20 Punkten noch im dritten Viertel verliert der deutsche Meister gegen den Vizemeister. Das erinnert an ein legendäres Spiel vor beinahe sieben Jahren.

Schon öfter in dieser Saison haben Ratiopharm Ulm klar zweistellige Führungen nicht zu Siegen gereicht. In der Bundesliga wurde in Berlin zum Beispiel ein plus 16 verspielt, im Basketball-Eurocup gegen Cluj-Napoca ein 17-Punkte-Vorsprung. Aber was der deutsche Meister am Samstag gegen den letztjährigen Finalgegner Bonn ablieferte, das ist höchstens vergleichbar mit einem mittlerweile legendären Spiel vor beinahe sieben Jahren: Damals lag Ulm in Oldenburg zur Halbzeit mit 27 Punkten vorne und verlor in der Verlängerung. In Bonn führte der deutsche Meister gegen den deutschen Vizemeister mit 69:48, als im dritten Viertel keine vier Minuten mehr auf der Uhr standen. Am Ende setzte sich Bonn in der Verlängerung mit 98:97 durch. Die von Teilen der Ulmer Anhängerschaft heftig gescholtenen Schiris sind bestimmt nicht verantwortlich für so einen Zusammenbruch, an den Verletzungen allein kann es auch nicht liegen.

Die Personallage hatte sich schließlich deutlich entspannt. Es fehlten lediglich der gesperrte Pacome Dadiet und wie seit zwei Monaten Dakota Mathias wegen seiner mittlerweile mysteriösen Fußverletzung. Philipp Herkenhoff und Juan Nunez feierten dagegen sehr ordentliche Comebacks. Mehr als ordentlich war es auch, was die gesamte Ulmer Mannschaft bis zum letzten Spielabschnitt ablieferte. Der Meister dominierte den Vizemeister beinahe nach Belieben und führte von der 7. Minute an zweistellig. Zur Halbzeit hieß es 54:37 für Ulm und knapp vier Minuten vor dem Ende des dritten Viertels dann eben 69:48. Die Stimmung bei den 6000 Jecken im Telekom-Dome entsprach zu diesem Zeitpunkt so gar nicht der fünften Jahreszeit. Die 14 Punkte Vorsprung vor dem Schlussabschnitt (75:61) waren immer noch ein schönes Polster.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.