Newsticker
Söder: Müssen auf Dauer über "Sonderoptionen" für Geimpfte reden
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Pater Paul gibt das Priesteramt auf

Neuburg

25.06.2017

Pater Paul gibt das Priesteramt auf

Pater Paul Kaithamana legt sein Priesteramt nieder. Seit Montag ist er nicht mehr als Kaplan der Pfarreiengemeinschaft St. Peter und Heilig Geist im Dienst.
Bild: Xaver Habermeier

Nicht nur die Pfarreiengemeinschaft, sogar Stadtpfarrer Herbert Kohler hat die Entscheidung überrascht.

Der Kaplan der katholischen Stadtkirche legt sein Priesteramt nieder. Die Entscheidung des Kaplans gab Stadtpfarrer Herbert Kohler in den Gottesdiensten am Wochenende in seiner Pfarreiengemeinschaft bekannt. „Nach langem Nachdenken und innerem Ringen hat unser Kaplan Pater Paul Kaithamana die Entscheidung getroffen, sich eine Auszeit vom Orden der Vincentiner zu nehmen und sein Priesteramt niederzulegen“, erklärt der Stadtpfarrer Samstagmittag. Bereits am Montag vergangener Woche habe ihn die Diözese Augsburg frei gestellt, berichtet Pfarrer Kohler.

Entscheidung überrascht die Pfarreiengemeinschaft

Überrascht hat die persönliche Entscheidung des Geistlichen nicht nur die Kirchengemeinde, sondern auch den Pfarrer selbst. In einer offiziellen Mitteilung schreibt Pfarrer Kohler: „Aufgrund seiner Mentalität, seiner indischen Zurückhaltung hat Pater Paul sein inneres Ringen nach außen nicht gezeigt.“ Nach außen seien seine Zweifel nicht erkennbar gewesen, sagt der Stadtpfarrer, auch wenn diese den ehemaligen Kaplan schon Jahre begleitet haben.

Entscheidung hat nichts mit Neuburg zu tun

Pfarrer Kohler erklärt in seinem Schreiben, dass der Entschluss Pater Pauls daher nicht mit seinem Dienst in Neuburg zu tun habe. „Im Gegenteil: Er ist sehr dankbar für die Zeit in unserer Pfarreiengemeinschaft“, führt er die Beweggründe des indischen Paters näher aus und richtet einige Worte an seinen Kaplan: „Ich respektiere selbstverständlich seinen Entschluss, auch wenn ich ihn sehr bedauere.“ Für seinen zehnmonatigen Einsatz in der Pfarreiengemeinschaft St. Peter und Hl. Geist bedankt sich Pfarrer Kohler „von Herzen“ und wünscht Pater Paul Kaithamana für die Zukunft alles Gute. Gegenüber der Öffentlichkeit wolle sich Pater Paul nicht äußern, erklärt der Stadtpfarrer. (sün)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren