Newsticker
SPD-Fraktion nominiert Bärbel Bas als Bundestagspräsidentin
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Nördlingen: Fuggerexpress in Nördlingen entgleist: Polizei nimmt Ermittlungen auf

Nördlingen
13.10.2021

Fuggerexpress in Nördlingen entgleist: Polizei nimmt Ermittlungen auf

Im Nördlinger Bahnhof ist ein Zug entgleist.
Foto: Verena Mörzl

Am Dienstagnachmittag ist bei der Einfahrt in den Nördlinger Bahnhof ein Zug entgleist. Der Sachschaden ist enorm, teilt die Bundespolizei mit. Die Behörde ermittelt.

Bei einem Betriebsunfall der Bahn ist am Dienstagnachmittag ein enormer Schaden an Zug und Gleisen entstanden. 15 Fahrgäste fuhren aus Richtung Aalen in dem Zug mit.

Wie die Bundespolizei am Mittwochmorgen mitteilt, entgleiste die Regionalbahn RB 57223 bei der Einfahrt in den Bahnhof auf einer Einfahrtweiche. Die Behörde schätzt den Schaden auf mindestens 500.000 Euro, ein Bahnsprecher aber sagt, der konkrete Betrag könne bislang noch nicht vollends genannt werden. Glücklicherweise wurden bei dem Vorfall keine Personen verletzt, heißt es weiter. Die Fahrgäste des betroffenen Regionalzuges wurden über den Bahnsteig evakuiert.

Aus dem Zug laufen Betriebsstoffe.
16 Bilder
Entgleister Zug im Nördlinger Bahnhof
Foto: Verena Mörzl

Das eingeleitete Ermittlungsverfahren soll die genaue Unfallursache klären. Der Bahnverkehr ist zwischen Donauwörth und Aalen noch immer eingeschränkt. Die Züge wenden vorzeitig in Bopfingen und Möttingen. Dazwischen ist ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet, teilt die Bahn mit.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.