Bündnis 90 / Die Grünen
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Bild: Sauer, dpa

Auf dieser Seite finden Sie unsere Artikel rund um die Bundespolitik von Bündnis 90 / Die Grünen. Damit verpassen Sie keine News und keine Hintergründe rund um die Partei. Die heutige Grüne ist 1993 aus zwei Gruppen hervorgegangen - aus den Grünen, die 1980 gegründet wurden, und aus dem Bündnis 90, zu dem sich 1991 Bürgerbewegungen und Oppositionsgruppen in der DDR zusammengeschlossen hatten.

Von 1998 bis 2005 bildeten die Grünen zusammen mit der SPD die Bundesregierung. Seitdem ist sie wieder Oppositionspartei im Bundestag. Bündnis 90 / Die Grünen ist aber in mehreren Bundesländern an den Regierungen beteiligt und stellt mit Winfried Kretschmann in Baden-Württemberg den Ministerpräsidenten.

Die Parteivorsitzenden sind aktuell Annalena Baerbock und Robert Habeck. Es gibt aber auch viele weitere prominente Grünen-Politiker - darunter Claudia Roth, Renate Künast, Cem Özdemir und Anton Hofreiter. Im Mittelpunkt des Wahlprogramms der Partei stehen Klimaschutz und Gerechtigkeit. Verfolgte sie in ihrer Anfangszeit noch radikal ökologische Forderungen, betreibt sie mittlerweile eine pragmatischere Politik. Alle News rund um die Politiker und die Entwicklungen bei den Grünen lesen Sie hier.

Artikel zu "Bündnis 90 / Die Grünen"

Soll Akten nun vorlegen: Verkehrsminister Andreas Scheuer
Verkehr

Scheuer will umstrittene Autobahnverträge offenlegen

Exklusiv Rechnen sich Öffentlich-Private-Partnerschaften? Die Grünen bezweifeln das beim Autobahnbau und setzen Scheuer unter Druck. Der kündigt das Ende der Geheimnistuerei an.

Raser müssen seit Ende April mit deutlich härteren Strafen rechnen. So droht Autofahrern etwa schnell ein Fahrverbot. Das will der Bundesverkehrsminister nun allerdings wieder ändern.
Verkehr

Hohe Strafen für Raser: Andreas Scheuer plant die Kehrtwende

Seit Ende April gelten verschärfte Regeln im Straßenverkehr. Viele finden das zu streng. Der Verkehrsminister plant deshalb eine Kehrtwende – und erntet heftige Kritik.

Oliver Krischer von Bündnis 90/Die Grünen sagt: "Der Vorstoß von Bundesverkehrsminister Scheuer kann nur ein PR-Gag sein."
Verkehr

Grüne zu Scheuers Bußgeldkatalog-Plänen: "Das kann nur ein PR-Gag sein"

Exklusiv Verkehrsminister Scheuer will gerade beschlossene härtere Strafen für Verkehrssünder wieder zurückdrehen. Oliver Krischer, Fraktionsvize der Grünen, kündigt Widerstand an.

Christian Lindners Strategie in der Corona-Krise ist umstritten.
Parteien

Christian Lindner: Der Aufstiegsheld im Abstiegskampf der FDP

Trotz eines riskanten Kurses in der Corona-Krise bekommt Christian Lindner die Krise bei den Liberalen nicht in den Griff. Bröckelt gar seine Machtbasis?

Eine Frau hält während einer Protestkundgebung der Initiative "Querdenken 711" auf dem Cannstatter Wasen ein Schild mit der Aufschrift "Gib Gates keine Chance" in der Hand. 
"Demokratiefeindliche Propaganda"

CDU-Generalsekretär Ziemiak übt scharfe Kritik an Corona-Demonstranten

Exklusiv CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak verurteilt die Demonstrationen Tausender gegen die Regierung. Die Grünen geben den Ministerpräsidenten eine Mitschuld dafür.

Katrin Göring-Eckardt, Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag.
Vorschlag: Corona-Ampel

Göring-Eckardt fordert verbindliches System für Corona-Tests

Das Robert Koch-Institut hat einen Großteil der Eindämmungsarbeit an die Gesundheitsämter abgegeben. Aus der Opposition im Bundestag kommt ein Vorschlag, wie eine regionale Strategie aussehen könnte.

Die FDP Baden-Württemberg will den umstrittenen Tübinger OB Boris Palmer aufnehmen - doch der winkt ab. Die Südwest-Grünen hatten den Politiker zum Austritt aufgefordert.
Baden-Württemberg

Grüne wollen Boris Palmer loswerden - FDP wirbt um Tübinger OB

Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer ist bei den Grünen unten durch. Die FDP bietet sich als neue politische Heimat an. Doch Palmer will Grüner bleiben.

"Wir retten in Deutschland möglicherweise Menschen, die in einem halben Jahr sowieso tot wären", sagte Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer.
Tübingen

Parteiausschlussverfahren gegen Palmer für Grüne derzeit kein Thema

Die Grünen wollen Boris Palmer loswerden. Doch der Tübinger Oberbürgermeister denkt nicht daran, die Partei freiwillig zu verlassen. Eskaliert der Konflikt?

Boris Palmer fordert die Grünen zu einer öffentlichen, argumentativen Auseinandersetzung mit ihm auf.
Grünen-Politiker

Parteiausschlussverfahren gegen Palmer derzeit kein Thema

Die Grünen wollen ihr seit Jahren umstrittenes Mitglied Boris Palmer loswerden. Doch der Tübinger Oberbürgermeister denkt nicht daran, die Partei freiwillig zu verlassen. Eskaliert der Konflikt?

Claudia Roth ist seit 2013 Bundestagsvizepräsidentin.
Rechtsstreit

Publizist Henryk M. Broder scheitert mit Klage gegen Claudia Roth

Exklusiv Die Grünen-Politikerin darf weiter behaupten, dass Broders Geschäftsmodell auf Falschbehauptungen beruht. Claudia Roth begrüßt die Entscheidung.

"Wir retten Menschen, die in halbem Jahr sowieso tot wären": Boris Palmer.
"Politischer Geisterfahrer"

Grünen-Mitglieder machen gegen Boris Palmer mobil

In einem offenen Brief wird der Parteiausschluss von Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer gefordert. Die Grünen seien "längst nicht mehr seine politische Heimat", heißt es in dem Schreiben. Der 47-Jährige sei "unbelehrbar".

Umschalten auf digital: Die Grünen treffen sich am Samstag erstmals zu einem virtuellen Parteitag, der auch Beschlüsse fassen soll.
Politik

So wollen die Grünen raus aus dem Corona-Tief

Vom ersten virtuellen Parteitag der Grünen soll ein „neues Sicherheitsversprechen“ ausgehen. Gefordert werden zusätzliche Hilfsmaßnahmen für 100 Milliarden Euro.

Marco Buschmann, FDP, kritisiert den Vorschlag der Grünen den Einzelhandel mit Konsumgutscheinen für jeden Bürger zu unterstützen.
Handel

Über 20 Milliarden Euro Kosten: FDP kritisiert Konsumgutscheine

Exklusiv Wegen der Corona-Krise klagen Händler über massive Umsatzeinbrüche. Die Grünen schlagen Konsumgutscheine vor. Dagegen kommt jetzt harte Kritik aus der FDP.

Anton Hofreiter und Katrin Göring-Eckart führen die Grünen-Fraktion im Bundestag. Sie kritisieren, dass Gelder für sozial Schwache nicht sofort ausbezahlt werden.
Corona-Krise

Grüne fordern mehr staatliche Hilfen für Kulturschaffende und sozial Schwache

Exklusiv Die Grünen fordern die Bundesregierung auf, im Kampf gegen Auswirkungen der Corona-Epidemie stärker Kulturschaffende und bedürftige Familien in den Blick zu nehmen.

Harald Ebner sagt, es brauche eine Waldwende hin zu einem naturnahen Mischwald.
Trockenheit

Experte der Grünen mahnt zu Rettungsprogramm für den Wald

Exklusiv Der Grünen-Experte Harald Ebner fordert einen Bund-Länder-Fonds zur Sicherung ökologisch wertvoller Waldflächen in Gemeineigentum.

Es lief schon mal besser für Robert Habeck, den Hoffnungsträger der Grünen.
Robert Habeck

Der Hoffnungsträger der Grünen hat den Rhythmus verloren

Plus Sind die grünen Kanzler-Träume geplatzt? In der Corona-Krise stürzen die Umfragewerte der Grünen ab. Robert Habeck ringt um die richtige Strategie.

Angesichts der Corona-Krise fordern die Grünen einen Schutzschirm für Sozialunternehmen.
Corona-Krise

Grüne fordern Schutzschirm für Sozialunternehmen

Mehr als ein Drittel der Sozialunternehmen fürchtet, unter den aktuellen Umständen nach drei Monaten nicht mehr geschäftsfähig zu sein.

Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Ekin Deligöz ist unzufrieden mit der Gesundheitspolitik in Deutschland.
Corona-Krise

Grünen-Trio übt heftige Kritik an deutscher Gesundheitspolitik

Exklusiv Die Grünen üben heftige Kritik an der Gesundheitspolitik der Regierung. Was sie der Regierung vorwerfen - und welche Politiker sie besonders ins Visier nehmen.

Die Hörsäle sind leer und vielen Studierenden sind die Nebenjobs weggebrochen. Die Grünen fordern für Studierende in der Corona-Krise unbürokratische Hilfe.
Corona-Krise

Grünen-Papier: Studierenden kurzfristig helfen

Vielen Studenten sind wegen der Pandemie Nebenjobs weggebrochen. Damit das Semester - etwa online - trotzdem fortgesetzt werden kann, fordern die Grünen mehr Unterstützung vom Bund. Ohne viel Bürokratie.

Ekin Deligöz, Bundestagsabgeordnete der Grünen, fordert die Bundesregierung angesichts der katastrophalen Situation in den Flüchtlingslagern an der griechischen Grenze zu einem Hilfs-Alleingang auf.
Grenze zu Griechenland

Grüne fordern deutschen Alleingang bei Hilfe für Flüchtlingskinder in Griechenland

Exklusiv Angesichts der katastrophalen Lage in den Flüchtlingslagern an der griechischen Grenze fordern die Grünen im Bundestag die Bundesregierung zu einem Hilfs-Alleingang auf.

Drei Flüchtlingskinder stehen vor einem Zelt im Dorf Petra auf der nordöstlichen Ägäisinsel Lesbos.
Migration

Die vergessenen Kinder in Griechenlands Flüchtlingslagern

In den griechischen Flüchtlingslagern herrschen katastrophale Zustände. Jetzt droht dort auch noch der Ausbruch des Coronavirus. Die Bundesregierung schaut zu.

Die Partei von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Gesundheitsminister Jens Spahn (beide CDU) gewinnt an Zustimmung.
Vergleich zur Vorwoche

Union legt in Insa-Umfrage weiter zu

Nach einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa kommt die Union bundesweit auf 35 Prozentpunkte. Die anderen Parteien bleiben im Ganzen stabil, nur eine gibt weiter Punkte ab.

„Die Corona-Krise fordert uns alle. Sie darf aber kein Vorwand sein, bei der Grundrente den Rückwärtsgang einzulegen“, sagt die Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckardt
Politik

Göring-Eckardt: Nicht wegen Corona die Grundrente auf Eis legen

Exklusiv Die SPD steht bei ihrem Prestigeprojekt unter Druck. Die Grünen fordern, die Grundrente wie versprochen einzuführen.

Die Bundeskanzlerin läuft in der Krise zur Hochform auf. Das zahlt sich aus: Die Wählerinnen und Wähler fassen wieder mehr Vertrauen in die CDU.
Volksparteien

Die Deutschen trauen Union und SPD wieder die Führung zu

Plus Umfragen zeigen: Von der Corona-Krise profitieren vor allem CDU und CSU. Das Virus ist eine Chance für die Politik, weil die Bürger ihr wieder vertrauen.

Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) im Gespräch mit Markus Söder (CSU).
Corona-Krise

Union springt in Umfrage auf Langzeit-Hoch

Immer wieder waren auch die Umfragewerte der Union nicht rosig - jetzt tut sich was. Offenbar können sich CDU und CSU in der aktuellen Krise mehr Zustimmung sichern.