Bundeswehr
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Bundeswehr"

«Rollende Intensiveinheiten»: Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer.
Verteidigungspolitische Pläne

Kramp-Karrenbauer will Lazarettzug in der EU

Der Druck zu mehr Handlungsfähigkeit in Europa wird wachsen, sagt die Verteidigungsministerin. Daran orientiert sich auch ihr Kursplan für die EU-Ratspräsidentschaft - in dem sich auch Lehren aus der Corona-Krise finden.

Der Ex-Wehrbeauftragte Reinhold Robbe - unser Archivbild zeigt ihm im Jahr 2014 - sieht ein vollkommenes Versagen der militärischen Führung“ in der Affäre um die Elitetruppe.
Interview

Robbe: "Ich weiß, wie abgeschottet die Eliteeinheit KSK ist"

Exklusiv Der frühere Wehrbeauftragte Reinhold Robbe (SPD) erklärt, wie es zu den rechtsextremen Vorfällen bei der Sondereinheit kommen konnte und was jetzt zu tun ist.

Der Ex-Wehrbeauftragte Reinhold Robbe - unser Archivbild zeigt ihm im Jahr 2014 - sieht ein vollkommenes versagen der militärischen Führung“ in der Affäre um die Elitetruppe.
Bundeswehr

Ex-Wehrbeauftragter Robbe fordert nach KSK-Skandal Abschaffung des MAD

Exklusiv Nach dem Rechtsextremismus-Skandal um das KSK fordert der ehemalige Wehrbeauftragte die Auflösung des Militärischen Abschirmdienstes und bezeichnet ihn als unnötig.

«Freiwillig zur Bundeswehr gehen können junge Menschen schon heute», sagt Marie-Agnes Strack-Zimmermann.
Neuer Freiwilligendienst

FDP warnt vor allgemeiner Dienstpflicht durch die Hintertür

Die Verteidigungsministerin plant einen neuen Freiwilligendienst bei der Bundeswehr, schon im nächsten Jahr soll es losgehen. Eine FDP-Politikerin fürchtet, dass es letztlich um einen neuen Pflichtdienst gehen könnte.

Donnie ist ein Spürhund der Bundeswehr. Er ist ein belgischer Schäferhund, auch bekannt unter der Bezeichnung Malinois. Aktuell erhält Donnie seine dritte Ausbildung zum Corona-Spürhund.
Gesundheit

Donnie, die Supernase, kann Corona erschnüffeln

Die Bundeswehr bildet nun Corona-Spürhunde aus - und Donnie, der belgische Schäferhund, ist einer von zehn. Noch ist nur fraglich, wo die Hunde zum Einsatz kommen.

Wehrbeauftragte Högl hatte die Aussetzung der Wehrpflicht im Jahr 2011 als einen «Riesenfehler» bezeichnet.
Wehrbeauftragte

Wiedereinführung der Wehrpflicht? Ablehnung für Högl-Vorstoß

War die Aussetzung der Wehrpflicht ein "Riesenfehler"? Die Meinungen darüber gehen seit 2011 auseinander. Stimmen, die auf freiwillige Dienste setzen, scheinen nun aber in der Mehrzahl.

Donnie ist ein Spürhund der Bundeswehr. Er ist ein belgischer Schäferhund, auch bekannt unter der Bezeichnung Malinois. Aktuell erhält Donnie seine dritte Ausbildung zum Corona-Spürhund.
Trefferquote bei 80 Prozent

Bundeswehr testet Diensthunde als Corona-Schnüffler

Die Bundeswehr bildet Sprengstoff- und Minenspürhunde aus. Die Vierbeiner können aber auch Krebs erschnüffeln. Eine Corona-Infektion auch?

Eva Högl (SPD), die neue Wehrbeauftragte des Bundestages.
Kommentar

Wehrpflicht hilft nicht gegen rechtsradikale Umtriebe

Die Bundeswehr wird mal wieder von einem Skandal erschüttert. Die Idee der Wehrbeauftragten taugt aber höchstens als Sommerloch-Füller.

Eine Rückkehr zur Wehrpflicht ist keine realistische Debatte», sagt Alexander Dobrindt.
Wiedereinführung abgelehnt

Dobrindt: Rückkehr zur Wehrpflicht unrealistisch

Wenige Wochen nach Amtsübernahme bringt die Wehrbeauftragte Högl eine Rückkehr zur Wehrpflicht ins Gespräch. Eine Chance hat der Vorstoß nicht. Ein anderer Vorschlag aus dem Verteidigungsressort schon eher.

„Eine Rückkehr zur Wehrpflicht ist keine realistische Debatte“, sagt CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt.
Bundeswehr

CSU lehnt Wehrpflichtdebatte als realitätsfern ab

Exklusiv CSU-Landesgruppenchef Dobrindt hält eine Wiedereinführung der Wehrpflicht für realitätsfern. Auch SPD-Verteidigungsexperte Karl-Heinz Brunner stellt sich gegen den Vorschlag.

Einzelfälle oder gefährliches Netzwerk? 600 Bundeswehrsoldaten sollen derzeit intern unter Rechtsextremismusverdacht stehen.
Extremismus

Gibt es eine rechte Schattenarmee in der Bundeswehr?

Exklusiv Der Skandal um Rechtsextremisten in der Eliteeinheit KSK macht auch Soldaten Angst. Selbst das Ausland blickt besorgt auf die Zustände in Deutschland.

Die SPD-Doppelspitze: Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans.
Debatte um Wiedereinführung

SPD-Spitze: Wehrpflicht kein Mittel gegen Rechtsextremismus

Zurück zur Wehrpflicht? Die neue Wehrbeauftragte Högl hat eine Debatte darüber angestoßen - die Verteidigungsministerin kontert mit der Idee eines Freiwilligendienstes. Und auch ihre Parteispitze hat Högl nicht hinter sich.

Rekruten der Bundeswehr nehmen im Jahr 2009 in Berlin an dem öffentlichen Gelöbnis teil.
Aussetzung war "Riesenfehler"

Debatte über Rückkehr zur Wehrpflicht

Die Wehrpflicht wurde vor fast zehn Jahren ausgesetzt. Nun ist erneut eine Debatte ausgelöst worden, sie wieder in Kraft zu setzen - von prominenter Seite. Die Verteidigungsministerin aber hat andere Pläne.

Die neue Wehrbeauftragte Eva Högl (SPD) will über die Wiedereinführung der Wehrpflicht diskutieren. Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer lehnt eine Rückkehr jedoch ab.
Bundeswehr

Rückkehr zur Wehrpflicht: AKK widerspricht Wehrbeauftragter Högl

Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer widerspricht der Wehrbeauftragten Högl in der Diskussion über die Wehrpflicht - und bringt einen "Freiwilligendienst" ins Spiel.

In ihrem Haus in Balingen hat Juandalynn Abernathy Bilder von denen aufgereiht, die ihr Leben geprägt haben – darunter auch ihr Vater Ralph (links unten).
Rassismus

Wie Martin Luther Kings Patentochter in Deutschland Rassismus erlebte

Plus Als Kind darf Juandalynn Abernathy nicht draußen spielen, nicht die gleiche Toilette nutzen wie Weiße. Die Diskriminierung folgt ihr bis auf die Schwäbische Alb.

KSK-Soldaten bei einer Übung in Schleswig-Holstein.
Bundeswehr

Das ist das Kommando Spezialkräfte (KSK)

Das KSK macht gerade mit vergrabenem Sprengstoff, fehlender Munition und Rechtsextremismusvorwürfen Schlagzeilen. Doch was steckt hinter der Elite-Einheit?

Greift durch: Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) bei der Pressekonferenz zur Reform des Kommando Spezialkräfte (KSK). 
Kommentar

Eliteeinheit KSK: Es ist höchste Zeit für Konsequenzen

Skandale um Rechtsrock und Hitlergruß: Endlich greift Ministerin Kramp-Karrenbauer gegen rechtsextreme Umtriebe beim Kommando Spezialkräfte durch.

Perfekt ausgebildet für spezielle Kampfeinsätze, aber nicht immer verfassungstreu. Das KSK wird reformiert.
Bundeswehr

So kämpft Kramp-Karrenbauer gegen rechtsextreme Elitesoldaten

Mit der „Schweinekopfparty“ begann eine Serie hässlicher Skandale in der Spezialtruppe. Jetzt steht die ganze Einheit auf dem Prüfstand.

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (r, CDU) und Eberhard Zorn, Generalinspekteur der Bundeswehr, bei einer Pressekonferenz zur Reform des Kommando Spezialkräfte (KSK).
"Gefährdungspotenzial"

Kramp-Karrenbauer besorgt über vermissten KSK-Sprengstoff

Die Reform des wegen rechtsextremistischer Vorfälle in die Schlagzeilen geratenen KSK ist in die Wege geleitet. Es kann aber noch unangenehme Überraschungen geben.

KSK-Soldaten bei einer Übung in Schleswig-Holstein.
Pläne von Kramp-Karrenbauer

Rechtsextreme Vorfälle: KSK-Kompanie soll aufgelöst werden

Für das Kommando Spezialkräfte ist es die letzte Chance zur Bewährung. Die Verteidigungsministerin legt ein drastisches Reformkonzept vor. Die Elitetruppe soll sich entscheiden, ob sie Teil des Problems oder Teil der Lösung sein will.

Im Briefzentrum wird alle Post gesammelt und sortiert. Danach macht sich Alexander Seiffert, angehende Kurierfachkraft ans Austragen.
Bei Wind und Wetter im Einsatz

Wie werde ich Paketzusteller/in?

Schwere Pakete, viele Stufen, täglich der Witterung ausgesetzt: Die Arbeit als Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen ist anstrengend - bietet aber auch Freiheiten.

Heinz und Inge Kirschner aus Bruck sind von der Neuburger Volleyballabteilung nicht wegzudenken. Ihre Aufgaben reichten von Spieler bis Abteilungsleiterin, heute trainieren sie vor allem die Mädchen- und Damenmannschaften.
Volleyball

Inge und Heinz Kirschner: Die Generationen-Trainer

Plus Das Ehepaar Inge und Heinz Kirschner ist seit fast 40 Jahren in der Volleyballabteilung des TSV Neuburg aktiv. Was es bis heute an dem Mannschaftssport reizt und warum es um mehr als Erfolg geht.

Die Donau zeigte sich damals als reißender Strom.
Erinnerung in Neuburg

Wie war das große Donauhochwasser vor 55 Jahren?

Plus Im Juni 1965 kamen die Fluten über Nacht. Der Forggensee brachte keine Entlastung und Neuburg-Nord tauchte komplett unter. Heute sieht sich die Stadt gegen die Bedrohung gerüstet.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2020: 21. Juni

Das aktuelle Kalenderblatt für den 21.

Heinz Hermann Thiele ist Mehrheitsaktionär bei Knorr-Bremse und hält Anteile bei Lufthansa.
Porträt

Heinz-Hermann Thiele: Der Bremser bei Lufthansa

Das Feilschen um Staatsbeteiligungen dauerte Wochen. Jetzt rückt Heinz-Hermann Thiele in den Blickpunkt. Wer ist der Mann, der den Deal noch gefährden kann?