Nato
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Nato"

NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen spricht im Kanzleramt während einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Bundeskanzlerin Merkel.
Wahlen

Ex-Nato-Chef: Einmischungsversuche zur Bundestagswahl

Der frühere Nato-Chef warnt nicht zuletzt wegen Nord Stream 2 vor aus Russland gesteuerten Desinformationskampagnen. Ein Werkzeug bei der Verbreitung von Fake News sind dabei die sozialen Netzwerke.

Janine Wissler, Co-Vorsitzende der Linken und Fraktionsvorsitzende der Partei im hessischen Landtag.
Bundestagswahl

Linke kürt Wissler und Bartsch zu Spitzenkandidaten

Frau - Mann, West - Ost, links - pragmatisch: Mit dem Spitzenduo Wissler und Bartsch zieht die Linke in den Bundestagswahlkampf. Beide repräsentieren unterschiedliche Strömungen der Partei.

Janine Wissler und Dietmar Bartsch.
Bundestagswahl 2021

Linke zieht mit Wissler und Bartsch in den Wahlkampf

Janine Wissler und Dietmar Bartsch werden die Spitzenkandidaten der Linken für den Bundestagswahlkampf. Beide repräsentieren unterschiedliche Strömungen.

Janine Wissler und Dietmar Bartsch sind die Spitzenkandidaten der Linken.
Kommentar

Die Linkspartei ist nicht regierungsfähig

Ihre Heimat ist die Opposition: Warum Sozialdemokraten und Grüne nach der Bundestagswahl nicht mit der Linken koalieren sollten.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2021: 4. Mai

Das aktuelle Kalenderblatt für den 4.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2021: 30. April

Das aktuelle Kalenderblatt für den 30.

Die Nato zieht aus Afghanistan ab - die politische Zukunft des Landes ist ungewiss.
20 Jahre Einsatz

Internationale Truppen beginnen Abzug aus Afghanistan

Die internationalen Truppen in Afghanistan packen nun auch offiziell. Für mögliche Angriffe der Taliban während des Abzugs werden schwere Waffen und zusätzliche Kräfte bereitgehalten.

Außenminister Heiko Maas (2.v.l, SPD) spricht mit Aschraf Ghani (r.), Präsident von Afghanistan.
Außenminister in Kabul

Maas verspricht Afghanistan Hilfe auch nach Nato-Abzug

Der Countdown für den Abzug der Nato-Truppen aus Afghanistan läuft. Mitten in den Vorbereitungen besucht Außenminister Maas das Land. An die Regierung hat er eine klare Botschaft.

Die US-Militärbasis in der Provinz Kandahar, südlich von Kabul. Das US-Militär hat mit der Verschiffung von Ausrüstung und der Auflösung von Verträgen mit lokalen Dienstleistern begonnen.
Konflikte

Taliban begrüßen Beginn des Truppenabzugs aus Afghanistan

Offiziell soll der Abzug der US-Truppen aus Afghanistan am 1. Mai starten, doch der Rückzug hat bereits begonnen. Zur Freude der Taliban. Der Ausgang der Friedensverhandlungen ist indes ungewiss.

Im vergangenen Jahr stiegen die Militärausgaben weltweit auf mehr als 1,6 Billionen Euro.
Sipri-Bericht für 2020

Trotz Corona-Krise: Militärausgaben weltweit gestiegen

Die Corona-Pandemie hat die weltweite Wirtschaftsleistung 2020 stark sinken lassen. Die Ausgaben für die Verteidigung nahmen dagegen weiter zu. An der Spitze der Liste liegen die USA, China, Indien und Russland.

Die Nominierung von Annalena Baerbock zur Kanzlerkandidatin verleiht den Grünen Auftrieb.
Gastbeitrag

Kanzlerkandidatin Baerbock: Warum das Ausland für die Grünen schwärmt

In Sicherheitsfragen gilt die Kanzlerkandidatin der Grünen, Annalena Baerbock, vielen als Hoffnungsträgerin. Doch das könnte täuschen.

Bundeswehrsoldaten in Afghanistan. Nun geht der Einsatz am Hindukusch zu Ende.
Militär

Truppenabzug aus Afghanistan hat faktisch bereits begonnen

Offizieller Beginn ist der 1. Mai - doch vor Ort ist der Abzug von US- und Nato-Soldaten aus Afghanistan eingeleitet. Zugleich gibt es neues Blutvergießen.

Eine Provokation? Russland will verschiedene Seegebiete sperren.
Konflikt am Schwarzen Meer

Russland will Seegebiete nahe der Krim sperren

Mehrere Monate lang will Russland Seegebiete im Schwarzen Meer sperren. Es seien nur russische Hoheitsgewässer betroffen, heißt es aus Moskau. Mit dem Vorhaben stößt Russland auf laute Kritik.

Pentagon-Chef Lloyd Austin warnt eindringlich vor den globalen Sicherheitsrisiken durch den Klimawandel.
Klimagipfel

Pentagon-Chef: "Der Klimawandel macht die Welt unsicherer"

US-Präsident Biden nutzt seinen Klimagipfel zum Appell an die Welt, schnell zu handeln. Das sei auch im Interesse der globalen Sicherheit, betont Pentagon-Chef Austin.

Das vom Pressedienst des russischen Verteidigungsministeriums veröffentlichte Foto zeigt russische Militärfahrzeuge, die während der Manöver auf der Krim in ein Flugzeug geladen werden sollen.
Übungen auf der Krim

Nach Manövern: Russland kündigt Rückzug von Soldaten an

Der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine dauert seit Jahren an. Moskaus Manöver mit Tausenden Soldaten auf der Krim bereiten daher Sorgen. Doch nun sollen die Übungen vorbei sein.

Gigantische Inszenierung in Moskau: Russlands Präsident Wladimir Putin spricht zur Nation.
Ukraine-Konflikt

Wie Putin seine Drohung gegen den Westen inszeniert

Putin warnt Kiew und den Westen vor roten Linien. Gleichzeitig steht eine russische Streitmacht an der Grenze zur Ukraine. Was hat der Autokrat vor?

Die Bundeswehr stellt sich in Absprache mit den Nato-Verbündeten auf einen deutlich schnelleren Abzug aus Afghanistan ein.
Nach Kurswechsel der USA

Bundeswehr stellt Weichen für Eilabzug aus Afghanistan

Ist ein Abzug aus Afghanistan am 20. Jahrestag von 9/11 das falsche Symbol? Die US-Regierung plant jedenfalls um und macht damit Druck auf Verbündete. Berlin besteht auf einen geordneten Rückzug.

Andrej Babis (r.), Ministerpräsident von Tschechien, und Jan Hamacek, Innenminister von Tschechien, während einer außerordentlichen Pressekonferenz.
Tschechien

Prag weist wegen Explosion in Munitionslager 18 Russen aus

Die Vorwürfe wiegen schwer: Russische Spione sollen an der Explosion eines Munitionslagers im Nato-Bündnisstaat Tschechien beteiligt gewesen sein. Waren es dieselben Agenten wie beim Skripal-Anschlag?

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) kommt auf dem Rollfeld im Camp Pamir in Kundus an.
Afghanistan

Kramp-Karrenbauer will Ortskräfte in Sicherheit bringen

"Gemeinsam rein, gemeinsam raus", sagt die Nato in Afghanistan. Aber auch einheimische Mitarbeiter der Bundeswehr müssen vor Racheakten der Taliban bewahrt werden.

Joe Biden, besucht den Arlington National Cemetery. Der US-Präsident hatte am 14. April den Abzug der US-Truppen aus Afghanistan zum 11. September angekündigt.
Kommentar

Joe Bidens Abzugspläne sind so nachvollziehbar wie gefährlich

Der US-Präsident Joe Biden will seine Truppen bis September aus Afghanistan abziehen. Auf Bedingungen für die Taliban verzichtet er. Dahinter steckt ein Strategiewechsel.

Bundeswehrsoldaten in Afghanistan.
Bundeswehr

Afghanistan-Einsatz kostete mehr als 12 Milliarden Euro

Zehntausende deutsche Soldaten waren in den vergangenen zwei Jahrzehnten in Afghanistan im Einsatz. Viele wurden verwundet oder traumatisiert, 59 kamen ums Leben. Es ist der verlustreichste Einsatz in der Geschichte der Bundeswehr. Und er ist der teuerste.

Hinter einem sowjetischen Denkmal liegen ein U-Boot und Kriegsschiffe der russischen Schwarzmeerflotte vor Anker in der Hafenstadt Sewastopol. (Archivbild).
Spannungen in Ostukraine

Russland schickt Kriegsschiffe ins Schwarze Meer

Russland hat Kriegsschiffe ins Schwarze Meer geschickt. International wächst die Sorge vor einer Eskalation im Ostukraine-Konflikt. Ein EU-Beamter nennt die Entwicklungen "äußerst besorgniserregend".

Janina Wissler (links) und Susanne Hennig-Wellsow sind seit Ende Februar die beiden Bundesvorsitzenden der Linken.
Interview

Linke-Chefin Hennig-Wellsow: "Wir sind im Team Solidarität"

Die neuen Parteivorsitzenden der Linken Susanne Hennig-Wellsow und Janine Wissler werben für eine sozialere Lockdown-Politik. Wie sie auf Sahra Wagenknechts neues Buch reagieren.

US-Präsident Joe Biden hält inne auf dem Nationalfriedhof Arlington. Der seit 20 Jahren laufende Militäreinsatz in Afghanistan hat rund 2400 amerikanischen Soldaten das Leben gekostet.
USA

Biden verkündet Abzug: Überlässt der Westen Afghanistan den Taliban?

US-Präsident Joe Biden verspricht einen Abzug der US-Truppen bis zum 11. September. Die Folgen des Beschlusses für Afghanistan sind kaum zu überblicken.

Ukrainische Soldaten an einem Kontrollpunkt unweit einer von Separatisten kontrollierten Region.
Konflikt mit Russland

Ukraine droht mit nuklearer Aufrüstung

Die Ukraine sieht sich durch Russland bedroht und möchte deshalb Mitglied der Nato werden. Ein Beitritt steht vorerst aber nicht an. Kiew verliert zunehmend die Geduld - und droht mit Aufrüstung.