Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌

Rathausplatz Augsburg
Aktuelle News und Infos

Foto: Ulrich Wagner

Aktuelle News zum Rathausplatz in Augsburg: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Augsburger Rathausplatz.

Aktuelle News zu „Rathausplatz Augsburg“

Die SPD-Fraktion startete am Freitag auf dem Rathausplatz mit einer Aktion eine mehrwöchige Kampagne, die sich für mehr Geld für Kitas einsetzt.
Augsburg

Augsburger SPD-Fraktion startet Kampagne für mehr Geld für Kitas

Auftakt der Aktion war am Augsburger Rathausplatz. SPD forderte für jedes Kind einen bezahlbaren Kita-Platz.

Der "Wasserstoffl" verstärkt ab sofort die Augsburger Müllabfuhr.
Augsburg

Mit Wasserstoff betrieben: In Augsburg startet ein grünes Müllauto

Augsburg will Vorreiter in der grünen Abfallentsorgung sein. Am Dienstag stellte der AWS die neueste Ergänzung seiner Flotte vor - ein wasserstoffbetriebenes Müllauto.

Matthias Lorentzen vom Bündnis für Menschenwürde eröffnete die Kundgebung am Rathausplatz.
Augsburg

Augsburg setzt ein Zeichen für ein vielfältiges Europa

Am Freitagabend findet am Rathausplatz eine Kundgebung statt. Mehrere hundert Teilnehmer sind beim Start dabei.

Der Wasserspielplatz kehrt auf den Augsburger Rathausplatz zurück.
Augsburg

Wasserspielplatz kehrt auf den Augsburger Rathausplatz zurück

Die Aktion Wasserspielplatz auf dem Rathausplatz startet Anfang Juli und dauert einen Monat. Der Veranstalter verspricht zusätzliche Pflanzen und Sitzmöglichkeiten.

Am Freitag organisieren die Augsburger Vertreter von Fridays for Future eine Demonstration und schließen sich damit der bundesweiten Aktion an.
Augsburg

Fridays for Future rufen zum Klimastreik am Freitag in Augsburg auf

Die Augsburger Klimaschützer von Fridays for Future schließen sich der bundesweiten Aktion am Freitag an und demonstrieren ab 17 Uhr auf dem Rathausplatz.

Freitagfrüh hat es einen größeren Einsatz am Rathaus gegeben. Ursache war ein Fehlalarm.
Augsburg

Falscher Alarm am Rathausplatz führt zu Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei

Mehrere Einsatzwagen waren vor Ort. In einem städtischen Verwaltungsgebäude hatte es einen falschen Alarm gegeben.

Auf dem Rathausplatz erinnerten rund 80 Menschen an das Ende des Zweiten Weltkriegs und die Opfer des Nationalsozialismus.
Augsburg

"Nie wieder": Bürger setzen Zeichen gegen Faschismus

Auf dem Rathausplatz erinnerten am Mittwochabend rund 80 Menschen an das Ende des Zweiten Weltkriegs. Sie hatten eine klare Botschaft.

Auf dem Augsburger Rathausplatz sammelten sich am Sonntagmorgen zahlreiche Feuerwehr-Einsatzkräfte und -Fahrzeuge zu einem Einsatz der anderen Art.
Augsburg

"Großeinsatz": Dutzende Feuerwehrleute posieren auf dem Rathausplatz

Auf dem Augsburger Rathausplatz kommen am Sonntagmorgen zahlreiche Feuerwehr-Einsatzkräfte und -Fahrzeuge zusammen. Es ist ein Einsatz der anderen Art.

Durch die Stadt Augsburg führt der Welterbelauf.
Laufen

Sightseeing im Laufschritt – Wissenswertes rund um den Welterbelauf

Plus Die Stadt Augsburg hat den Welterbelauf initiiert. Dieser lockt mit kurzweiligen Strecken entlang etlicher Welterbeprojekte zum Thema "Wasser". Wo man sich anmelden kann.

Aktivisten des Klimacamps haben auf dem Rathausplatz und in der Fußgängerzone mehrere Baumsetzlinge ins Pflaster gesetzt, um ein Zeichen für die notwendige Begrünung der Innenstadt zu setzen.
Augsburg

Klimacamp pflanzt symbolisch Baumsetzlinge auf dem Rathausplatz

Die Aktivisten fordern von der Stadt eine Umsetzung der Planungen zur Innenstadt-Bepflanzung. Andernfalls werde man selbst verstärkt tätig.

Dean & Davidam Augsburger Rathausplatz hat wieder geöffnet. Vergangenen Juli war dort ein Feuer ausgebrochen.
Augsburg

Nach Brand: Dean & David hat am Rathausplatz wieder geöffnet

Im Lokal Dean & David am Augsburger Rathausplatz war im Juli ein Feuer ausgebrochen. Nun läuft der Betrieb wieder normal.

Mit dem richtigen Training zur Teilnahme am Welterbelauf.
Laufen

So wird man fit für den Welterbelauf

Plus Anfang Juni hat das Lauf-Event in Augsburg seine Premiere. Adam Pilawa gibt Trainingstipps, wie Freizeitsportler rechtzeitig fit werden.

Nachrichten aus Augsburg und ein Einblick in die Arbeit der Augsburger Allgemeinen: Der neue Podcast "Nachrichtenwecker" erscheint Montag bis Freitag um 5 Uhr morgens.
Newspodcast

Urteil nach Abriss von Israel-Flagge +++ Bundeswehr kommt an die Schulen

Letztes Jahr ist am Rathausplatz die Israel-Flagge abgerissen worden. Der Täter wurde jetzt verurteilt. Außerdem: Seit dieser Woche laufen Abrissarbeiten an der Kahnfahrt. Die wird künftig anders aussehen.

Der junge Mann kletterte im Oktober vergangenen Jahres am Augsburger Rathausplatz den Masten empor und riss die Israel-Flagge herunter.
Augsburg

Prozess gegen mutmaßlichen Flaggenschänder könnte heute beginnen

Per Haftbefehl wurde der Mann, der die Israel-Flagge am Rathausplatz geschändet haben soll, gesucht. Jetzt ist er gefasst. Schon am Donnerstag beginnt möglicherweise der Prozess.

Frauendemo zum Internationalen Weltfrauentag 2024 auf dem Rathausplatz.
Augsburg

Feministische Demo: Über 350 Menschen demonstrieren auf dem Rathausplatz

Das feministische Streikkomitee demonstrierte am Freitagnachmittag in Augsburg gegen rechts und für mehr Gleichberechtigung. Mehr als 350 Personen nahmen teil.

Zu einem Raub kam es am Sonntagabend auf dem Augsburger Rathausplatz.
Augsburg-Innenstadt

Täter berauben abends 31-Jährigen am Rathausplatz

Ein Mann wurde am Sonntagabend auf dem Augsburger Rathausplatz von zwei Unbekannten bedroht. Die Täter hatten es auf etwas abgesehen.

Rund 7500 Menschen kamen am Sonntagabend zu einem "Lichtermeer" auf den Augsburger Rathausplatz.
Augsburg

Der Augsburger Rathausplatz wird zu einem Lichtermeer

Plus Rund 7500 Menschen demonstrierten auf dem Rathausplatz gegen Rechtsextremismus. Die Kundgebung unterschied sich von der Großdemo vor wenigen Wochen.

So sah das Lichtermeer gegen rechts Anfang Januar in Leipzig aus.
Augsburg

Lichtermeer in Augsburg: So läuft die Veranstaltung am Sonntagabend ab

Am Sonntag, 3. März, will das Bündnis für Menschenwürde ein Zeichen für Demokratie setzen und hofft auf einen vollen Rathausplatz. Es gibt nur wenige Redebeiträge.

Die Augsburger Klimaaktivisten von Fridays for Future beteiligen sich am   bundesweiten Klimastreik.
Augsburg

Fridays for Future veranstaltet Klimastreik auf dem Rathausplatz

Die Augsburger Klimaaktivisten machen beim bundesweiten Klimastreik am 1. März mit. Für was sie sich einsetzen.

Am Rathausplatz in Augsburg hat es am Faschingsdienstag einen Notarzteinsatz gegeben.
Augsburg

Mann muss am Rathausplatz reanimiert werden

Am Augsburger Rathausplatz ist es am Dienstag zu einem größeren Einsatz von Rettungskräften gekommen. Ein 36-Jähriger war zusammengebrochen.

Rund 700 Menschen haben am Mittwochabend auf dem Augsburger Rathausplatz gegen die AfD demonstriert.
Augsburg

700 demonstrieren auf dem Rathausplatz gegen Neujahrsempfang der AfD

Während des Protests flog ein Stein aus der Menge, der Verantwortliche wurde festgenommen. Ein AfD-Politiker spottet über die Demonstranten.