1. Startseite
  2. Panorama
  3. An diesen Feiertagen haben die wenigsten Deutschen frei

Feiertage

11.09.2019

An diesen Feiertagen haben die wenigsten Deutschen frei

Der Internationale Frauentag ist einer von zehn bundeslandspezifischen gesetzlichen Feiertagen in Deutschland.
Bild: Jens Wolf, dpa (Symbolbild)

Thüringen hat im September mit dem Weltkindertag einen neuen Feiertag - als einziges Bundesland. Auch andere Feiertage betreffen nur die wenigsten Deutschen.

Augsburg hat die meisten Feiertage in Deutschland. Und einen, der nur in dieser Stadt gilt: Das Hohe Friedensfest. Es gibt in Deutschland aber noch weitere gesetzliche Feiertage, die nur die wenigsten Menschen betreffen. Das liegt daran, dass sie nur in wenigen Bundesländern existieren - oder sogar nur in einem einzigen.

Wir geben eine Übersicht darüber, an welchem Tag einige Deutsche frei haben - und die meisten anderen arbeiten müssen.

Diese Feiertage gibt es jeweils nur in einem einzigen Bundesland

Fünf gesetzliche Feiertage betreffen jeweils nur ein Bundesland:

  • Internationaler Frauentag (8. März - Berlin)
  • Pfingstsonntag (49 Tage nach Ostersonntag - Brandenburg)
  • Augsburger Hohes Friedensfest (8. August - nur in der Stadt Augsburg, nicht im Landkreis)
  • Weltkindertag (20. September - Thüringen)
  • Buß und Bettag (Mittwoch vor dem 23. November - Sachsen)

Welche anderen Feiertage gibt es nur in wenigen Bundesländern?

Maria Himmelfahrt (15. August) ist in zwei Bundesländern ein gesetzlicher Feiertag:

  • Bayern (nur in Gemeinden mit überwiegend katholischer Bevölkerung)
  • Saarland

In drei Bundesländern können die Menschen die Heiligen Drei Könige (6. Januar) als gesetzlichen Feiertag genießen:

  • Baden-Württemberg
  • Bayern
  • Sachsen-Anhalt

In fünf Bundesländern gilt Allerheiligen (1. November) als gesetzlicher Feiertag:

  • Baden-Württemberg
  • Bayern
  • Nordrhein-Westfalen
  • Rheinland-Pfalz
  • Saarland

Fronleichnam (60 Tage nach Ostersonntag) ist in sechs deutschen Bundesländern ein gesetzlich anerkannter Feiertag:

  • Baden-Württemberg
  • Bayern
  • Hessen
  • Nordrhein-Westfalen
  • Rheinland-Pfalz
  • Saarland

In neun Bundesländer ist der Reformationstag (31. Oktober) ein gesetzlicher Feiertag:

  • Brandenburg
  • Bremen
  • Hamburg
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Niedersachsen
  • Sachsen
  • Sachsen-Anhalt
  • Schleswig-Holstein
  • Thüringen

Welche Feiertage gelten für alle deutschen Bundesländer?

Es gibt neun gesetzliche Feiertage im Jahr, die bundeslandunabhängig für ganz Deutschland gültig sind:

  • Neujahr (1. Januar)
  • Karfreitag (Freitag vor Ostersonntag)
  • Ostermontag (Montag nach Ostersonntag)
  • Erster Mai (Tag der Arbeit)
  • Christi-Himmelfahrt (39 Tage nach Ostersonntag)
  • Pfingstmontag (Montag nach Pfingstsonntag)
  • Tag der Deutschen Einheit (3. Oktober)
  • Erster Weihnachtsfeiertag (25. Dezember)
  • Zweiter Weihnachtsfeiertag (26. Dezember)

(trein)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren