1. Startseite
  2. Panorama
  3. Raus beim Dschungelcamp 2020: Anastasiya Avilova im Porträt

RTL Dschungelcamp

22.01.2020

Raus beim Dschungelcamp 2020: Anastasiya Avilova im Porträt

Anastasiya Avilova ist raus aus dem Dschungelcamp 2020.
Bild: TVNOW / Arya Shirazi

Das RTL-Dschungelcamp läuft im TV. Eine der IBES-Kandidatinnen war Anastasiya Avilova - bis zu Tag 12. Hier ein Porträt der 31-Jährigen.

Model und Reality-Sternchen Anastasiya Avilova war zwölf Tage im Dschungelcamp 2020 zu sehen, bevor sie rausgewählt wurde. Hier im Porträt stellen wir sie kurz vor.

Dschungelcamp 2020: Anastasiya Avilova war schon im Playboy

Geboren wurde Anastasiya Avilova am 10. September 1988 in Horliwka (Ukraine). Dort studierte sie von 2004 bis 2009 Sprachwissenschaften und Pädagogik am Horliwka Institut für Fremdsprachen. Nachdem sie ihr Studium erfolgreich abgeschlossen hatte, zog sie nach Deutschland und arbeitete dort zunächst als Au-pair-Mädchen.

Später starte sie schließlich als Model durch, zierte diverse Zeitschriftencover wie das des Playboy und wurde im Jahr 2012 unter anderem zur "Miss Venus" gewählt.

Hier stellen wir die Dschungelcamp-Kandidaten 2020 vor.
12 Bilder
Das sind die Kandidaten im Dschungelcamp 2020
Bild: TVNOW / Arya Shirazi

Anastasiya Avilova zieht im Januar ins RTL-Dschungelcamp 2020

In Deutschland wurde die 31-Jährige besonders durch ihre Teilnahme an diversen TV-Formaten bekannt. So spielte sie unter anderem in den Sendungen "Catch the Millionaire" (ProSieben), "Frauentausch" (RTL2) und "mieten, kaufen, wohnen" (VOX) mit. Zuletzt stand sie im Rahmen der Dating-Show "Temptation Island – Versuchung im Paradies" (RTL) vor der Kamera, in der sie sich als bisexuell outete.

Hier stellen wir alle Teilnehmer vor: Dschungelcamp-Kandidaten 2020.

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren