Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Fälschung: Warnung vor Diabetes-Medikament Ozempic

Medikament
06.10.2023

"Erhebliche Gesundheitsgefahren": Behörde warnt vor gefälschtem Diabetesmittel

Eine Behörde hat eine Warnung vor einem gefälschtem Diabetesmedikament ausgesprochen.
Foto: Matthias Hiekel, dpa (Symbolbild)

Mit dem Medikament "Ozempic" behandeln Ärzte Diabetes. Doch nun warnt eine Behörde vor Fälschungen.

Von einem gefälschten Diabetesmedikament gehen mit hoher Wahrscheinlichkeit "erhebliche Gesundheitsgefahren" aus. Deshalb warnt das Regierungspräsidium Freiburg in Absprache mit dem Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg nun vor dem Mittel "Ozempic". Man könne nicht ausschließen, dass sich mehrere gefälschte Packungen in Deutschland im Vertrieb befänden. Sollte ein gefälschtes Medikament auftauchen, müsste es in eine Apotheke gebracht werden.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Twitter International Company Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Gefälschtes Diabetes-Medikament optisch zu erkennen

Laut dem Regierungspräsidium Freiburg sind die Originalpräparate des Herstellers Novo Nordisk nicht gefährlich. Man könne sie von den Fälschungen optisch leicht unterscheiden. "Ozempic" wird als Injektion unter die Haut gespritzt. Das sind die Unterschiede zwischen Original und Fälschung:

  • Bei der Originalspritze ist der drehbare Ring im hinteren Bereich demnach hellblau. Bei der Fälschung ist er grau.
  • Der Injektionsknopf am Ende der Spritze ist bei der Originalspritze grau und bei der Fälschung blau.
  • Das Original enthält die Aufschrift "Ozempic 1 mg". Die Fälschung enthält den Schriftzug "einmal wöchentlich" und darüber steht zu lesen "subkutane Anwendung".

Die Überwachung des Arzneimittelverkehrs liegt in Deutschland bei den jeweils zuständigen Behörden der Bundesländer. Sie können für deutschlandweit vertriebene Fälschungen Warnungen aussprechen.

Lesen Sie dazu auch

Diabetes-Medikament "Ozempic"

"Ozempic" ist ein auf dem Wirkstoff Semaglutid basierendes Präparat. In Deutschland ist es als Diabetes-Medikament zugelassen. Der Wirkstoff kann aber auch als Abnehmmittel insbesondere bei stark übergewichtigen Menschen eingesetzt werden. Ärzte in Deutschland können zu diesem Zweck seit Sommer das Semaglutid-haltige Medikament Novo Nordisk verschreiben. (mit dpa)