Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Glosse: Perfekt für Verschwörungsideologen: Kaffee mit Fleischgeschmack

Perfekt für Verschwörungsideologen: Kaffee mit Fleischgeschmack

Glosse Von Michael Stifter
21.02.2024

In China lässt sich keiner sein Schnitzel verbieten – auch nicht im Heißgetränk. Eine Starbucks-Kreation wirft Fragen auf.

Als Verschwörungsideologe hat man es nicht leicht. Weil: Was darf man denn heute überhaupt noch? Diesel im Tank, Indianer im Fasching, Schnitzel auf dem Teller – alles so schwierig geworden. Und diese jungen woken Leute, die dann auch noch ständig mit dem Klima daherkommen, wo doch jeder weiß, dass der Chinese schuld ist und wir eh nichts machen können. 

Aber sagen Sie das mal laut, sagt der Verschwörungsideologe dann laut und richtet sich missmutig ein in seiner Opferrolle, mit dem Wagenknecht-Poster über dem Sofa. Nur ab und zu bricht es aus ihm heraus. Dann stellt er sich gegen den verdammten Mainstream und fährt eine halbe Stunde im ersten Gang um den Block – einfach nur, weil er sich von denen da oben nichts verbieten lässt. Gänsehaut-Momente. Mahatma Gandhi? Ein Amateur gegen diese unbeugsamen Verquerdenker, für deren heldenhaften Freiheitskampf es nun gute Nachrichten gibt.

Kaffee mit Schweinefleisch-Aroma ist ein Statement

In China, wo der Mensch bekanntlich noch Mensch sein darf und von denen da oben nicht gegängelt wird, erobert ein neues Getränk die Gaumen all jener, die noch selber denken. Während der Deutsche sich sauertöpfisch seine koffeinfreie vegane Hafermilch-Kaffee-Imitation im biologisch abbaubaren Becher bestellt, gibt es in Fernost jetzt endlich: Kaffee mit Schweinefleisch-Aroma. 

Verschwörungsideologen schwören drauf, weil sie lassen sich ihr Schnitzel nicht wegnehmen, auch nicht im Heißgetränk! Zur ganzen Wahrheit gehört allerdings, dass der Widerstandsdrink in Starbucks-Filialen aufgebrüht wird. Also vom Amerikaner. Und da könnte man doch schon wieder auf die Idee kommen... Aber das schreibt natürlich wieder keiner.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.