Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Waldbrände in Kanada: Kleinstadt droht Zerstörung

Kanada
14.05.2024

Waldbrände in Kanada: Kleinstadt im Westen droht die Zerstörung

Rauch steigt aus den brennenden Wäldern in den Nordwest-Territorien Kanadas.
Foto: Jeff McIntosh/The Canadian Press via AP, dpa

Fast 5000 Menschen in Fort Nelson im Westen Kanadas wurden bereits in Sicherheit gebracht. In den kommenden Tagen könnte ein Feuer die Kleinstadt zerstören.

Waldbrände zwingen Tausende Menschen im Westen Kanadas dazu, ihre Häuser zu verlassen. Die Kommunalbehörden von Northern Rockies im Norden der Provinz British Columbia erließen eine Evakuierungsorder für die Stadt Fort Nelson und das Indigenengebiet Fort Nelson First Nation.

Waldbrände in Kanada: Fort Nelson evakuiert

Inzwischen wurden fast 5000 Menschen evakuiert, knapp hundert Menschen harren aber noch in Fort Nelson aus. Die betroffenen Einwohner sollten sich in ein Aufnahmecenter in Fort St. John knapp 400 Kilometer weiter südlich begeben, wie es auf der Webseite des Katastrophenschutzes hieß. "Wir sind sehr besorgt", sagte British Columbias Katastrophenschutzministerin Bowinn Ma. "Es ist äußerst ungewöhnlich für uns, dass so viele Menschen evakuiert werden müssen."

Um den Ort herum gibt es drei größere Feuer. Behördenangaben zufolge könnten die Waldbrände Fort Nelson im Laufe der Woche erreichen. Laut dem British Columbia Wildfire Service hatte sich das Feuer zuletzt bis auf zweieinhalb Kilometer Entfernung ausgedehnt. 

Video: dpa

Luftqualität in kanadischen Großstädten wegen Waldbränden schlecht

Auch die Nachbarprovinz Alberta ist von den Bränden betroffen. In der Region wüten Dutzende Feuer. Am Wochenende gab es auch für kleine Städte in Alberta und der Provinz Manitoba Evakuierungsanordnungen. Zudem zog der Rauch über große Teile Westkanadas hinweg. Deshalb war die Luftqualität in mehreren Großstädten extrem schlecht.

Zahlreiche Waldbrände in Kanada im vergangenen Jahr

In diesem Jahr sind die Waldbrände früher als üblich ausgebrochen, was auf eine schwierige Brandsaison hindeuten könnte. Schon in der vergangenen Woche hatte die Regierung für die kommenden Monate aufgrund anhaltender Trockenheit und ungewöhnlich hoher Temperaturen ein erhöhtes Waldbrandrisiko vorausgesagt.

Kanada war bereits im vergangenen Jahr von einer Rekordzahl von Waldbränden heimgesucht worden. Insgesamt wurden mehr als 235.000 Menschen in Sicherheit gebracht, mindestens vier Feuerwehrleute waren ums Leben gekommen.