Felix Sturm
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Felix Sturm"

Felix Sturm bereitet sich auf den Titelkampf vor. Foto: Roland Weihrauch
Boxen live

Boxen im TV und als Livestream: Beendet Felix Sturm die Karriere?

Boxen im Livestream und im TV: Felix Sturm steigt am Samstag gegen Fedor Chudinov in den Ring. Für den 37-jährigen Sturm könnte es der letzte Kampf seiner Karriere werden.

Felix Sturm bereitet sich auf den Titelkampf vor. Foto: Roland Weihrauch
Boxen

Sturm will Revanche und erneut Weltmeister werden

Niederlage - Unentschieden - Niederlage: Die Bilanz der letzten Kämpfe von Felix Sturm liest sich nicht gerade umwerfend. Trotzdem will es der 37 Jahre alte Berufsboxer noch einmal wissen - und er will Revanche.

Felix Sturm boxt gegen Fedor Tschudinow um den WM-Titel. Foto: Roland Weihrauch
Boxen

Felix Sturm zuversichtlich: "Alle Türen stehen offen"

Ex-Weltmeister Felix Sturm geht locker in einen der vielleicht wichtigsten Kämpfe seiner Karriere. Am Samstag will der 37 Jahre alte Profiboxer als erster Deutscher zum fünften Mal Weltmeister werden.

Felix Sturm boxt gegen Fedor Tschudinow um den WM-Titel. Foto: Roland Weihrauch
Boxen

Sturm vor WM-Kampf: Karriereende vielleicht nach Sieg

Auch wenn sich Ex-Weltmeister Felix Sturm seinen Titel im Supermittelgewicht gegen Fedor Tschudinow zurückholt, könnte seine Karriere zu Ende sein. Das sagte der 37 Jahre alte Berufsboxer der "Bild am Sonntag".

Vincent Feigenbutz (M.) feierte den nächsten Sieg. Foto: Friso Gentsch
Boxen

K.o. blieb aus: Feigenbutz verteidigt Interims-WM-Titel

Profiboxer Vincent Feigenbutz hat mit einem weiteren Sieg seine Anwartschaft auf einen WM-Titel untermauert.

Vincent Feigenbutz
Boxen

Feigenbutz will Abraham übertreffen - Kampf in New York

Vincent Feigenbutz will mit einem weiteren K.o.-Sieg seine Anwartschaft auf einen WM-Titel im Profiboxen untermauern. Der 20 Jahre alte Karlsruher verteidigt am Samstag in seiner Heimatstadt den Interimstitel der WBA im Supermittelgewicht gegen den Italiener Giovanni de Carolis.

Arthur Abraham und Martin Murray stehen sich am 21. November im Ring gegenüber. Foto: Ole Spata
Boxen

Abraham: Murray ist gut, "aber ich bin der Stärkste"

Arthur Abraham hat sich für seine freiwillige Titelverteidigung einen harten Brocken ausgesucht. Der WBO-Weltmeister im Super-Mittelgewicht boxt am 21. November in Hannover gegen den Engländer Martin Murray.

Weltmeisterin Susi Kentikian wurde die Einmarschmusik von Udo Lindenberg auf den Leib geschrieben. Foto: Daniel Reinhardt
Boxen

Comeback von Weltmeisterin Kentikian in Eigenregie

Profi-Boxerin Susi Kentikian feiert Premiere. Erstmals steigt die Hamburger Weltmeisterin als selbstständige Unternehmerin in den Ring. Seit sie sich aus dem Boxstall von Ex-Weltmeister Felix Sturm zurückgezogen hat, ist sie auch Promoterin in eigener Sache.

Vincent Feigenbutz sollte eigentlich um die WBA-Krone kämpfen. Foto: Bernd Wuestneck
Boxen

Streit um WM - WBA gibt Sturm statt Feigenbutz Titelchance

Um den angekündigten Weltmeisterschaftskampf von Profiboxer Vincent Feigenbutz ist ein Streit entbrannt. Der 19 Jahre alte Karlsruher sollte ursprünglich am 5. Dezember gegen den russischen Titelträger Fjodor Tschudinow um den WBA-Gürtel im Supermittelgewicht kämpfen.

Boxen - Brähmer - Konrad
Boxen Brähmer vs. Konrad

Jürgen Brähmer lässt Konni Konrad keine Chance

Boxen am Samstag: Beim Duell zwischen Jürgen Brähmer und Konni Konrad ließ der Champion dem Herausforderer keine Chance.

Vincent Feigenbutz holte alle seine 19 Profisiege durch K.o. Foto: Friso Gentsch
Boxen

Feigenbutz kann jüngster deutscher Weltmeister werden

Vincent Feigenbutz steht kurz davor, jüngster deutscher Boxweltmeister zu werden. Der 19 Jahre alte Karlsruher hat am Samstag in Halle/Westfalen die Interims-WM im Supermittelgewicht der WBA gewonnen und wird noch in diesem Jahr um den regulären Titel kämpfen.

Jürgen Brähmer boxt im September in Dresden den Kölner Konni Konrad. Foto: Jens Büttner
Boxen

Weltmeister Brähmer verteidigt Titel gegen Konrad

Boxweltmeister Jürgen Brähmer verteidigt seinen Titel der WBA im Halbschwergewicht gegen den Kölner Konni Konrad. Der Kampf finde am 5. September in Dresden statt, teilte der Sauerland-Boxstall mit.

Felix Sturm (r) war dem Russen Fjodor Tschudinow klar unterlegen. Foto: Boris Roessler
Boxen

Sturm frustriert nach WM-Niederlage: Karriereende?

Der Frust über den verpassten WM-Titel saß so tief, dass Felix Sturm sein Karriereende erwog. "Es kann mein letzter Kampf gewesen sein", sagte der Profiboxer nach der Punktniederlage gegen den Russen Fedor Tschudinow.

Arthur Abraham (r) und Robert Stieglitz werden zum vierten Mal gegeneinander boxen. Foto: Jens Wolf
Boxen

Abraham: "Möchte die Sache endgültig erledigen"

Boxweltmeister Arthur Abraham will nur noch einmal gegen den Magdeburger Robert Stieglitz antreten.

Boxen
Boxen

Felix Sturm verliert WM-Kampf gegen Fedor Tschudinow

Boxer Felix Sturm hat den WM-Kampf gegen Fedor Tschudinow am Samstagabend nach Punkten verloren.

Felix Sturm begutachtet beim Wiegen seinen Gegner Fedor Tschudinow (l). Foto: Boris Roessler
Boxen

Sturm und der Titelwirrwarr: Kampf gegen Tschudinow

Boxen hat Unterhaltungswert und erfüllt obendrein einen Bildungsauftrag. Denn der Zuschauer darf mitraten wie bei einem TV-Quiz: Ist Felix Sturm bei einem Sieg gegen den Russen Fedor Tschudinow ein richtiger Boxweltmeister oder nicht?

Fjodor Tschudinow und Felix Sturm kämpfen um den WM-Titel. Foto: Arne Dedert
Boxen

Sturm will gegen Tschudinow fünften WM-Titel holen

Felix Sturm kann seine Emotionen kaum zügeln, als der Status seines WBA-Kampfes im Super-Mittelgewicht gegen den Russen Fjodor Tschudinow infrage gestellt wird.

Arthur Abraham (r) landete die präziseren und härteren Treffer als sein Gegner Paul Smith. Foto: Robert Schlesinger
Boxen

Abraham verteidigt Titel - Jetzt schon gegen Sturm?

Smokingjacke, weißes Hemd und schwarze Fliege zur kurzen Hose: Piekfein erschien Weltmeister Arthur Abraham im Boxring - und hatte doppelten Grund zum Feiern.

Jack Culcay wird erstmals um den WM-Titel bei den Profis kämpfen. Foto: Carmen Jaspersen
Boxen

Sturm und Culcay boxen um Interims-WM

Frankfurt am Main ist am 9. Mai Schauplatz einer Doppel-WM im Profiboxen. Der Kölner Felix Sturm fordert den Russen Fedor Tschudinow um die Interims-WM der WBA im Supermittelgewicht heraus.

Felix Sturm will nicht im Mittelgewicht kämpfen. Foto: Sebastian Kahnert
Boxen

Bericht: Sturm verzichtet auf WM-Chance

Der ehemalige Boxweltmeister Felix Sturm will nicht mehr im Mittelgewicht antreten und verzichtet auf eine WM-Chance in diesem Limit. Der Titelkampf sei ihm vom Weltverband IBF angeboten worden, berichtete "Sport Bild online".

Arthur Abraham kann sich eine vorzeitige Niederlage gegen Robert Stieglitz nicht leisten. Foto: Jens Wolf
Boxen

Arthur Abraham verteidigt WM-Titel gegen Paul Smith

Arthur Abraham gegen Paul Smith: Der Sauerland-Boxer hat am Samstag in Berlin seinen WM-Titel gegen den Herausforderer aus Großbritannien verteidigt.

Abraham und Smith beim offiziellen Wiegen
Boxen

Arthur Abraham: Smith vor der Faust, Sturm im Blick

Arthur Abraham boxt heute in Berlin gegen Herausforderer Paul Smith. Mittelfristig im Blick hat er aber einen anderen Gegner.

Pk vor dem Kampf Abraham gegen Smith
Boxen

Abraham boxt Samstag gegen alten Bekannten um die WM

Für den Privatsender Sat.1. beginnt mit der WM-Revanche Abraham gegen Smith am Samstag in Berlin eine "neue Ära" bei den Box-Übertragungen.

Arthur Abraham boxt gegen den Briten Paul Smith. Foto: Lukas Schulze
Boxen

Abraham boxt wieder gegen alten Bekannten um WM

Arthur Abraham hat es sich in seiner Nische bequem gemacht. Gutes Geld mit einem überschaubarem Risko scheint dem WBO-Weltmeister im Herbst seiner Boxkarriere gesichert: Der gebürtige Armenier aus Berlin bekommt es am Samstag wieder mit einem alten Bekannten zu tun.

Pk vor dem Kampf Abraham gegen Smith
Boxen

Arthur Abraham will Gegner Paul Smith "zerstören"

Arthur Abraham weiß, was sich vor einem WM-Kampf gehört. Vor dem Boxkampf gegen Paul Smith gab er sich siegesicher - und sparte nicht mit großen Worten.