Gerhard Schröder
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Gerhard Schröder"

Ralf Stegner beim SPD-Bundesparteitag in Berlin.
Hartz soll überwunden werden

SPD-Bundesparteitag: Spannung vor neuen Gesprächen mit Union

Die SPD will aus dem Schatten der Vergangenheit heraus. Geschlossen rückt sie von Hartz IV ab. Doch der sozialdemokratische Außenminister muss um einen Wiedereinzug in den Vorstand zittern. Einer sieht die Partei schon kurz vor dem Suizid.

Wird Deutschland zum wirtschaftlichen Sorgenkind Europas? Der Volkswirt Jörg Krämer blickt mit Skepsis in die Zukunft.
Konjunktur

Volkswirt Jörg Krämer: "Die Globalisierungsblase ist geplatzt"

Exklusiv Der Chefvolkswirt der Commerzbank, Jörg Krämer, erklärt, warum Deutschland wieder zum kranken Mann Europas werden könnte.

Blickt in eine ungewisse Zukunft: Bundesfinanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz hat die Niederlage in der Mitgliederbefragung hart getroffen.
SPD

Minister auf Abruf? Die Macht von Olaf Scholz bröckelt

Das Votum für die neue Doppelspitze der SPD war auch ein Votum gegen Scholz. Vielen gilt er als überheblich. Welche Zukunft nun vor dem Hanseaten liegt.

Der Überraschungssieg von Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans ist für die SPD eine von der Basis herbeigesehnte Zäsur.
Neue Doppelspitze

Die SPD steuert volle Kraft voraus in Richtung Untergang

Nach der Wahl des neuen Parteiduos Walter-Borjans und Esken herrscht in der SPD eine gewisse Sprachlosigkeit. Wie es zu dem denkwürdigen Ergebnis kommen konnte.

Das einzige Kandidaten-Duell vor der SPD-Stichwahl: Klara Geywitz und Olaf Scholz (linker Tisch) sowie Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken werben vor laufender TV-Kamera um die Sympathien der Genossen.
SPD-Vorsitz

Warum Olaf Scholz den „Scholzomat“ zur Seite legt

Im Kampf um den SPD-Vorsitz erfindet sich Olaf Scholz neu. Emotionalität verdrängt roboterhafte Politikersätze. Damit punktet er im letzten Duell der Kandidaten.

Die Grünen können Geschlossenheit, das zeigt sich vor dem Bundesparteitag. Im Bild die Vorsitzenden Annalena Baerbock und Robert Habeck.
Kommentar

Neue Einigkeit: Grüne haben von den Konservativen gelernt

Vor dem Parteitag der Grünen geht es zwischen Fundis und Realos so friedlich zu wie noch nie. Diese neue Geschlossenheit honorieren auch die Wähler.

Wird Sigmar Gabriel Auto-Lobbyist? Er wird jedenfalls heiß für den Spitzenposten der Lobby-Gruppierung VDA gehandelt.
Hintergrund

Gabriel bald Präsident? So mächtig ist der Autoverband VDA

Wenn SPD-Mann Sigmar Gabriel an die Spitze der VDA rückt, hat er die geballte Kraft der Branche im Rücken. Doch Gabriel dementiert offizielle Gespräche mit dem Verband.

Arbeiter auf einer Baustelle: Verdient der durchschnittliche Beschäftigte in Deutschland jeden Monat 3300 Euro brutto, bekommen Zeitarbeiter nur 1900 Euro.
Analyse

Warum hat Zeitarbeit einen so schlechten Ruf?

Kaum eine Branche hat einen schlechteren Ruf als die Zeitarbeit. Ihr Image ist tiefschwarz, die Realität grau. Für Flüchtlinge ist sie eine Chance auf Arbeit.

In der schwäbischen Bezirksoberliga spielten vor zwei Jahrzehnten die Handballerinnen des TSV Wittislingen. Vor dem Saisonstart ging es gemeinsam auf einen Kletterturm.
Lokale Sportgeschichte(n)

Zwei Vize-Europameister im Wasser

Ein Dillinger Kanute und ein Schwimmer aus der Kreisstadt feiern vor 20 Jahren große Erfolge. Und in Australien sorgt ein weiterer Dillinger mit dem Mountainbike für Furore

Mit der Plastiktüte aus dem Supermarkt? Ein Fall zum Schämen, sagt Kabarettist Silvano Tuiach.
Tuiachs Thesen

Kolumne: Ja, ich schäme mich schon!

Schämen ist für den Kabarettisten Silvano Tuiach die Tätigkeit der Stunde - fürs Fliegen genauso wie für den Burger.

Die EEG-Umlage brachte einen Schub für den Ausbau erneuerbarer Energien.
Ökostrom-Umlage

Was die EEG-Umlage ist und wie sie unseren Strompreis verteuert

Das Versprechen, die Förderung sei nicht teurer als eine Kugel Eis, hat sich überholt. Es wurde aber auch viel für die Umwelt erreicht.  

Gerhard Schröder war von 1998 bis 2005 Kanzler.
Kommentar

Die SPD braucht einen neuen Schröder

Wahlen werden in der Mitte gewonnen. Eine Partei, die so links sein will wie die Linke und so grün wie die Grünen, schaufelt sich ihr eigenes Grab.

Lehrerinnen und Lehrer mit Steffen Funk (Mitte) vom FC Augsburg freuen sich auf Zisch.
Augsburg

So lernen Schüler Fakten von „Fake News“ zu unterscheiden

Beim Projekt "Zisch" lesen Mädchen und Jungen in der Region in ihren Klassen Zeitung. Was sie dabei lernen können.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Was geschah am...

Kalenderblatt 2019: 29. September

Das aktuelle Kalenderblatt für den 29.

Jacques Chirac ist gestorben.
Frankreich

Reaktionen zum Tod von Jacques Chirac: "Er war ein Kämpfer"

Jacques Chirac war zwölf Jahre lang Staatschef in Frankreich. Nun ist er im Alter von 86 Jahren gestorben. Die Stimmen zum Tod des Politikers.

Besucher können im Haus der Geschichte abstimmen, ob eine Karikatur des Zeichners Steve Bell eine Grenzüberschreitung ist oder nicht.
Haus der Geschichte

Domina mit Pickelhaube - Kanzler in der Karikatur

"Birne" Helmut Kohl, "Spaßkanzler" Gerhard Schröder, "Mutti" Angela Merkel - eine Ausstellung im Haus der Geschichte nähert sich den deutschen Kanzlern über die Karikatur. Interessant ist der Vergleich mit dem Ausland.

Viele Kinder verlassen die Schulen ohne Abschluss. Das ärgert den früheren Arbeits- und Wirtschaftsminister Wolfgang Clement.
SPD

Clement mahnt Regierung: Steuern unvorbereitet auf Rezession zu

Exklusiv Der frühere Arbeitsminister und einstige SPD-Politiker sieht das Land am Rande einer Rezession stehen. Wo er heute Handlungsbedarf sieht.

Frank Bsisrke zeigt sich im Gespräch begeistert vom Engagement junger Klimaschützer.
Abschieds-Interview

Verdi-Chef Bsirske nennt Erfolg von Klimaschutz-Bewegung beeindruckend

Exklusiv Frank Bsirske stand 18 Jahre an der Spitze der Gewerkschaft Verdi. Mit 67 Jahren tritt er ab und schaut noch mal auf die lange Zeit zurück - und in die Zukunft.

Verdi-Chef Frank Bsirske hört nach 18 Jahren auf. Im Interview sagte er, wie beeindruckend er die Verdienste der Klimaschutzbewegung findet.
Gewerkschafts-Chef

Verdi-Chef Bsirske: "Zum Klimaschutz muss politisch viel mehr geschehen"

Exklusiv Frank Bsirske sagt im Interview, dass er die Verdienste der Klimaschutzbewegung beeindruckend findet - und fordert die Politik zum Handeln auf.

„Wir müssen raus aus dem Gewinnstreben!“, sagt GdL-Chef Claus Weselsky. Er fordert, die Bahn-Infrastruktur von einer Aktiengesellschaft in eine gemeinnützige GmbH umzuwandeln.
Interview

GdL-Chef Claus Weselsky: "Wir sehen die Bahn fast kollabieren"

Exklusiv Jahrelang wurde die Deutsche Bahn kaputtgespart, um sie fit für die Börse zu machen, kritisiert der GdL-Chef. Nun fordert er radikale Schritte.

Tuiachs Thesen

Kolumne: Ach was Currywurst … Schupfnudeln!

Der Kabarettist Silvano Tuiach findet, dass die Currywurst zu den großen Errungenschaften der deutschen Küche zählt.

Ex-Kanzler Gerhard Schröder hält nichts von der Idee einer SPD-Doppelspitze.
"Versuch, etwas zu kopieren"

Ex-Kanzler Schröder hält nicht viel von SPD-Doppelspitze

Der frühere SPD-Chef und Ex-Kanzler Gerhard Schröder hält nicht viel von dem Plan, die Traditionspartei künftig von einer Doppelspitze führen zu lassen.

Mitarbeiter des Paketversenders Amazon sortieren Pakete im Sortierzentrum in Garbsen.
Handelsriese

20 Jahre Amazon in Deutschland: Sektlaune und Kritik

Amazon ist zum weltgrößten Online-Händler aufgestiegen. Angefangen in Deutschland hat alles vor 20 Jahren im hessischen Bad Hersfeld - dort wurde das erste eigene Warenlager hierzulande eröffnet. Die Gewerkschaft gratuliert allerdings nicht zum Jubiläum.

Männer, die sich mochten: Der damalige Ministerpräsident Niedersachsens, Schröder (rechts), zeichnet Piëch 1997 mit der Landesmedaille aus.
Kommentar

Tod von Piëch: Die Ära der Auto-Patriarchen ist zu Ende

Ferdinand Piëch war ein Patriarch. Genauso wie andere Auto-Manger. Heute sind die Chefs smart und sympathisch. Ob sie damit erfolgreicher sind, ist noch offen.

Die Fahnen in der Autostadt Wolfsburg hängen auf Halbmast.
Tod im Alter von 82 Jahren

VW trauert um Ferdinand Piëch und würdigt seine Verdienste

Jahrelang stand Ferdinand Piëch an der Spitze des größten deutschen Autokonzerns, die Entwicklung von Volkswagen zum Weltkonzern ist mit seinem Namen verbunden. Viele Wegbegleiter würdigen sein Schaffen.