Horst Seehofer
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Horst Seehofer"

Bundesinnenminister Horst Seehofer: «Wir brauchen einen Neuanfang für die Migrationspolitik in Europa.». Foto: Marc Müller/dpa
Reform des Asylsystems

Seehofer für "Neuanfang für die Migrationspolitik in Europa"

"Dublin ist gescheitert", schreibt das Bundesinnenministerium - und macht in einem Eckpunktepapier einen Vorschlag zur Reform des Asylsystems in Europa. Eine künftige EU-Asylagentur soll Dreh- und Angelpunkt im Umgang mit Asylanträgen werden.

Copy%20of%20dpa_5F9ED600618E0667.tif
Landtag

Minister in Bayern: Das sind die Sieger und Verlierer im Team Söder

Plus Die demonstrative Harmonie in der bayerischen Staatsregierung könnte fast darüber hinwegtäuschen, dass es unter den Ministern stärkere und schwächere gibt.

SöderAignerFasching.jpg
Bayerischer Landtag

Wie Komik und Satire Politikern hilft - oder auch nicht

Was hat Politik mit Humor zu tun? Dürfen Politiker komisch sein? Und wie weit darf politische Satire gehen? Eine Talk-Runde im Landtag versucht, Antworten zu geben.

Copy%20of%20Landrat_Buero_Nov19_28_2.tif
Kommunalwahl

Viele wollen Landrat von Günzburg werden: Warum ist der Posten so beliebt?

Plus Mit Hans Reichhart ist ein Minister bereit, sein Amt aufzugeben, um im Kreis Günzburg die Nachfolge Hubert Hafners anzutreten. Warum ist der Job so begehrt?

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: Matthias Balk/dpa
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2019: 12. November

Das aktuelle Kalenderblatt für den 12.

Im Lager Al-Haul in Syrien stehen Frauen für Hilfsgüter an. Nach dem Fall der letzten IS-Bastion Ende März befinden sich Tausende IS-Kämpfer und ihre Angehörigen in Gefangenenlagern. Foto: Maya Alleruzzo/AP/dpa
Seehofer: Sind wachsam

Türkei schiebt deutsche mutmaßliche IS-Mitglieder ab

Etwa jeder dritte der Islamisten, die aus Deutschland ins IS-Gebiet ausgereist waren, ist tot. Von denen, die den Niedergang des Pseudo-Kalifats überlebt haben, kommen jetzt einige zurück. Abgeschoben aus der Türkei.

Copy%20of%2037229371.tif
EU-Feuerwaffenrichtlinie

Warum Bayerns Schützen sauer auf Horst Seehofer sind

Plus Horst Seehofer will das Waffenrecht verschärfen und zieht damit den Ärger bayerischer Schützen auf sich. Ein Punkt im neuen Gesetz stört diese besonders.

Copy%20of%20IMG_0975.tif
Neuburg-Schrobenhausen

Sie waren Bayerns erste politische Senioren

Der Kreisverband der CSU Senioren Union feiert seinen 20. Geburtstag – und auch Bundesinnenminister Horst Seehofer schaut vorbei. 

Der wegen bandenmäßigen Drogenhandels verurteilte Straftäter war im Juli in den Libanon abgeschoben worden - nachdem er bereits viele Jahre lang ausreisepflichtig war. Foto: Carmen Jaspersen/dpa/Archivbild
Asylantrag abgelehnt

Libanesisches Clan-Mitglied soll abgeschoben werden

Ein verurteilter Straftäter wird abgeschoben und reist illegal wieder ein, um Asyl zu beantragen. Der Fall eines Clan-Mitglieds sorgt bundesweit für Aufsehen. Nun gibt es eine Entscheidung der Justiz.

Ein AfD-Beitrag auf Facebook hat viele Hasskommentare und entsprechende Ermittlungen nach sich gezogen. Foto: Lukas Schulze/Archiv
Landkreis

Wie Politiker aus der Region beschimpft und beleidigt werden

Plus Die einen nennen es "verbale Entgleisungen", die anderen "normales Grundrauschen". Wie lokale Politiker mit Beschimpfungen umgehen.

Ein deutscher Polizist nahe der Grenzkontrollstation Walserberg, wo die neue dritte Spur für Grenzkontrollen eröffnet wird. Foto: Lino Mirgeler
Kommentar

Strengere Kontrollen an der Grenze: Wer überprüft die Einreisenden?

Nach dem Fall des Clan-Mitglieds Miri will Horst Seehofer die Grenzen strenger kontrollieren. Aber die Bundespolizei wird das nicht zusätzlich leisten können.

dpa_14906C00AE590124.jpg
Einwanderung

Warum Horst Seehofer die Grenzen besser schützen will

Die Rückkehr des abgeschobenen Libanesen Miri löst eine neue Sicherheitsdebatte aus. Die Bundespolizei muss ab sofort engmaschiger kontrollieren.

Einem Mitglied des Miri-Clans werden 2014 in einem Prozess um Drogenhandel im Landgericht Bremen die Handschellen abgenommen. Foto: Carmen Jaspersen/dpa
Clan-Mitglied reist wieder ein

Reaktion auf Fall Miri: Seehofer verschärft Grenzkontrollen

Dass ein abgeschobenes Clan-Mitglied einfach wieder nach Deutschland kommt und einen Asylantrag stellt, hat den Innenminister verärgert. Deshalb setzt Seehofer auf strengere Grenzkontrollen, um solche Rückkehr-Aktionen früh zu unterbinden.

Abschluss G6-Innenministertreffen
Sicherheit

Innenminister Horst Seehofer ordnet mehr Grenzkontrollen an

Innenminister Horst Seehofer lässt die Grenzkontrollen ausweiten. An allen deutschen Grenzen soll die Bundespolizei Menschen aufspüren, die trotz Verbot einreisen wollen.

IMG_9162.JPG
Landkreis

So werden lokale Politiker beschimpft

Plus Längst richten sich Aggression und Beleidigungen auch gegen Abgeordnete aus der Region. Was sie schon alles erlebt haben und wie sie reagieren.

Copy%20of%20DSC_6369(2).tif
Augsburg

2020 wird die Universität Augsburg 50

Warum die Uni Augsburg trotz ihres fortgeschrittenen Alters vergleichsweise jung ist. Die „Geburtsstunde“ sorgte für eine Überraschung. Die Entwicklung ist rasant.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: Matthias Balk/dpa
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2019: 5. November

Das aktuelle Kalenderblatt für den 5.

dpa_5F9EC600460CBD43.jpg
Kommentar

Die GroKo ist gelähmt - und verliert noch mehr Vertrauen

Statt sich in Sachfragen auf Kompromisse zu einigen, geht es für CDU und SPD um Macht und Identitätsbestätigung. Der Wähler wird das abstrafen.

Horst Seehofer feiert mit den CSU-Senioren

Zum 20-Jährigen hält der Innenminister die Festrede

Der Grüne Cem Özdemir erhält nach eigenen Angaben Drohungen sowohl von Rechtsextremen als auch von türkischen Nationalisten. Foto: Arne Immanuel Bänsch/dpa
Parteiübergreifender Beistand

Bestürzung nach Morddrohungen gegen Özdemir und Roth

Die Grünen-Politiker Cem Özdemir und Claudia Roth haben laut einem Medienbericht Morddrohungen erhalten - mutmaßlich von Rechtsextremisten. Bayerns Innenminister spricht von einem Angriff auf die Demokratie.

Seenotretter vom Rettungsschiff «Alan Kurdi» blicken zu einem Schlauchboot voller Flüchtlinge (Archiv). Foto: Pavel D. Vitko/Sea-Eye/dpa
Vorschlag von Seehofer

Sea-Eye lehnt Verhaltenskodex für Seenotretter ab

Innenminister Seehofer hat sich für einen Verhaltenskodex für Seenotretter ausgesprochen. Die Organisation Sea Eye dagegen beruft sich auf schon bestehende Kodexe.

Die Schiedsrichter in den unteren Ligen sind auch teilweise mit Gewalt konfrontiert. Foto: Arne Dedert/dpa
Zunehmende Vorfälle

"Fassungslos": DFB macht Gewaltproblem zur Chefsache

"Wir lassen Sie nicht allein!" Mit einem klaren Statement hat sich der DFB vor seine Schiedsrichter gestellt. Angesichts zunehmender Gewalt appelliert der Verband, dagegen mit aller Schärfe vorzugehen. Eine Forscherin sieht ein Nachwuchsproblem bei den Referees.

Der Teilnehmer eines Marsches der rechtsextremen Partei «Die Rechte» trägt ein T-Shirt mit der Aufschrift «HKNKRZ». Foto: Marius Becker/dpa
Kabinett verabschiedet Paket

Neun Punkte gegen den Hass

NSU - Lübcke - Halle: Der Innenminister sieht in Deutschland eine Kontinuität rechter Hassverbrechen. Mit einem Neun-Punkte-Plan will das Kabinett nun Lehren daraus ziehen - mit schärferen Strafen und strengeren Vorgaben für Betreiber Sozialer Medien.

Copy%20of%20191030_FAS_1005(1).tif
Augsburg

Protestaktion mit schmutziger Wäsche an der Uni Augsburg

Plus Welche Politiker dürfen an einer Universität sprechen? Diese Streitfrage sorgt auch in Augsburg für Debatten. Die Unileitung hat die Regeln gelockert. Was sagen Studierende zum Fall Bernd Lucke in Hamburg?

Haus des ermordeten Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke. Die Ermittlungen gehen weiter. Foto: Swen Pförtner
Neun-Punkte-Plan

Kabinett will Hass und Rechtsextremismus schärfer bekämpfen

NSU - Lübcke - Halle: Innenminister Seehofer sieht eine Linie rechter Hassverbrechen. Nun fordert das Kabinett schärfere Strafen und strengere Vorgaben für Soziale Medien.