Papst Franziskus
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Foto: Gregorio Borgia, dpa

Papst Franziskus ist seit dem 13. März 2013 der 266. Papst und somit das Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche. Hier finden Sie alle Artikel und Neuigkeiten zu Papst Franziskus, sowie eine kurze Biografie. 

Franziskus, mit bürgerlichem Namen José Mario Bergoglio, wurde am 17. Dezember 1936 als eines von fünf Kindern italienischer Einwanderer in Buenos Aires geboren. Im Alter von 21 Jahren entschied er sich für den Priesterberuf. Bergoglio hatte zunächst einen Berufsabschluss als Chemietechniker erlangt, entschloss sich aber 1958, Geisteswissenschaften und Philosophien in Chile zu studieren. Im selben Jahr trat er dem Jesuitenorden bei. Als er 1963 wieder nach Argentinien zurückkehrte, entschied er sich für das Studium der Philosophie und Theologie, welches er 1970 abschloss. Im Dezember 1969 wurde er zum Priester geweiht.

1992 wurde Bergoglio Bischof, 1998 Erzbischof von Buenos Aires. Fünfzehn Jahre später wurde er 2013 schließlich im fünften Wahlgang zum Papst gewählt. Er ist seit 1272 Jahren der erste Nichteuropäer, der dieses Amt bekleidet. Bergoglio gab sich selbst den Namen Franziskus, in Anlehnung an den heiligen Franz von Assisi, und kündigte an, eine "arme Kirche für die Armen" anzustreben. Viele Menschen hoffen aufgrund seines bescheidenen und unprätentiösen Stils deshalb auf einen Wandel in der katholischen Kirche.

Artikel zu "Papst Franziskus"

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2021: 6. Mai

Das aktuelle Kalenderblatt für den 6.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2021: 10. April

Das aktuelle Kalenderblatt für den 10.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2021: 8. April

Das aktuelle Kalenderblatt für den 8.

Papst Franziskus wirkte oft müde, ja schwermütig an den Osterfeiertagen. Die Begegnung mit tausenden von Menschen schien ihm zu fehlen.
Vatikan

Wie der Papst unter dem einsamen Osterfest litt

Das zweite Jahr in Folge begeht der Papst das Osterfest unter Corona-Bedingungen. Die Leere nimmt Franziskus sichtbar mit.

Auch im Petersdom wird in der Pandemie Maske getragen: Papst Franziskus bei der Messe zum Ostersonntag.
Papst Franziskus

Oster-Appell: Weniger Waffen und mehr Impfungen

Franziskus feiert bereits zum zweiten Mal ein Ostern im Corona-Modus. Der Papst fordert ein Ende der "Mentalität des Krieges" in der Welt und will Mut machen.

Papst Franziskus zelebriert die Osternacht im Petersdom vor wenigen Gläubigen.
Gottesdienst am Karsamstag

Papst feiert Osternacht: Glaube "keine Antiquitätensammlung"

Ostern im Vatikan - das bedeutet traditionell große Feste mit Tausenden Menschen. Die Pandemie hat in diesem Jahr wieder die Stimmung getrübt. Papst Franziskus ermuntert zu Hoffnung auf den Neuanfang.

Papst Franziskus betet den Kreuzweg auf dem leeren Platz vor dem Petersdom. Wie bereits im vergangenen Jahr konnte diese Feier anders als üblich nicht am Kolosseum in Rom stattfinden.
Osterfest

Römische Depressionen: So begeht der Papst das zweite Corona-Ostern

Das zweite Jahr in Folge begeht Papst Franziskus das Osterfest fast alleine. Rom, die sonst so lebhafte Metropole, ist gezeichnet von der Corona-Pandemie.

Klimawandel und Corona-Krise: Die drängenden Themen der jungen Generation heute.
„Über Gott und die Welt“

Glaubenspodcast: In was für einer Welt werden die Kinder von heute groß?

In der neuen Folge von „Über Gott und die Welt: Der Glaubenspodcast“ sprechen der evangelische Regionalbischof Axel Piper und der katholische Bischof Bertram Meier über die Welt früher, heute und morgen.

Papst Franziskus liegt bei der Karfreitagsmesse minutenlang flach auf dem Boden vor dem Altar im Petersdom.
Ostern in Corona-Zeiten

Papst feiert Karfreitagsliturgie mit wenigen Gläubigen

Franziskus liebt die Nähe der Gläubigen. Doch auch diesmal muss der Papst Karfreitag und Ostern wegen der Corona-Pandemie ohne Menschenmassen feiern.

Blick auf die Erzabtei St. Ottilien. Der dortige Erzabt stammt aus Dillingen.
Interview

Erzabt aus Dillingen im Interview: „Die Macht der Kirche bröckelt weg“

Plus Benediktiner-Erzabt Wolfgang Öxler spricht über drängende Themen wie den Missbrauchsskandal, die Sexualmoral und die Rolle der Frauen in der katholischen Kirche. Der Dillinger verrät, was ihm trotz allem Mut macht.

"noli me tangere": Sie war die Erste im Neuen Testament, die den Auferstandenen sah: Maria Magdalena mit Jesus in einem Kirchenfenster
Interview

Franz Alt: Über die Liebe von Jesus zu Maria Magdalena

Im Neuen Testament ist Maria Magdalena die erste Zeugin der Auferstehung. Aber auch die Hure und von Dämonen besessen. Franz Alt zeichnet ein ganz anderes Bild.

Stefan Heße, Erzbischof von Hamburg.
Kölner Missbrauchsgutachten

Papst Franziskus gewährt Erzbischof Heße Auszeit

Als Konsequenz aus dem Kölner Missbrauchsgutachten hat der Hamburger Erzbischof Heße dem Papst seinen Rücktritt angeboten. Jetzt kam eine erste Reaktion von Franziskus.

Ein Denkmal des Dichters Dante Alighieri in seiner Geburtsstadt Florenz.
Jubiläum

Poesie als Hoffnungsbringer - Dante-Tag in Italien

Dantes "Göttliche Komödie" beginnt am 25. März 1300, einem Karfreitag. Aus diesem Grund feiern die Italiener ihren Dante-Tag.

Papst Franziskus muss über die Zukunft einiger hoher Kirchenmänner in Deutschland entscheiden.
Katholische Kirche

Rücktritte wegen Missbrauchsskandal: Warten auf das Urteil des Papstes

Papst Franziskus muss über die Rücktritte deutscher Bischöfe entscheiden. Ein Urteil wird in frühestens vier Wochen erwartet.

Graue Wolken ziehen über den St.-Marien-Dom auf dem Gelände des römisch-katholischen Erzbistums Hamburg. Erzbischof Heße hat dem Papst wegen Pflichtverletzungen bei der Aufarbeitung von Missbrauchsvorwürfen seinen Amtsverzicht angeboten.
Missbrauchsskandal

Papst soll über Amtsverzicht von Bischöfen entscheiden

Erstmals könnten zwei Bischöfe wegen des Missbrausskandals in der katholischen Kirche ihr Amt verlieren. Das letzte Wort muss nun in Rom gesprochen werden.

Die Vertreter der Königsbrunner Ortsgruppe der Josefspartei von rechts Ralf Hermann, Heinz Gerstmayr und Manfred Großhardt mit ihrer Josefifahne am derzeit noch eingehausten Josefsbrunnen in Königsbrunn.
Königsbrunn

Die Königsbrunner Josefspartei ist volljährig, doch die Party fällt aus

Plus Am Freitag ist Josefstag: Auch in Corona-Zeiten halten die Königsbrunner Mitglieder der Königlich Bayerischen Josefspartei ihrem Schutzpatron die Fahne hoch.

Das neue Gutachten belastet Erzbischof Stefan Heße.
Katholische Kirche

Nach Gutachten: Erzbischof Heße bietet Papst Amtsverzicht an

Ein lang erwartetes Gutachten wirft dem Hamburger Erzbischof Stefan Heße Pflichtverletzungen im Umgang mit Missbrauchsvorwürfen vor. Unter starkem Druck zieht der katholische Oberhirte Konsequenzen.

Kolping feiert den Josefstag

In Lauingen und Höchstädt hat er eine große Bedeutung

Papst Franziskus im Petersdom. Der Vatikan sieht keine Möglichkeit gleichgeschlechtliche Partnerschaften zu segnen.
Responsum ad dubium

Vatikan: Kein Segen für homosexuelle Paare

Das Thema Homosexualität sorgt in der katholischen Kirche seit Jahren für Diskussionen. Auch Papst Franziskus hat sich immer wieder dazu geäußert. Nun sorgt der Vatikan für einen Paukenschlag.

Anselm Bilgri war einst einer der bekanntesten Mönche Deutschlands.
Katholische Kirche

Ehemaliger Mönch Bilgri heiratet heute: „Seit meiner Pubertät liebe ich Männer“

Plus Anselm Bilgri heiratet heute seinen Freund. Was den früheren Benediktinermönch noch mit der Kirche verbindet und wie er über Papst Benedikt XVI. denkt, erzählt er im Interview.

Papst Franziskus hält eine Messe im Franso-Hariri-Stadion in Erbil ab.
Katholisches Kirchen-Oberhaupt

Papst zurück von Irak-Reise - Kritik an Umgang mit Frauen

Knapp vier Tage reiste Franziskus quer durch den Irak. Für den 84-Jährigen war es ein lang ersehnter Besuch. Die Reise war ein weiter Schritt für die Geschwisterlichkeit zwischen den Religionen.

Eine weiße Taube, Symbol des Friedens, wird anlässlich des Papstbesuchs fliegen gelassen. Franziskus hat am zweiten Tag seiner Irakreise den höchsten schiitischen Geistlichen des Landes, Großajatollah Ali al-Sistani, getroffen.
Irak-Besuch

Papst auf Nahost-Besuch: Franziskus reicht dem Islam die Hand

Die Christen im Irak haben Jahre des Terrors hinter sich. Papst Franziskus trifft sich bei seiner historischen Reise auch mit dem schiitischen Großajatollah Ali al-Sistani.

Papst Franziskus im Gespräch mit einem irakischen Geistlichen.
Papst Franziskus im Irak

Papst wirbt für Dialog zwischen Islam und Christentum

Fratelli Tutti - alle sind Geschwister: Im Sinne dieser Enzyklika ist Papst Franziskus in den Irak gereist. Er will den Dialog zwischen den Religionen stärken. Dazu trifft er den höchsten schiitischen Geistlichen des Landes.

Papst Franziskus (r) unterhält sich bei seinem Besuch in Najaf mit dem Großajatollah Ali al-Sistani.
Katholische Kirche

Papst auf Nahost-Reise: Franziskus trifft Großajatollah im Irak

Beim Treffen mit dem höchsten schiitischen Geistlichen im Irak und bei einem Besuch in der Ebene von Ur setzt der Papst ein Zeichen für den interreligiösen Dialog.

Der irakische Staatschef Barham Salih (r) empfängt Papst Franziskus im Präsidentenpalast.
Viertägige Reise

Erster Papst-Besuch im Irak erfüllt Hoffnungen der Christen

Die Christen haben im Krisenland Irak viel gelitten. Sie versprechen sich vom ersten Besuch eines Papstes viel. Doch vor der Ankunft von Franziskus gab es auch Kritik an der viertägigen Reise.