Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌

Papst Franziskus
Aktuelle News und Infos

Foto: Gregorio Borgia, dpa

Papst Franziskus ist seit dem 13. März 2013 der 266. Papst und somit das Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche. Hier finden Sie alle Artikel und Neuigkeiten zu Papst Franziskus, sowie eine kurze Biografie. 

Franziskus, mit bürgerlichem Namen José Mario Bergoglio, wurde am 17. Dezember 1936 als eines von fünf Kindern italienischer Einwanderer in Buenos Aires geboren. Im Alter von 21 Jahren entschied er sich für den Priesterberuf. Bergoglio hatte zunächst einen Berufsabschluss als Chemietechniker erlangt, entschloss sich aber 1958, Geisteswissenschaften und Philosophien in Chile zu studieren. Im selben Jahr trat er dem Jesuitenorden bei. Als er 1963 wieder nach Argentinien zurückkehrte, entschied er sich für das Studium der Philosophie und Theologie, welches er 1970 abschloss. Im Dezember 1969 wurde er zum Priester geweiht.

1992 wurde Bergoglio Bischof, 1998 Erzbischof von Buenos Aires. Fünfzehn Jahre später wurde er 2013 schließlich im fünften Wahlgang zum Papst gewählt. Er ist seit 1272 Jahren der erste Nichteuropäer, der dieses Amt bekleidet. Bergoglio gab sich selbst den Namen Franziskus, in Anlehnung an den heiligen Franz von Assisi, und kündigte an, eine "arme Kirche für die Armen" anzustreben. Viele Menschen hoffen aufgrund seines bescheidenen und unprätentiösen Stils deshalb auf einen Wandel in der katholischen Kirche.

Aktuelle News zu „Papst Franziskus“

Der Augsburger Goldschmied Martin Ziegelmayr hatte einen überraschenden Anruf von der Bayerischen Staatskanzlei erhalten - und damit einen ungewöhnlichen Auftrag.
Augsburg

Dieser Goldschmied fertigte das Papst-Geschenk für Söder an

Der Augsburger Martin Ziegelmayr hat als Goldschmied unzählige Unikate angefertigt. Doch der Auftrag neulich war besonders. Der Anruf kam aus der Staatskanzlei.

Ein Selfie mit Markus Söder - diesen Wunsch erfüllten sich viele Besucher beim politischen Frühschoppen am Muttertag in Wasserburg mit dem Ministerpräsidenten.
Günzburg

Selfies mit Söder: Ministerpräsident am Muttertag in Günzburg

Mit dem Auftritt des Ministerpräsidenten klingt das Günzburger Frühlingsfest aus. Wie der Besuch ablief - und warum Söder nun doch kein Schoko-Ei dabeihatte.

Papst Franziskus begrüßt Markus Söder im Vatikan.
Rom-Besuch

Söder schenkt dem Papst ein Amulett aus Augsburg

Am letzten Tag seiner Italien-Reise hat sich Bayerns Ministerpräsident mit Papst Franziskus getroffen. Er überreichte dabei auch ein Geschenk aus Augsburg.

Söder gibt im Petersdom den Mann, der bewundernd auf die einmalige Pracht blickt. Nicht im Bild: Das Baugerüst, das Söder eigentlich anschaut.
Analyse

Der ewige Kandidat in der Ewigen Stadt – Markus Söder besucht Rom

Politisch sind die Ergebnisse von Markus Söders Visite in Rom überschaubar. Dennoch dürfte sich der Besuch beim Papst und bei Giorgia Meloni gelohnt haben.

Papst Franziskus begrüßt Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern im Vatikan.
Privataudienz

Söder: Kirche sollte stärker in die Offensive gehen

Am zweiten Tag seiner Italien-Reise wird der bayerische Ministerpräsident von Papst Franziskus empfangen. Und er hat eine Botschaft an die Kirche.

Das Fußballstadion in Porto Alegre ist durch die schweren Regenfälle überflutet worden.
Unwetter

Zahl der Hochwasseropfer in Brasilien steigt auf über 100

Der Bundesstaat Rio Grande do Sul versinkt in Wassermassen und es regnet weiter. Der Wiederaufbau wird Milliarden kosten. Experten warnen: Unwetter werden durch den Klimawandel häufiger und heftiger.

Grünen-Fraktionschefin Katharina Schulze hat die anstehende Rom-Reise von Ministerpräsident Söder scharf kritisiert.
Italiens Ministerpräsidentin

Schulze kritisiert anstehende Söder-Reise zu Meloni

Markus Söder reist am Freitag nach Italien. Dort trifft er auch die ultrarechte Ministerpräsidentin Meloni. Scharfe Kritik kommt von den Grünen.

Wird zum wiederholten Mal kritisiert: Bischof Bertram Meier.
Lesetipp

Bischof Bertram Meier steht wieder einmal in der Kritik

Nach dem Rücktritt von zwei Missbrauchsbeauftragten machte er Schlagzeilen. Nicht zum ersten Mal. Ausgerechnet Meier, könnte man sagen – mit Blick auf seine Vorgänger Zdarsa und Mixa.

Auch eine Audienz beim Papst steht auf dem Programm der Rom-Reise von Ministerpräsident Markus Söder, hier ein Bild von 2018.
Ministerpräsident

Warum Markus Söder nach Rom fliegt

Vor seiner Rom-Reise erklärt Markus Söder ausführlich, was er dort will. Denn der Ausflug ist heikel - und das liegt an Giorgia Meloni, Italiens Ministerpräsidentin.

01.06.2018, Vatikan Vatikanstadt: Papst Franziskus begrüßt Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern im Vatikan.
International

Söder will persönlichen Eindruck von Meloni bekommen

Israel, Schweden, Serbien, China - und nun Italien: Markus Söder plant seine nächste Auslandsreise. Politisch ist das nicht ganz einfach: Ein "auszubalancierender Besuch", sagt auch Söder.

Georg Bätzing strich die Abstimmung über einen Reformschritt nach einer Weisung aus Rom zunächst. Mit zweimonatiger Verspätung konnte er nun doch erfolgen.
Kirche

Bischöfe erzielen kleinen Erfolg bei Reformvorhaben

Im Februar führte ein Machtwort des Vatikans noch dazu, dass die deutschen Bischöfe einen wichtigen Reformschritt verschoben. Nun haben sie ihn doch vollzogen.

01.06.2018, Vatikan Vatikanstadt: Papst Franziskus begrüßt Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern im Vatikan.
Rom

Söder reist: Treffen mit Meloni und Papst Franziskus geplant

Israel, Schweden, Serbien, China - und nun Italien: Markus Söder plant seine nächste Auslandsreise. In Rom hat er zwei hochkarätige Termine.

Der nächste Auslandsbesuch steht für Markus Söder schon bald an. Kulinarisch dürfte der ihm besser liegen, denn zuletzt, in China, wurden ihm Hühnerfüße angeboten.
Staatsbesuch

Ab in den Süden: Söder zieht es nach Italien zu Giorgia Meloni

Bayerns Ministerpräsident plant einen Staatsbesuch in Rom. Dieser wird ihn nicht nur zum Papst führen, sondern auch zur umstrittenen postfaschistischen Ministerpräsidentin.

Georg Gänswein  (links) und Papst Franziskus im Jahr 2020. Damals erlitt ihr Verhältnis einen schweren Knacks.
Kirche

Wird Georg Gänswein vom Papst nach Litauen geschickt?

Der einstige Vertraute von Benedikt XVI. war in Ungnade gefallen. Lange ließ ihn Franziskus völlig im Unklaren über seine Zukunft. Nun scheint die Zeit der Demütigungen vorbei.

An die Anfänge der Dillinger Universität vor 475 Jahren wurde bei einem Festakt in der einstigen Aula, dem Goldenen Saal, erinnert: (von links) Oberbürgermeister Frank Kunz, der Apostolische Nuntius Nikola Eterovic, Akademie-Direktor Alfred Kotter, Stadtarchivarin Felicitas Söhner und Monsignore Harald Heinrich.
Dillingen

Dillingen feiert seine 475-jährige Bildungsgeschichte

Der Apostolische Nuntius Nikola Eterovic kommt zum Festakt, bei dem an die Anfänge der einstigen Dillinger Universität erinnert wird.

Mädchen aus Chibok, die zuvor aus der Hand islamistischer Extremisten befreit worden waren. (Archiv)
Terrorismus

Zehn Jahre #BringBackOurGirls: Endloser Albtraum in Nigeria

Die Entführung von 276 Schülerinnen in Nigeria hatte 2014 einen weltweiten Aufschrei zur Folge. Doch Massenentführungen sind in dem westafrikanischen Land auch dadurch zum Erfolgsmodell geworden.

Lauren Francis lässt am Samstag im Lauinger Stadeltheater die Operndiva Maria Callas wieder auferstehen.
Landkreis Dillingen

"Maria Callas" und Miss Germany: Das gibt's am Wochenende im Kreis Dillingen

Veranstaltungstipps für den Landkreis Dillingen: Nach draußen locken die Natur und der Georgi-Markt. Warum auch der Botschafter des Papstes anreist.

Dillingen feiert am Wochenende seine einstige Universitätsgeschichte, die vor 475 Jahren ihren Anfang nahm. Heute ist in den Räumen die Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung zu finden.
Dillingen

Nach dem Ende der Hochschulstadt Dillingen begann eine Erfolgsstory

Dillingen feiert am Wochenende seine Universitäts-Geschichte, die vor 475 Jahren ihren Anfang nahm. Heute befindet sich dort die Lehrerakademie, die Leben in die Stadt bringt.

Papst Franziskus zum Thema Geschlechtsumwandlung: Ein Körper müsse akzeptiert und respektiert werden, wie er erschaffen wurde.
Katholische Kirche

Papst geißelt Abtreibung und Leihmutterschaft

Mehrere Jahre hat der Vatikan an einem Grundsatzschreiben zur Würde des Menschen gearbeitet. Dort kritisiert der Papst nun Abtreibungen, Leihmutterschaft und auch Geschlechtsanpassungen.

Video

Papst würdigt getöteten ukrainischen Soldaten: "Er hatte sein Leben vor sich"

Papst Franziskus hat eines an der Front getöteten ukrainischen Soldaten gedacht. "Er starb in Awdijiwka, er verlor dort sein Leben, das er noch vor sich gehabt hätte", sagte Franziskus. Er rief die Gläubigen zu einer Schweigeminute auf.

Ein umstrittener Mann in der katholischen Kirche: Erzbischof Georg Gänswein.
Vatikan

Papst hält Gänswein "Mangel an Menschlichkeit" vor

Georg Gänswein war stets an der Seite des ehemaligen Papstes. Am Tag der Beerdigung von Benedikt XVI. veröffentlichte der Erzbischof ein Buch. Das sorgt für Kritik.

Der Sekretär des ehemaligen Papstes Benedikt XVI., Erzbischof Georg Gänswein, hält eine Messe zum einjährigen Todestag von Papst Benedikt im Petersdom im Vatikan.
Katholische Kirche

Papst hält Gänswein "Mangel an Menschlichkeit" vor

Papst Franziskus hat dem langjährigen Vertrauten seines verstorbenen Vorgängers Benedikt XVI., dem deutschen Erzbischof Georg Gänswein, einen "Mangel an Menschlichkeit" vorgeworfen.

In diesem Artikel finden Sie die Lottozahlen vom 30.3.24.
Lotto

Lottozahlen am 30.3.24: Das sind die Gewinnzahlen vom Lotto am Samstag

Mit den Lottozahlen am 30.3.24 ließen sich bis zu 21 Millionen Euro gewinnen. Die Gewinnzahlen vom Lotto am Samstag erfahren Sie immer nach der Ziehung bei uns.