Newsticker
Bundesregierung plant Ende der kostenlosen Corona-Schnelltests
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Corona-Impfung: Grünen-OB Palmer fordert Notfallzulassung für Curevac-Impfstoff aus Tübingen

Corona-Impfung
30.04.2021

Grünen-OB Palmer fordert Notfallzulassung für Curevac-Impfstoff aus Tübingen

Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer fordert eine Notfallzulassung für den Impfstoff des Tübinger Impfstoffs Curevac.
Foto: Tom Weller, dpa

Im Werk lägen Millionen bereits Impfdosen bereit, sagt Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer. Was fehle, sei die Endkontrolle in Brüssel.

Tübingens grüner Oberbürgerbürgermeiste Boris Palmer fordert eine deutsche Notfallzulassung für den in der baden-württembergischen Stadt produzierten Corona-Impfstoff von Curevac. „Ich ärgere mich auch darüber, dass in Tübingen Millionen Dosen Impfstoff bereitliegen, mit der hier entwickelten mRNA-Technologie, die auch Biontech und Moderna einsetzen“, sagte der Grünen-Politiker unserer Redaktion. „Curevac hat auf Vorrat Impfstoff produziert. Jetzt könnten diese Dosen Leben retten.“

 

Palmer kritisiert Geschwindigkeit der Zulassung

Die EU lasse sich jedoch ewig Zeit für die Zulassung, kritisierte Palmer. „Die Schein-Sicherheit von bürokratischer Prüfung wird über die reale Sicherheit eines Impfstoffes gestellt“ , sagte er. „Der Impfstoff hat hervorragende Daten, wahrscheinlich wird er am Ende der beste von allen auf dem Markt befindlichen Impfstoffen sein“, sagte Palmer. „Was fehlt, ist die Endkontrolle in Brüssel, um ihn endlich verwenden zu können. Da wäre eine Notfallzulassung genau richtig“, betonte er. „Wann sollte denn eine Notfallzulassung Sinn machen, wenn nicht in der dritten Welle dieser Pandemie?“ (dpa)

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

26.05.2021

Yes Boris, zeig´s den unfähigen Abzockern, aber vor allem, wechsle die Partei.

Permalink