Newsticker
RKI meldet 9727 Corona-Neuinfektionen und 65 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Neue Corona-Maßnahmen: Corona-Gipfel im Kanzleramt: Lockdown bis Mitte Februar, Schulen und Kitas bleiben zu

Neue Corona-Maßnahmen
19.01.2021

Corona-Gipfel im Kanzleramt: Lockdown bis Mitte Februar, Schulen und Kitas bleiben zu

Bundeskanzlerin Angela Merkel informiert mit Markus Söder (rechts) und Michael Müller auf einer Pressekonferenz über neue Corona-Maßnahmen.
Foto: Michael Kappeler, dpa (Symbol-/Archivfoto)

Wird der Lockdown verlängert und Homeoffice zur Pflicht? Über die Ergebnisse der Ministerpräsidentenkonferenz berichtet Kanzlerin Merkel live in einer Pressekonferenz.

Ursprünglich hätten Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Regierungschefs der Länder erst in der kommenden Woche zusammenkommen sollen, um über die weiteren Corona-Maßnahmen zu beraten. Kurzfristig war das Bund-Länder-Treffen nun schon für den heutigen Dienstag anberaumt worden.

Am späten Dienstagabend schließlich traten Bundeskanzlerin Angela Merkel, Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller sowie Bayerns Ministerpräsident Markus Söder vor die Presse. Sie verkündeten die Beibehaltung vieler Corona-Maßnahmen und gaben einige neue Maßnahmen bekannt. Hier gelangen Sie zum Livestream.

Neue Corona-Maßnahmen: Merkel informiert live im Stream

Corona-Lockdown Alle Corona-Maßnahmen, die bis zum 31. Januar befristet waren, werden bis einschließlich 14. Februar verlängert.

Kontaktbeschränkungen Die Einschränkung der privaten Kontakte bleibt bestehen: Ein Haushalt darf mit einer weiteren haushaltsfremden Person zusammentreffen.

Maskenpflicht Die Pflicht zum Tragen von medizinischen Masken wird erweitert: In allen öffentlichen Verkehrsmitteln sowie in allen Geschäften bundesweit muss eine medizinische Maske getragen werden. Dazu zählen OP-Masken, FFP2-Masken, KN95-Masken und N95-Masken.

Homeoffice Homeoffice-Möglichkeiten sollen bundesweit noch stärker genutzt werden, auch um Kontakte im Verkehr zu verringern. Arbeitgeber müssen ihren Arbeitnehmern künftig Homeoffice ermöglichen, wo dies möglich ist. Das gilt bis zum 15. März.

Schulen und Kitas Im Bereich von Schulen und Kinderbetreuung gilt weiterhin: Die Schulen und Kitas bleiben bis 14. Februar geschlossen beziehungsweise eine Präsenzpflicht wird ausgesetzt. (AZ)

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

19.01.2021

Gesundheitsämter wurden im Sommer nicht ausreichend ausgestattet.
Alten- und Pflegeheime wurden im Sommer nicht ausreichend ausgestattet.
Ein Totalversagen aller Länder und der Bundesregierung.
Ein Totalversagen des Gesundheitsministers.

Permalink