Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌

Prozess
Aktuelle News und Infos

Aktuelle News zu „Prozess“

Illegale Graffiti richten oft erhebliche Schäden an. In Augsburg entstand im vergangenen Jahr durch Schmierereien laut Polizei ein Gesamtschaden von rund 350.000 Euro.
Augsburg

"Größter Fehler meines Lebens": Studentin wird wegen Graffiti verurteilt

Plus Eine Studentin hinterließ ihre Graffiti mit einer Krone 62 Mal in Augsburg. Der Schaden wird auf 15.000 Euro geschätzt. Im Prozess erzählt sie, warum sie das getan hatte.

Bushido, Rapper und Musikproduzent, kommt in einen Saal des Bundesverwaltungsgerichtes.
Prozess

Millionen-Streit zwischen Bushido und Ex-Manager geht weiter

Früher strahlten sie auf dem Roten Teppich - heute treffen sie sich vor Gericht. Die Trennung von Rapper Bushido und seinem Ex-Geschäftspartner beschert der Justiz nach wie vor viel Arbeit.

Das Verwaltungsgericht hat über die Zukunft des Schlossgasthofs Strasser in Zusmarshausen entschieden.
Zusmarshausen

Vor Gericht gescheitert: Zusmarshausen kann früheren Gasthof nicht kaufen

Plus Das Gericht hat entschieden: Zusmarshausen hat kein Vorkaufsrecht beim ehemaligen Schlossgasthof Strasser. So reagiert der Marktrat auf das Urteil.

Nach Mord an seinen Kindern: Das Landgericht Hanau hat einen Vater zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt.
Hanau

"Vater kam zum Töten" - lebenslange Haft für Mord an Kindern

Der Vorsitzende Richter spricht von einem nicht begreiflichen Fall: Ein Vater soll seine Kinder aus Rache an seiner Frau ermordet haben. Dafür verhängt das Hanauer Landgericht die Höchststrafe gegen ihn.

Der Prozess am Landgericht Ulm gegen Magier Florian Zimmer wurde fortgesetzt.
Ulm/Neu-Ulm

Magier Zimmer gegen Manager Ecker: Peinliche Panne überschattet zweiten Prozesstag

Plus Unversöhnlich stehen sich weiter der Chef des Neu-Ulmer Magie-Theaters und der "beste Manager der Welt" gegenüber. Letzte Klarheit brachte auch die jüngste Verhandlung nicht. Aber einen Aufreger.

Schule

Ministerium: Langwierige Aufarbeitung von rechten Vorfällen

Nach den rechtsextremen Vorfällen an einer Schule in Burg im Spreewald rechnet das Bildungsministerium mit einer langwierigen Aufarbeitung.

Nach dem gelungenen Bieranstich freuen sich alle Beteiligten.
Baar

Großer Andrang zum Auftakt des Baarer Brauereifests

Zum Auftakt des Baarer Brauereifests strömen schon vor dem Bieranstich unzählige Besucher aufs Festgelände. Bürgermeister Roman Pekis macht beim Anstich kurzen Prozess.

Akten liegen vor einem Prozess in einem Landgericht auf dem Tisch.
Prozess

Totschlag im Wahn: Sicherungsverfahren gegen 40-Jährigen

Weil er in einem Wahn seine Schwiegermutter getötet und seine Frau schwer verletzt haben soll, steht ein 40-Jähriger seit Freitag in einem Sicherungsverfahren vor Gericht.

Im Landgericht Augsburg ging es am Freitag im Hepatitis-Prozess weiter. Der Angeklagte (Mitte) traf auf ehemaligen Patientinnen und Patienten.
Donauwörth/Augsburg

Betroffene Patienten sagen aus: Im Hepatitis-Prozess fließen Tränen

Plus Erstmals kommen ehemalige Patienten des angeklagten Donauwörther Arztes zu Wort. Was die Zeugen schildern, zeigt, wie sehr es hier um menschliche Schicksale geht.

Der angeklagte Anästhesist hat im Prozess vielfach bei seinen Opfern um Entschuldigung gebeten für das Leid, das er ihnen zugefügt hat. Unser Bild zeigt ihn mit Verteidiger David Herrmann.
Donauwörth

"Ich bin seitdem kein Mensch mehr": Das sagen Betroffene des Hepatitis-Skandals

Plus Der sechste Prozesstag im Hepatitis-Skandal, der die Klinik in Donauwörth erschütterte, ist emotional. Und endlich ist bekannt, wie sie sich wahrscheinlich angesteckt haben.

«Gefestigte judenfeindliche und rechtsextreme Geisteshaltung»: Der Beschuldigte (r.) und sein Anwalt.
Rechtsextreme Gesinnung

Haftstrafe für Anschlag auf Synagoge

Ein 22-Jähriger wollte die Synagoge im bayerischen Ermreuth brennen sehen. Davon ist das Amtsgericht Bamberg überzeugt. Auch wenn ein Brandanschlag fehlschlug, muss er in Haft.

Eine Statue der Justitia hält eine Waage und ein Schwert in der Hand.
Prozess

Haftstrafe für Anschlag auf Synagoge

Ein 22-Jähriger aus Franken wollte die Synagoge von Ermreuth brennen sehen. Davon ist das Amtsgericht Bamberg überzeugt. Auch wenn ein Brandanschlag letztlich fehlschlug, muss der junge Mann für den Versuch in Haft.

Sitzt bereits seit mehr als zwei Jahren im Gefängnis: Alexej Nawalny.
Justiz

Neuer Prozess gegen inhaftierten Nawalny am 31. Mai

Der Kremlgegner Alexej Nawalny muss sich in einem neuen Prozess verantworten. Der Vorwurf: Gründung und Finanzierung einer extremistischen Organisation. Ihm drohen bis zu 30 weitere Jahre Haft.

Es ist etwas ins Rutschen geraten bei den deutschen Kirchen - und der Prozess beschleunigt sich, in einem Tempo, das Kirchenverantwortliche schockiert.
Kommentar

Wir brauchen eine Debatte über den Bedeutungsverlust der Kirchen

Die katholische und evangelische Kirche befinden sich in einer tiefgreifenden Krise. Dabei kann sogar Kirchenfernen nicht egal sein, wenn hier etwas zusammenbricht.

Ein Aktivist der Gruppe «Letzte Generation» blockiert eine Kreuzung.
Klimakleber

Woher hat die "Letzte Generation" eigentlich ihr Geld?

Plus Die Klimaschützer haben 1,4 Millionen Spenden gesammelt. Damit werden den Aktivisten Reisen zu Straftaten oder Gerichtskosten bezahlt. Die Beschlagnahme des Vermögens trifft die Klimakleber hart.

Vor dem Gerichtsgebäude in Trient protestierten Tierschutzverbände gegen einen Abschuss der Bärin Gaia.
Italien

Urteil im Prozess um Bärin Gaia gefallen

Im Prozess um die Zukunft von Bärin Gaia ist ein Urteil gefallen. Die Schwester des Problembärs Bruno darf nicht getötet werden. Zumindest vorerst.

Florian Zimmer in seiner Welt, dem Neu-Ulmer Magie-Theater. Vor Gericht muss sich der Magier mit ganz anderen Dingen beschäftigen.
Ulm/Neu-Ulm

Prozess gegen Florian Zimmer: Kläger prahlt mit Gold an den Wänden

Plus Der Prozess gegen den Magier wegen angeblicher Provisionsansprüche eines einst schillernden Managers geht weiter. Zimmer sieht Geldnot als Antreiber, der Kläger dementiert.

Recep Tayyiper Erdogan (l.) vs. Kemal Kilicdaroglu: Ein Wahlzettel für die türkische Stichwahl um die Präsidentschaft.
Präsidentschaftswahl

Türkei geht in Stichwahl: Im Griff der Nationalisten

Bei der Stichwahl um das Präsidentenamt ist Erdogan der Favorit. Gewinner sind schon jetzt die Nationalisten. Für manche ist die Wahl existenziell und ein Sieg Erdogans hätte ganz persönliche Folgen.

Andreas Rettig begrüßt das Scheitern des Investorenmodells bei der DFL.
Bundesliga

Ex-DFL-Chef Rettig: Sollten mehr den deutschen Weg gehen

Andreas Rettig sah den Einstieg eines Investors bei der Deutschen Fußball Liga von Anfang an kritisch. Das Scheitern sei die richtige Entscheidung. Deutschland soll einen anderen Weg gehen.

Der US-Rapper Takeoff wurde erschossen.
Kriminalität

Tod von US-Rapper Takeoff: Mann wegen Mordes angeklagt

In den USA ist ein 33-Jähriger angeklagt worden, den Rapper Takeoff ermordet zu haben. Die Tat ereignete sich bereits im November.

Nach anfänglichem Zögern hatte der Angeklagte im Augsburger Prozess gestanden, seit 2015 Schmiergelder für den Ankauf von Obst- und Gemüse verlangt zu haben.
Augsburg

Schmiergeld-Prozess: Geschäftsführer am Münchner Großmarkt muss in Haft

Plus Im Prozess um Schmiergelder wurde der Geschäftsführer am Münchner Großmarkt verurteilt. Das Verfahren in Augsburg barg Überraschungen.

Weil ein Mann den Sicherheitsdienst in der Augsburger Arbeitsagentur mit einem Messer bedrohte hatte, musste er sich vor Gericht verantworten.
Augsburg

"Ich stech dich ab": Mann bedrohte Sicherheitsdienst in Arbeitsagentur mit Messer

Plus Ein 39-Jähriger hat in der Augsburger Arbeitsagentur einen Sicherheitsmann mit einem Messer bedroht. Angeblich hatte er Hunger, wie im Prozess gesagt wurde.

Mikrofone und Kopfhörer auf einem Tisch in einem Gerichtssaal.
Terrorismus

Nach Anschlag in Straßburg: Mögliche Beteiligte vor Gericht

Nach dem Terroranschlag im französischen Straßburg mit fünf Toten während des Weihnachtsmarkts 2018 müssen sich fünf mutmaßliche Beteiligte im kommenden Jahr vor Gericht verantworten.

Weil sie Falschgeld für eine Pokerrunde im Internet bestellt hatte, musste sich eine Frau vor dem Augsburger Schöffengericht verantworten. Am Ende wurde sie freigesprochen.
Augsburg

Prozess in Augsburg: Frau bestellte Falschgeld für Pokerrunde

Plus Eine Frau hatte im Internet 200 falsche Geldscheine für eine Pokerrunde geordert. Vor dem Augsburger Gericht ging es um die Frage: Falschgeld oder Spielgeld?

Die Corona-Pandemie hat den deutschen Unternehmen nach eigener Einschätzung viel an Mut und Kraft für Neues geraubt. (Symbolbild)
Studie

Innovationskraft deutscher Unternehmen sinkt

Was hat Corona mit Innovationen in der deutschen Wirtschaft gemacht? Laut einer Studie viel: Die Pandemie hat demnach den Unternehmen viel an Mut und Kraft für Neues geraubt.