Newsticker
Inzwischen mehr als zehn Millionen Corona-Impfungen in Bayern
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Königsbrunn/Langweid: Fürchten AfD-Mitglieder jetzt um ihren Job?

Königsbrunn/Langweid
06.03.2021

Fürchten AfD-Mitglieder jetzt um ihren Job?

Das Logo der AfD: Der Verfassungsschutz will die Gesamtpartei als rechtsextremistisch einstufen und entsprechend beobachten.
Foto: Sina Schuldt, dpa (Symbolbild)

Plus Der Verfassungsschutz will die AfD als Rechtsextremisten ins Visier nehmen. Was bedeutet das für örtliche Funktionäre der Partei?

In zwei Wochen will sich der Abgeordnete Rainer Kraft erneut um Bundestagskandidaten der AfD in Augsburg Land wählen lassen. Die Veranstaltung hatte wegen der Corona-Bestimmungen schon zweimal verschoben werden müssen. Mehr aber beschäftigt die Partei, dass sie der Verfassungsschutz in Gänze zum Rechtsextremismus-Verdachtsfall erklären will. Zwar stoppte das Verwaltungsgericht in Köln den Geheimdienst vorerst, die Entscheidung in der Hauptsache aber steht noch aus: Die AfD will einem Eilverfahren ihre Einstufung als rechtsextreme Partei verhindern. Was würde diese für die AfD und ihre Mitglieder im Augsburger Land bedeuten?

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.