Newsticker
RKI meldet fast 190.000 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 1127,7
  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Schwabmünchen: Erinnerung an Olympia 1972: Als Schwabmünchen auch olympisch war

Schwabmünchen
30.05.2021

Erinnerung an Olympia 1972: Als Schwabmünchen auch olympisch war

Die aus Edelstahl gefertigte Fackel wurde zu den olympischen Spielen 1972 auf dem Weg von München nach Augsburg durch Schwabmünchen getragen
Foto: Uwe Bolten

Plus Die Olympischen Spiele 1972 haben nicht nur in München und Augsburg für Aufsehen gesorgt. Ein Relikt aus dieser Zeit lagert im Museum der Stadt Schwabmünchen.

Ein 75 Zentimeter messender und 1350 Gramm schwerer Stahlzylinder, durch eine gravierte Metallscheibe in einen langen und kurzen Bereich geteilt, stand am 27. August 1972 im Mittelpunkt des Lebens in der Stadt. Das olympische Feuer durchquerte auf seinem Weg von München nach Augsburg an diesem Sonntag von 19.52 Uhr bis 21.30 Uhr den südlichen Landkreis. Sportler aus dem gesamten schwäbischen Raum nahmen es an der Landkreisgrenze in Hurlach entgegen und transportierten die olympische Flamme vorbei an Tausenden Schaulustigen über Klosterlechfeld, Untermeitingen, Schwabmünchen, Großaitingen, Wehringen und Bobingen bis zur Augsburger Stadtgrenze, von wo aus es zum Augsburger Rathaus getragen wurde. Nach einer Nachtruhe folgte der Weg zum Eiskanal in Hochzoll, um die olympischen Kanuslalom-Wettbewerbe zu zieren. Rund 6000 Fackelträger benötigten 30 Tage, um die Flamme aus dem 5500 Kilometer entfernten griechischen Olympia nach München zu bringen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.