Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Schwabmünchen: Schwabmünchner Musiklehrer wirken an preisgekrönten Produktionen mit

Schwabmünchen
07.01.2023

Schwabmünchner Musiklehrer wirken an preisgekrönten Produktionen mit

Bei den Produktionen, die Helmuth Treichel (Bildmitte) zum Deutschen Rock- und Pop-Preis eingereicht hatte, wirkten die Musiklehrer Karlheinz Hornung (links) und Herbert Heim mit.
Foto: Uwe Bolten

Karlheinz Hornung und Herbert Heim haben an zwei Alben mitgearbeitet, die den Deutschen Rock- und Pop-Preis erhalten haben. Was das für ihre Schüler bedeutet.

Viel Gesprächsstoff und strahlende Gesichter prägten das Treffen dreier Musiker, die sich schon seit Jahrzehnten kennen, in der Schwabmünchener Musikwerkstatt an der Schulstraße. Komponist, Arrangeur und Sänger Helmuth Treichel aus Augsburg besuchte seine Kollegen Karlheinz „Kalle“ Hornung und Herbert „Hebbe“ Heim, beides Musiklehrer in der Musikwerkstatt, um von seinen jüngsten Erfolgen zu berichten: dem Gewinn des Deutschen Rock- und Pop-Preises in mehreren Kategorien, ausgelobt vom Deutschen Rock & Pop Musikerverband und diversen Unterstützern. Das Besondere: Beide Schwabmünchner Musiker haben an den prämierten Produktionen mitgewirkt.

„2019 haben die Arbeiten zum Album ‚Nightmoves' begonnen und wurden pandemiebedingt 2021 abgeschlossen. Dieses Album gewann jetzt den Preis als beste Popband“, berichtete Treichel über die Auszeichnung. Das Atomic Picnic Project, so der Bandname, ist eine Projektband aus rund 20 verschiedenen Musikern, die Treichel zur Produktion eingeladen hatte. „Es ist mein Wunsch, dass meine Lieder von anderen Musikern interpretiert werden. Jeder gibt den Titeln damit eine eigene Note“, beschreibt Treichel den Hintergrund der Alben-Produktion mit zahlreichen Künstlern. 

Musiker aus Schwabmünchen haben schon oft mit Treichel gearbeitet

Der in der Musikszene beheimatete Treichel brauchte nicht lange zu überlegen, um die beiden Schwabmünchner Musiker zum Projekt einzuladen. „Wir haben schon öfter zusammengearbeitet. Die beiden verfügen über die Kreativität und das Einfühlungsvermögen, um so ein Projekt zu bereichern. Ich wäre superblöd gewesen, die zwei nicht einzubinden“, lobte er Hornung und Heim. In verschiedenen Studios in Deutschland und den USA seien die Aufnahmen entstanden, letztendlich wurde das Album in der Schweiz von Manuel Kempter gemischt und fertiggestellt. 

„In letzter Zeit spiele ich sehr viel auf akustischen Gitarren. Als Helmuth mich anrief, habe ich sofort meine alte Gibson aus dem Koffer geholt und mich dem Rocksound hingegeben“, erinnerte sich Hornung an die Produktion. „Ich finde es gut, wie man sich bei Helmuth in die Produktionen einbringen kann. Da ist nichts statisch, da lebt die Musik. So machen wir es auch bei uns in der Musikwerkstatt“, erläuterte Hornung gleichzeitig die Philosophie der Musikschule. Herbert Heim führte ergänzend aus, wie wichtig eine fundierte Ausbildung sei: „Ich habe als Kind mit dem Flügelhorn beginnen müssen, habe mir dann das Schlagzeug selbst beigebracht. Irgendwann war dann mit der Weiterentwicklung Schluss. Die begann erst, nachdem ich bei renommierten Lehrern Stunden genommen habe. Ohne das wäre ich heute nicht so weit“, sagte der weithin bekannte Schlagzeuger.

Erlös geht an die Organisation Armut und Gesundheit in Deutschland

Die zweite, mit dem Deutschen Rock- und Pop-Preis prämierte Produktion, das Album "United! musicians against povertry, pro health", ist eine reinrassige Benefiz-Produktion des Labels Atomic Picnic Records. Hierzu haben zahlreiche Künstler Stücke kostenfrei beigesteuert, die zum Teil auch wieder neu produziert wurden. Der gesamte Erlös, so Treichel, sei der Organisation Armut und Gesundheit in Deutschland zugeflossen. 

Das nächste Projekt hat Helmuth Treichel schon vor Augen. „Am 5. Oktober 2023 werden wir im Augsburger Spectrum die ‚Nightmoves' mit zahlreichen Künstlern live auf die Bühne bringen“, blickte Treichel nach vorn. Und auch diese Veranstaltung werde wieder von Kreativität und Musikgespür der beteiligten Künstler geprägt sein, verabschiedete sich Treichel aus der Runde.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.