1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Lokalsport
  4. Auch mit 80 hält er den Taktstock weiter fest in der Hand

Geburtstag

23.05.2019

Auch mit 80 hält er den Taktstock weiter fest in der Hand

Copy%20of%20IMG_2590%20(2).tif
2 Bilder
Auch mit 80 Jahren gibt Manfred Ortlieb (links) weiter den Takt an. Zumindest wenn es um die für seinen Geburtstag eigens gegründete „BLSV-Band“ geht.

Manfred Ortlieb, der „Mister Ehrenamt“, hat den Sportkreis Augsburg-Land im Bayerischen Landessportverband geprägt und ist immer noch als Referent aktiv

Im Kreise seiner Familie und vieler Weggefährten aus Gemeinde, Sportverein und dem Bayerischen Landessportverband feierte Manfred Ortlieb im Großaitinger Gasthof Post seinen 80. Geburtstag.

Die Wahl des Gasthofs Post hat einen starken Bezug zu Manfred Ortlieb, denn seine Vorfahren betrieben die Posthalterei mit Gaststätte in Klosterlechfeld, das ist in den Urkunden zur Gemeindegründung belegt. So ist Manfred Ortlieb ein Klosterlechfelder Urgewächs, auch wenn er wie er selbst bedauert, in Augsburg geboren wurde.

In Klosterlechfeld war er im Musikverein, bei der Feuerwehr, beim Männergesangverein, beim Heimat- und Volkstrachtenverein, beim Veteranenverein, bei der CSU und als Lektor in der Wallfahrtskirche aktiv.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Er wurde in den Gemeinderat gewählt und war Dritter Bürgermeister und Vorsitzender der Dorfgemeinschaft. Seine besondere Liebe galt dem Sport und seinem Verein TSV Klosterlechfeld. Schon mit 18 Jahren wurde er Schriftführer, leitete später die Schüler- und Jugendabteilung und war von 1979 bis 2008 dessen erster Vorsitzender.

Dem Fußball widmete er sich auch als Schiedsrichter im Bereich Südschwaben. Nebenbei spielte er noch Tischtennis und wurde Schriftführer dieser Abteilung im TSV.

Manfred Ortliebs sportliches Engagement ging aber weit über Klosterlechfeld hinaus. 1966 wurde er stellvertretender Kreisvorsitzender im Bayerischen Landes-Sportverband (BLSV), Sportkreis 4 Augsburg-Land und von 1999 bis 2017 führte er diesen Sportkreis als Vorsitzender. Seitdem ist er dessen Ehrenvorsitzender und nach wie vor als Referent für Kirche und Sport in Schwaben und als Mitglied des BLSV-Verbandsausschusses und -beirates tätig. Sein Lieblingsprojekt sind die Sportlerwallfahrten und Bergmessen.

BLSV-Vizepräsident Bernd Kränzle und Landrat Martin Sailer würdigten bei der Geburtstagsfeier das Engagement Ortliebs, der über 50 Jahre das Ehrenamt im BLSV und als Botschafter des Landkreises Augsburg geprägt hat. Ortliebs Nachfolger als BLSV-Kreisvorsitzender, Dieter Greiner, organisierte eine Band aus Freunden des BLSV, die unter musikalischer Leitung von Theo Bachschmid ein lustiges Geburtstagsständchen darboten und ein Geschenk überreichten. Denn es gibt keine Urkunden und Ehrennadeln mehr, die Manfred Ortlieb nicht schon hätte. Der Jubilar bedankte sich für die vielen Glückwünsche und humorvollen Beiträge auch von Klosterlechfelds Bürgermeister Rudolf Schneider, Pfarrer Hubert Ratzinger und Schwabmünchens Zweitem Bürgermeister Hans Nebauer in seiner gewohnt trockenen Art nach dem Motto seiner Einladung: „Alt macht nicht die Zahl der Jahre, alt machen auch nicht die grauen Haare. Alt ist, wer den Mut verliert und sich für nichts mehr interessiert“.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_9555.tif
American Football

Spitzenspiel in Königsbrunn

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen