1. Startseite
  2. Specials Redaktion
  3. Bayern-Monitor
  4. Söder-Effekt? CSU schnuppert an absoluter Mehrheit

Exklusiv-Umfrage

06.04.2018

Söder-Effekt? CSU schnuppert an absoluter Mehrheit

Für CSU geht es in der Umfrage aufwärts.
Bild: Lino Mirgeler, dpa

Die Partei von Markus Söder legt in unserer Umfrage deutlich zu. Die CSU nähert sich ihrem Wahlziel: der absoluten Mehrheit.

Der Wechsel im Amt des Ministerpräsidenten zahlt sich für die CSU offenbar aus. Wenige Wochen nach der Vereidigung von Markus Söder klettert die Partei in einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey für unsere Zeitung auf 44,5 Prozent. Das ist ein Zuwachs von immerhin 3,1 Prozent gegenüber März. Mehr noch: Die CSU nähert sich auch ihrem Wahlziel, einer absoluten Mehrheit der Mandate im Landtag.

Wäre am Sonntag Wahl, müssten nämlich die FDP (4,2 Prozent) und die Linke (2,8 Prozent) um den Einzug ins bayerische Parlament bangen. Da sich zudem vier Prozent der Wähler für sonstige Parteien entscheiden würden, könnte die CSU mit diesem Ergebnis die absolute Mehrheit schaffen, die im Winter weit entfernt schien. Denn SPD, Grüne, Freie Wähler und AfD kommen in unserer Umfrage zusammen ebenfalls auf 44,5 Prozent - auf jenen Wert, den die CSU alleine erreicht.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ein Söder-Effekt? Der Bayern-Chef der Jungen Union, Hans Reichhart, sieht einen solchen klar gegeben. „Er sprüht in seinen ersten Wochen vor Ideen“, sagt Reichhart, der unter Söder als Staatssekretär im Finanzministerium fungiert, über den Ministerpräsidenten. „Er lehnt sich nicht zurück, sondern möchte gestalten, möchte Bayern noch einmal schöner machen.“ Von Söder und dessen Kabinett gehe ein Aufbruchsignal aus, so der Politiker aus Jettingen-Scheppach (Kreis Günzburg) (unser Interview mit Reichhart lesen Sie hier).

Ob es also im Herbst zur absoluten Mehrheit für die CSU reicht? Reichhart bleibt vorsichtig: „Das Ziel muss sein, die Bevölkerung davon zu überzeugen, dass wir die Einzigen sind, die einen Plan von der Zukunft Bayerns haben.“

Bei repräsentativen Umfragen des Meinungsforschungsinstituts Civey zählen nur die Stimmen registrierter und verifizierter Internetnutzer, die Daten wie Alter, Wohnort und Geschlecht angegeben haben. Jeder kann einmal abstimmen. Die Stimmen werden nach einem wissenschaftlichen Verfahren gemäß der Zusammensetzung der bayerischen Bevölkerung gewichtet. Für die Sonntagsfrage wurden die Antworten von 5048 Teilnehmern berücksichtigt. Befragungszeitraum: 19. März bis 5. April.

Das ist unser Bayern-Monitor

Wir möchten wissen, wie Bayern tickt. Mit Blick auf die Landtagswahl im kommenden Jahr untersuchen wir in Zusammenarbeit mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey in Umfragen, wie die Menschen im Freistaat über bestimmte Themen denken.

Die Ergebnisse werden regelmäßig in unserer Zeitung und in unserem Online-Portal veröffentlicht. Zusätzlich zu den vier dauerhaft laufenden Umfragen befragen wir Sie in einzelnen Umfragen zu aktuellen Themen - wie zur Frage, ob Seehofer und Söder gut zusammenarbeiten werden. Was es mit unserem Bayern-Monitor auf sich hat, warum wir das Ganze machen und wie die Civey-Umfragen funktionieren, erklären wir Ihnen an dieser Stelle. Alle Informationen auf einen Blick finden Sie hier.

Zu den Fragen des Bayern-Monitors gelangen Sie auch hier:

Hinweis zu den Umfragen des Bayern-Monitors: Da wir mit unserem Bayern-Monitor die Stimmung in Bayern langfristig betrachten, laufen unsere Umfragen weiter. Es ist also möglich, dass sich die Umfrageergebnisse zu einem späteren Zeitpunkt von den im Text thematisierten Ergebnissen unterscheiden.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Pressekonferenz Markus Söder
Bayern-Monitor

Exklusiv Umfrage zu CSU-Vorsitz: Jeder zweite unterstützt Söder-Kandidatur

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket