1. Startseite
  2. Specials Redaktion
  3. Bayern-Monitor
  4. Umfrage: Markus Söder ist beliebt wie lange nicht mehr

Bayern-Monitor

29.09.2019

Umfrage: Markus Söder ist beliebt wie lange nicht mehr

Kann sich freuen: Die Bayern sind so zufrieden wie lange nicht mehr mit ihrem Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) .
Bild: Ulrich Wagner

Exklusiv Seit der Landtagswahl hat die Zahl derer, die unzufrieden sind mit Söders Arbeit, stetig abgenommen. Die Koalition profitiert davon aber nicht.

Rund ein Jahr nach der Landtagswahl in Bayern darf sich Ministerpräsident Markus Söder freuen: Seit Oktober 2018 sind seine Beliebtheitswerte gestiegen. Wie eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag unserer Redaktion zeigt, sind aktuell 40,8 Prozent der Bayern zufrieden mit der Arbeit ihres Ministerpräsidenten.

Damit liegen die Zufriedenen jedoch nur knapp in der Mehrheit. Die Zahl derjenigen, die unzufrieden sind mit Markus Söders Arbeit, beläuft sich momentan auf 38,1 Prozent. Rund jeder Fünfte (21,1 Prozent) gibt an, in der Frage unentschieden zu sein.

Zum Vergleich: Zum Zeitpunkt der Landtagswahl im Oktober 2018 stand es deutlich schlechter um Söders Beliebtheit. Damals gab im Schnitt jeder Zweite (48,2 Prozent) an, unzufrieden mit der Arbeit des Ministerpräsidenten zu sein. Nur jeder Dritte (34,4 Prozent) hingegen war damals zufrieden.

Anhänger von CSU, Freien Wählern und FDP sind zufrieden mit Söder

Besonders zufrieden mit der Arbeit des Ministerpräsidenten sind erwartungsgemäß Wähler der CSU. Aber auch bei Anhängern der Freien Wähler sowie der FDP kann Söder aktuell punkten. Unter ihnen ist nur rund jeder Vierte unzufrieden mit seiner Arbeit.

Anders sieht es bei Anhängern der übrigen Oppositionsparteien aus. Gut zwei von drei Linke- und AfD-Wählern geben an, unzufrieden mit Söders Arbeit zu sein. Und auch unter Wählern der SPD sowie der Grünen ist mehr als die Hälfte nicht zufrieden.

Landtagswahl: CSU und Freie Wähler kämen aktuell auf 47,5 Prozent

Die Regierungskoalition aus CSU und Freien Wählern kann von den Zufriedenheitswerten des Ministerpräsidenten allerdings nicht wirklich profitieren. Aktuelle Umfrageergebnisse zeigen, dass die beiden Parteien gemeinsam nur noch auf 47,5 Prozent der Stimmen kämen, wenn am Sonntag Landtagswahl in Bayern wäre. Die Freien Wähler, deren Prognose sich aktuell auf 9,8 Prozent beläuft, haben im Vergleich zum Landtagswahlergebnis eingebüßt (minus 1,8 Prozentpunkte). Die CSU, die aktuell bei 37,7 Prozent liegt, hat minimal hinzugewonnen (plus 0,5 Prozentpunkte).

Auffällig ist, dass die CSU erst seit Juni in den Umfragen wieder zulegen konnte. Mit nur 34,0 Prozent lag die Partei da deutlich unter dem Ergebnis der Landtagswahl. Zum selben Zeitpunkt erreichten die Grünen mit 27,1 Prozent ein Allzeit-Hoch. Seitdem driften die Werte wieder auseinander, die Grünen kämen aktuell noch auf 21,9 Prozent (plus 4,3 Prozentpunkte im Vergleich zur Landtagswahl 2018). Zeitlich fällt diese Entwicklung zusammen mit Markus Söders neuem Auftreten und seinen zunehmend klimapolitischen Akzenten.

Für die repräsentative Umfrage zur Arbeitsleistung Söders wurden die Antworten von 5002 Teilnehmern aus Bayern berücksichtigt. Für die repräsentative Sonntagsfrage zur Landtagswahl in Bayern wurden die Antworten von 4502 Teilnehmern aus Bayern berücksichtigt. Das Meinungsforschungsinstitut Civey zählt nur die Stimmen registrierter und verifizierter Internetnutzer, die Daten wie Alter, Wohnort und Geschlecht angegeben haben. Die Stimmen werden nach einem wissenschaftlichen Verfahren gemäß der Zusammensetzung der bayerischen Bevölkerung gewichtet. Der Befragungszeitraum war jeweils vom 30. August bis 27. September 2019. Der statistische Fehler liegt jeweils bei 2,5 Prozent.

Das ist unser Bayern-Monitor

Wir möchten wissen, wie Bayern tickt. In Zusammenarbeit mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey untersuchen wir in Umfragen, wie die Menschen im Freistaat über bestimmte Themen denken.

Die Ergebnisse werden regelmäßig in unserer Zeitung und auf unserem Online-Portal veröffentlicht. Zusätzlich zu den vier dauerhaft laufenden Umfragen befragen wir Sie in einzelnen Umfragen zu aktuellen Themen. Was es mit unserem Bayern-Monitor auf sich hat, warum wir das Ganze machen und wie die Civey-Umfragen funktionieren, erklären wir Ihnen an dieser Stelle. Alle Informationen auf einen Blick finden Sie hier.

Zu den Fragen des Bayern-Monitors gelangen Sie auch hier:

Hinweis zu den Umfragen des Bayern-Monitors: Da wir mit unserem Bayern-Monitor die Stimmung in Bayern langfristig betrachten, laufen unsere Umfragen weiter. Es ist also möglich, dass sich die Umfrageergebnisse zu einem späteren Zeitpunkt von den im Text thematisierten Ergebnissen unterscheiden.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

29.09.2019

Sehr interessant: Je grüner er sich gibt, desto beliebter wird er.
Ob das in seinem Verein alle begeistert, ist aber sehr fraglich.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren