Leichte Sprache

17.07.2017

Augsburg hat eine Kasperl-Ampel

Augsburg hat jetzt eine einmalige Ampel: Der Kasperl, die bekannte Marionette der Puppenkiste,  ist jetzt Ampelmännchen in der Spitalgasse.
Bild: Silvio Wyszengrad

Die Ampel ist der Nähe von der Puppen-Kiste

Augsburg hat eine neue Ampel.

Es ist eine Fußgänger-Ampel.

Aber keine normale Ampel.

Sondern eine ganz besondere Ampel.

Das grüne Männchen auf der Ampel ist nämlich der Kasperl.

Der Kasperl ist eine Figur aus der Augsburger Puppen-Kiste.

Ein Bild von der Kasperl-Ampel kann man oben sehen.

 

Die Ampel steht in der Nähe von der Puppen-Kiste.

An der Ecke vom Milchberg und der Spitalgasse.

Die Idee für die Ampel hatte der Augsburger Fernseh-Sender a.tv.

 

Die Leute vom Fernsehen haben gesehen:

In der Stadt Mainz gibt es eine besondere Ampel.

Mit einem Mainzel-Männchen als Figur.

Dann haben sie gedacht:

Augsburg braucht auch so eine Ampel.

Aber mit dem Kasperl von der Puppen-Kiste.

Auch in anderen Städten soll es vielleicht solche Ampeln geben.

Mit besonderen Figuren aus der Stadt.

Viele Leute finden die besonderen Ampeln gut.

 

Aber manche Leute finden sie auch nicht gut.

Sie haben Angst:

Dann gucken die Leute nicht mehr auf die Ampel.

Sondern nur auf die lustigen Figuren.

Und dann passieren vielleicht Unfälle.

 

Deshalb ist auch nur das grüne Männchen der Kasperl.

Das rote Männchen sieht ganz normal aus.

Damit die Fußgänger nicht abgelenkt werden.

 

Nachrichten in Leichter Sprache

Übersetzer/in: Carola Nagel                 

Prüfer/in: Maria Hütter, Tanja Greisel

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_6918(3).tif
Augsburg

Am 14. Juli geht die Kasperl-Ampel in Betrieb

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket