1. Startseite
  2. Sport
  3. Augsburgerin Tina Rupprecht feiert ihren ersten WM-Gürtel

Boxen

08.10.2016

Augsburgerin Tina Rupprecht feiert ihren ersten WM-Gürtel

Tina Rupprecht hat sich den Titel geholt.
Bild: Michael Hochgemuth

Sie ist "der glücklichste Mensch": Am Freitagabend kämpfte Tina Rupprecht in Königsbrunn um den WBC-Gürtel. Die 24-Jährige gewann - hauchdünn.

Augsburg wird immer mehr zu einer Box-Metropole. Zumindest die beiden stärksten Frauen kommen momentan aus der Fuggerstadt. Während Nikki Adler bereits viermal im Supermittelgewicht einen WM-Titel nach Augsburg holte, feierte Tina Rupprecht am Freitag im Eventzentrum in Königsbrunn ihren ersten WM-Gürtel. Im Minimumgewicht besiegte Rupprecht die Spanierin Joana Pastrana.

Acht Kämpfe in Königsbrunn

Es war ein Höllenlärm in der proppenvollen mit fast 800 Zuschauern gefüllten Halle. Die bebte förmlich unter den "Tina-Tina"-Rufen. Unterstützung hatte die 24-jährige Boxerin dabei auch nötig, denn die Spanierin war ein "zäher Brocken." So ging der Kampf auch über die volle Distanz (10 Runden) und Rupprecht gewann schließlich hauchdünn nach Punkten. "Ich bin heute der glücklichste Mensch und das Publikum war einfach der Hammer", stahlte Rupprecht hinterher.

Insgesamt acht Kämpfe wurden in Königsbrunn bei der "Haan Boxing-Night" bestritten. Sämtliche Kämpfer des "Profistall Haan" gaben dabei eine gute Figur ab. So gewannen auch Gregory Tulakov, "Michi" Kannler, Andreas Klein, Andre Chentsow, Roman Hardok und Rudolf Josig ihre Kämpfe. Alexander Haan war mit seinen Schützlingen absolut zufrieden: "Von meinen Jungs war ich immer überzeugt", grinste Haan. Bedenken hatte er eigentlich nur vor dem Kampf der neuen Weltmeisterin: "Tina war fast die gesamte Woche krank. Am Donnerstag konnten wir nur noch eine Einheit absolvieren. Das hat mir Sorgen gemacht. Ich bin froh, dass alles gut gegangen ist." Für Haan stand der Kampf auf des Messers Schneide: "Ihre Gegnerin war super. Nach vier Runden wurde Tina müde. Da musste ich sie psychologisch einstellen."

Überglücklich war auch Rupprechts Manager Jochen Pawlisch: "Es war schwierig gegen die Spanierin zu boxen. Ich bin stolz auf Tina. Ich will sie jetzt nicht mit Regina Halmich vergleichen, aber sie kämpft schon auf diesem Level." Pawlisch freute sich auch über den großen Zuspruch. Die Location in Königsbrunn war optimal und die Zuschauer standen vor den Kämpfen in Schlangen an der Kasse. "Wir sind positiv überrascht. Damit konnte man nicht unbedingt rechnen", so Pawlisch. 

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

08.10.2016

Willkommen auf der Webseite des 1. Boxclub Haan Augsburg e.V.

.

http://boxclub-haan.de/

Permalink
Lesen Sie dazu auch
DSC_0952.jpg
Augsburg

Augsburgerin Tina Rupprecht boxt um den WM-Gürtel

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden