Newsticker
SPD beschließt Aufnahme von Ampel-Koalitionsgesprächen im Bund
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Tour de France 2021 live im Free TV und Live Stream: Übertragung heute bei ARD, ZDF oder Eurosport am 18.7.21?

Radsport
18.07.2021

Übertragung: Tour de France 2021 im TV und Live-Stream

Der Gesamtsieger der Tour de France 2020, Tadej Pogacar aus Slowenien. Infos zur Übertragung live im Free-TV und Stream finden Sie hier.
Foto: Fabioferrari/LaPresse via ZUMA Press, dpa (Archivbild)

Die Tour de France 2021 läuft seit dem 26. Juni und endet heute in Paris. Ob und wann die spektakulären Rennen im Live-Stream oder Free-TV zu sehen sein werden, das erfahren Sie hier.

Tour de France 2021: In der Hafenstadt Brest im bretonischen Finistère starteten im Jahr 2021 176 Profirennfahrer in das legendäre Rennen der Tour de France – und zwar am 26. Juni. Der Termin wurde von den Veranstaltern vorgezogen, da sich das jährliche Radrennen am ursprünglichen Termin mit den Olympischen Spielen in Tokio zeitlich überschnitten hätte. Die Tour endet heute am 18. Juli 2021 nach 3.383 Kilometern Gesamtlänge und 21 Etappen traditionell auf den Champs-Élysee in Paris. Fans der Tour de France, die das Rennen live im Free-TV und Stream verfolgen wollen, erhalten hier alle Infos.

Tour de France: Übertragung heute live im Free-TV und Live-Stream? ARD oder ZDF?

Die spektakulären Etappen der 108. Tour de France sind dieses Jahr nur in Ausschnitten live im kostenlosen Free-TV und Stream des öffentlich-rechtlichen Fernsehsenders ARD zu sehen. Das Erste wird 2021 nur die letzten Kilometer und die Zieleinfahrt in Paris live übertragen.

Tour de France auf Eurosport: live und on demand

Alle Etappen der Tour de France werden dieses Jahr live von Eurosport übertragen. Bis 2025 hat Eurosport die TV-Rechte für die Tour de France und der Spanien-Rundfahrt Vuelta verlängert und eine Vereinbarung mit der Amaury Sport Organisation (A.S.O.) und Eurovision Sport geschlossen. Eurosport bleibt damit für Radsportfans, die das Rennen und die einzelnen Etappen live sehen möchten, erste Anlaufstelle. Über die Kabelnetzbetreiber Vodafone und Unitymedia ist Eurosport HD 1 zu empfangen, auch der hauseigene Eurosport Player überträgt die Tour.

Auf den Digitalplattformen und Social-Media-Kanälen bietet Eurosport zudem Einblicke in Details. Die digitale Berichterstattung macht es Fans möglich, zwischen verschiedenen Kamera-Streams bei der Tour auszuwählen.

In einer neuen App wird das sogenannte GCN, das Global Cycling Network, eine Schwesterplattform von Eurosport, die komplette Tour 2021 streamen. Das soll leidenschaftlichen Sportfans ein ultimatives Erlebnis und die umfangreichste Live- und On-demand-Berichterstattung der Welt, sicherstellen, so Andrew Georgiou, Präsident von Eurosport und Global Sports Rights & Sports Marketing Solutions.

Wird die Tour de France 2021 im Pay-TV übertragen?

Der Sky-Partnersender Eurosport 1 HD ist außerdem für alle Sky-Kunden, die ein Sky-Abo besitzen, freigeschaltet. So können Fans der Tour de France auch im Pay-TV-Sender Sky alle Etappen live mitverfolgen.

Die Etappen der Tour live im TV, Stream und digital

Alle Etappen der Tour de France inklusive Länge und Strecke finden Sie hier in der Übersicht. Zudem die Sendezeiten.

Etappe Datum Tag Strecke Typ Länge
Sendezeiten
1 26.06.21 Samstag Brest -> Landerneau hügelig 187 km Eurosport/Sky: 12.00 Uhr
2 27.06.21 Sonntag
Perros-Guirec -> Mûr-de-Bretagne Guerlédan
hügelig 182 km Eurosport/Sky: 12.00 Uhr
3 28.06.21 Montag Lorient -> Pontivy hügelig 182 km Eurosport/Sky: 12.00 Uhr
4 29.06.21 Dienstag Redon -> Fougères Flachetappe 152 km

Eurosport/Sky: 12.00 Uhr

5 30.06..21 Mittwoch Changé -> Laval Espace Mayenne Einzelzeitfahren 27 km

Eurosport/Sky: 12.00 Uhr

6 01.07.21 Donnerstag Tours -> Châteaudroux Flachetappe 144 km

Eurosport/Sky: 12.00 Uhr

7 02.07.21 Freitag Vierzon -> Le Creusot hügelig 248 km

Eurosport/Sky: 12.00 Uhr

8 03.07.21 Samstag Oyonnax -> Le Grand-Bornand Gebirge 151 km

Eurosport/Sky: 12.00 Uhr

9 04.07.21 Sonntag Cluses -> Tignes Gebirge 145 km

Eurosport/Sky: 12.00 Uhr


05.07.21 Montag Tignes RUHETAG

10 06.07.21 Dienstag Albertville -> Valence Flachetappe 186 km

Eurosport/Sky: 12.00 Uhr

11 07.07.21 Mittwoch Sorgues -> Malaucène Gebirge 199 km

Eurosport/Sky: 12.00 Uhr

12 08.07.21 Donnerstag Saint-Paul-Trois-Châteaux -> Nîmes
Flachetappe 161 km

Eurosport/Sky: 12.00 Uhr

13 09.07.21 Freitag

Nîmes -> Carcassonne

Flachetappe 220 km

Eurosport/Sky: 12.00 Uhr

14 10.07.21 Samstag Carcassonne -> Quillan hügelig 184 km

Eurosport/Sky: 12.00 Uhr

15 11.07.21 Sonntag Céret -> Andorre-la-Vieille Gebirge 192 km

Eurosport/Sky: 12.00 Uhr


12.07.21 Montag

Andorre-la-Vieille

RUHETAG



16 13.07.21 Dienstag Pas de la Case -> Saint-Gaudens hügelig 169 km

Eurosport/Sky: 12.00 Uhr

17 14.07.21 Mittwoch Muret -> Saint-Lary-Soulan Col du Portet Gebirge 178 km

Eurosport/Sky: 12.00 Uhr

18 15.07.21 Donnerstag Pau -> Luz Ardiden Gebirge 130 km

Eurosport/Sky: 12.00 Uhr

19 16.07.21 Freitag Mourenx -> Libourne Flachetappe 203 km

Eurosport/Sky: 12.00 Uhr

20 17.07.21 Samstag Libourne -> Saint-Emilion Einzelzeitfahren 31 km

Eurosport/Sky: 12.00 Uhr

21 18.07.21 Sonntag Chatou -> Paris Champs-Élysées Flachetappe 112 km

Eurosport/Sky: 12.00 Uhr, ARD: ca. 16.30 Uhr

Zwei statt ein Einzelzeitfahren waren im Streckenplan der Tour de France 2021 vorgesehen, außerdem eine doppelte Fahrt über den Mont Ventoux auf der 11. Etappe. Die 7. Etappe von Vierzon nach Le Creusot ist mit 248 Kilometern seit 20 Jahren die längste Etappe der Tour, die 21. Etappe mit 112 Kilometern die kürzeste.

Sieger der Tour de France von 2000 bis 2021

Alle Gesamtsieger der Tour de France seit dem Jahr 2000 finden Sie in dieser Übersicht. Details zu den Siegern seit 1903 oder den Siegern der Bergwertung, Punktewertung oder Nachwuchswertung finden Sie hier.

Jahr Gesamtsieger Gelbes Trikot Land
2000

Lance Armstrong *

USA
2001

Lance Armstrong *

USA
2002

Lance Armstrong *

USA
2003

Lance Armstrong *

USA
2004

Lance Armstrong *

USA
2005

Lance Armstrong *

USA
2006

Óscar Pereiro

Spanien
2007 Alberto Contador Spanien
2008 Carlos Sastre Spanien
2009 Alberto Contador Spanien
2010 Andy Schleck Luxemburg
2011 Cadel Evans Australien
2012 Bradley Wiggins Großbritannien
2013 Chris Froome Großbritannien
2014 Vincenzo Nibali Italien
2015 Chris Froome Großbritannien
2016 Chris Froome Großbritannien
2017

Chris Froome

Großbritannien
2018

Geraint Thomas

Großbritannien
2019 Egan Bernal Kolumbien
2020 Tadej Pojacar Slowenien


* Die sieben Tour-de-France-Siege von 1999−2005 wurden Lance Armstrong am 22. Oktober 2012 aberkannt. Es wurden keine Nachrücker benannt.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.