Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Augsburger Panther
  5. Augsburger Panther nehmen nicht am MagentaSport-Cup teil

Eishockey

22.10.2020

Augsburger Panther nehmen nicht am MagentaSport-Cup teil

Die Augsburger Panther nehmen nicht am MagentaSport-Cup teil.
Bild: Siegfried Kerpf

Die Deutsche Eishockeyliga wird zusammen mit der Telekom ein Turnier austragen. Die Augsburger Panter werden jedoch nicht dabei sein.

Ein Turnier der DEL und der Telekom soll Eishockey bei Magenta Sport zurück auf die Bildfläche bringen. Die Augsburger Panther haben sich nun entschlossen, an diesem Turnier, das in seiner ursprünglichen Form als Vorbereitung auf den Start der Hauptrunde gedacht war, nicht teilzunehmen., wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht. Neben Augsburg werden auch die bayerischen Teams aus Ingolstadt, Nürnberg und Straubing sowie Köln und Iserlohn auf eine Teilnahme verzichten.

„Auch wenn wir sportlichen Wettbewerb herbeisehnen und unserem Team die Rückkehr in den Spielbetrieb gerne ermöglichen würden, so müssen wir in Anbetracht der Situation doch vernünftig bleiben. Ohne konkrete Perspektive auf den Start der DEL hat es keinen Sinn, den kompletten Kostenapparat hochzufahren und die prekäre wirtschaftliche Situation, in der wir uns unverändert befinden, weiter zu verschärfen", sagte Panther-Gesellschafter Lothar Sigl.

DEL: Saisonstart immer noch denkbar

Da Augsburg ob der hohen und stetig steigenden 7-Tages-Inzidenz Risikogebiet sei und besondere Schutzmaßnahmen gelten, könnten die Panther nicht verlässlich mit dringend notwendigen Zuschauereinnahmen zur Refinanzierung des Wettbewerbs planen, heißt es in der Pressemitteilung weiter. "Die Telekom unterstützt die Teilnehmer zwar finanziell, doch reicht das für uns leider bei Weitem nicht aus, die entstehenden Kosten zu decken. Unser Augenmerk gilt unverändert dem immer noch denkbaren Start der Penny DEL. Wir versuchen weiterhin alles in unserer Macht Stehende, irgendwie in die Saison 2020/21 starten zu können", erklärte Sigl. (AZ)

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

22.10.2020

KORREKTUR. Ich habe nach meinem Kommentar erfahren, dass seit Jahren beim AEV in der DNL nahezu gar keine Eigengewächse mehr spielen. Der AEV wirft jedes Jahr über 90% der eigenen Nachwuchsspieler aus dem Kader, sobald sie das DNL-Alter erreichen. Das sind Spieler, die von Klein auf beim AEV dabei waren und sich mit dem AEV identifizieren, sich samt Eltern in hohem Maß engagiert haben und viel Geld an den Verein gezahlt haben. Das wusste ich nicht. Mir fehlen echt die Worte, was das für eine seltsame Politik ist. Schlimmer finde ich noch, dass man als "normaler" Panther-Fan immer in dem Glauben gehalten wird, der AEV wäre die Talentschmiede mit Augsburger Nachwuchs.

Permalink
22.10.2020

So schade es auch ist... Das ist eine gute Entscheidung! Es ist absehbar, dass diese Saison nie und nimmer starten kann. Die Panther sollten Vorsorge treffen, dass sie den Dauerkarten- und VIP-Kunden sowie Sponsoren die Vorauszahlungen auf diese Saison zurückerstatten - oder ist das Geld schon ausgegeben? Dann ist Klarheit da und sie haben bis nächsten Herbst die Möglichkeit ihr Geschäftsmodell "Profieishockey" auf ein tragfähigeres Fundament zu stellen - wie viele andere Unternehmen auch. In der DNL warten eine Reihe von top-talentierten Nachwuchsspielern Profi zu werden. 100% eigener Nachwuchs, der vom Bambinialter an das Eislaufen in Augsburg gelernt hat. Das macht auch die Fans stolz! Da bin ich mir ganz sicher. Also, auf geht's Panther, kämpfen und siegen!!!

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren