1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Augsburger Panther
  5. Der erste Neuzugang: Henry Haase kommt aus Düsseldorf

Augsburger Panther

05.04.2018

Der erste Neuzugang: Henry Haase kommt aus Düsseldorf

Athletiktrainer Sven Herzog, Henry Haase und Sportdirektor Duanne Moeser von der Augsburger Panthern (von links).
Bild: Augsburger Panther

Die Augsburger Panther basteln weiter an ihrem Kader für die neue Saison. Nun steht der erste Neuzugang fest - ebenso wie ein weiterer Abgang.

Der erste Neuzugang der Augsburger Panther steht fest: Wie der Verein nun bekannt gab, wechselt Henry Hasse von der Düsseldorfer EG nach Augsburg. Der Verteidiger unterzeichnete einen Einjahresvertrag.

Der gebürtige Berliner Henry Haase stammt aus dem Nachwuchs der Eisbären, für die er zwischen 2011 und 2016 auch in der Deutschen Eishockey Liga auflief. Zur Saison 2016-17 schloss sich der 191 cm große und 100 kg schwere Defensivverteidiger dann der Düsseldorfer EG an. Trotz seiner erst 24 Jahre absolvierte Haase für Berlin und die DEG bereits 277 Partien in der DEL. Hierbei stehen für den Linksschützen sieben Tore, 26 Assists und 192 Strafminuten zu Buche. Für die DEB-Auswahl bestritt der ehemalige Junioren-Nationalspieler bereits acht Länderspiele.

Panther
26 Bilder
So sieht das Panther-Team in der neuen Saison bislang aus
Bild: Ulrich Wagner

Panther-Coach Mike Stewart sagte über den ersten Neuzugang: „Wir hatten im Spielbetrieb immer wieder die Chance, Henry Haase genauer zu beobachten. Er ist ein körperlich präsenter Verteidiger, der seine Stärken in der eigenen Zone hat. Auch in Unterzahl leistet er für sein Team wertvolle Arbeit. Wir sind davon überzeugt, mit seiner Verpflichtung einen guten Griff getätigt zu haben und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit einem trotz seiner DEL-Erfahrung immer noch jungen und entwicklungsfähigen Verteidiger."

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Henry Haase sagte zur Vertragsunterschrift: „Ich freue mich sehr, nach den Eisbären und der DEG nun auch für einen dritten Traditionsclub in der DEL auflaufen zu dürfen. Mike Stewart hat mir in unseren Gesprächen den Eindruck vermittelt, dass ich in Augsburg eine wichtige Rolle einnehmen kann. Zusammen wollen wir in die Playoffs, in denen ich zuletzt auch zwei Jahre nicht spielen konnte.“ In der vergangenen Saison absolvierte Haase für die DEG 47 Spiele, in denen er drei Vorlagen gab. Ein Tor gelang ihm nicht. Für die Nationalmannschaft kommt er auf acht Spiele.

Gabe Guentzel verlässt die Panther

Nicht mehr für die Panther auflaufen wird Gabe Guentzel. Der Verteidiger verlässt Augsburg nach 110 Spielen in zwei Jahren. In der vergangenen Saison konnte der gebürtige  US-Amerikaner mit deutschem Pass aber wie viele andere Panther-Spieler nicht mehr an die gute Form der vergangenen Spielzeit anknüpfen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
AEV DNL Augsburger EV - Köln EC, Playoffs
Augsburger Panther

Nachwuchstalent Marco Sternheimer erhält einen Vertrag

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden