Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Augsburger Panther
  5. Augsburger Panther: Katerstimmung nach München-Rausch: Augsburger Panther verlieren 1:2

Augsburger Panther
26.11.2023

Katerstimmung nach München-Rausch: Augsburger Panther verlieren 1:2

Markus Keller kann das 1:0 nicht verhindern.
Foto: Sven Laegler, Eibner-Pressefoto

Dem umjubelten Heimsieg gegen den deutschen Meister vom Freitagabend lassen die Augsburger Panther eine 1:2-Niederlage in Schwenningen folgen. Vor allem offensiv war das diesmal zu wenig.

Mit einer durchwachsenen Bilanz kommen die Augsburger Panther aus dem zurückliegenden Wochenende. Dem 7:2-Sieg vom Freitag gegen München folgte eine 1:2 (0:0, 0:1, 1:1)-Niederlage am Sonntagabend bei den heimstarken Schwenninger Wild Wings, die damit zehn von elf Heimspielen gewonnen haben.

Augsburger Panther verlieren 1:2 gegen Schwenningen

Erwartbar engagiert gingen die Hausherren von Anfang an zu Werke und mühten sich redlich, den Führungstreffer zu erzielen. Schwenningen hatte die besseren Chancen, doch die Panther schafften es mit Glück, Geschick und einem starken Markus Keller im Tor immer wieder, den Puck aus der Gefahrenzone zu befördern. So verstrichen die ersten 20 Minuten ohne Treffer. Das war aus Sicht der Gäste ein erfreulicher Zwischenstand, denn dem Spielverlauf entsprach das nicht zwingend.

Augsburg musste in Schwenningen weiterhin auf die beiden Langzeitverletzten David Warsofsky und Justin Volek verzichten. Dazu kamen der angeschlagene Dennis Endras und die kurzfristig ausgefallenen Mick Köhler und Thomas J. Trevelyan. Letztgenannter hatte am Freitagabend mit drei Treffern entscheidenden Anteil am umjubelten 7:2-Heimsieg der Panther gegen den deutschen Meister aus München.

Wild Wing Kyle Platzer erzielt das 1:0

Von derart rauschhaften Zuständen war die Partie in Schwenningen weit entfernt. Augsburg verteidigte mit viel Einsatz, blieb in der Offensive aber weitgehend harmlos. Für Feinschmecker hatte das wenig zu bieten und die Passivität der Gäste wurde bestraft. Wild Wing Kyle Platzer drückte einen Abpraller aus kurzer Distanz über die Linie zum 1:0 (30.).

Auch in der Folge war vor allem Schwenningen am Drücker. Augsburg tat sich schwer damit, eine Antwort auf den Rückstand zu finden. Zu unpräzise war das Aufbauspiel aus der eigenen Zone heraus. Die Gastgeber hatten wenig Mühe, diese Angriffsbemühungen zu unterbinden. Dazu strahlte das Augsburger Powerplay auch an diesem Sonntagabend erst einmal wenig Durchschlagskraft aus. So blieb es bis zum Ende des zweiten Drittel beim 1:0 für die Gastgeber.

Lesen Sie dazu auch

Augsburger Panther gleichen wie aus heiterem Himmel aus

„Wir sind auf einem guten Weg“, befand Panther–Stürmer Samuel Soramies am Mikrofon von Magentasport. Und: „Wir machen hier einen guten Job.“ Damit dürfte er in erster Linie die Defensivabteilung seiner Mannschaft gemeint haben, die (bis auf den Gegentreffer) bis dahin einen guten Job gemacht hatte.

Wie aus heiterem Himmel fiel der Ausgleich. Diesmal nutzten die Panther eine Überzahlsituation zum 1:1. Verteidiger Otso Rantakari überwand Schwenningens Torwart Joacim Eriksson mit einem platzierten Schuss ins Kreuzeck (44.). Erneut Platzer war es aber, der zum 2:1 traf (47.). Jetzt wagten sich die Gäste etwas mehr in die Offensive, zum Ausgleich reichte es aber nicht mehr.

Augsburger Panther: Keller – Southorn, Sacher; Renner, Sezemsky; van der Linde, Rantakari; Länger – Hakulinen, Collins, Karjalainen; Puempel, Esposito, Mitchell; Andersen, Oblinger, Elias; Tosto, Soramies, Hanke

Tore: 1:0 Platzer (30.), 1:1 Rantakari (44.), Platzer (47.)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.