Newsticker
Steinmeier fordert Putin zu sofortigem Rückzug aus der Ukraine auf
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FC Augsburg: Daniel Baier kehrt zum FCA zurück

FC Augsburg
12.08.2021

Daniel Baier kehrt zum FCA zurück

Daniel Baier ist eine Legende beim FC Augsburg. Im Sommer 2020 hat er seine Karriere als Spieler beendet. Nun beginnt er als Scout beim FCA.
Foto: Tobias Hase, dpa

Daniel Baier ist eine Spielerlegende des FC Augsburg. Künftig soll der 37-Jährige dafür sorgen, Talente zu entdecken. Auch die Position des Nachwuchsleiters ist besetzt.

Als Daniel Baier vor einem Jahr den FC Augsburg verließ, begleiteten Unstimmigkeiten das Ende der Zusammenarbeit. Der Vertrag war im Januar verlängert worden, wurde aber wenige Monate später aufgelöst, weil Verantwortliche und Spieler unterschiedliche Auffassungen hatten. Baier wollte künftig kein Ersatzspieler sein, zudem hatte es Ärger wegen des Corona-Gehaltsverzichts gegeben. Angesprochen auf eine Anschlussverwendung Baiers sagte Sport-Geschäftsführer Stefan Reuter damals: „Ich würde das nicht kategorisch ausschließen. Aber es ist noch nichts angedacht.“ Die gegenseitige Wertschätzung war jedenfalls schon bedeutend größer.

FC Augsburg und Daniel Baier finden wieder zueinander

Ein Jahr später scheinen der FC Augsburg und die Spielerlegende wieder zueinandergefunden zu haben, der Zwist scheint beigelegt. Denn Baier kehrt zum FCA zurück. Wie der Verein mitteilte, wird der 37-Jährige künftig in der Scouting-Abteilung arbeiten und sich vorwiegend um internationales Sichten kümmern. Sportchef Reuter lobt Baier in höchsten Tönen: „Er hat viel Erfahrung als aktiver Spieler sammeln können, kann ein Spiel hervorragend lesen und hat einen Blick dafür, was ein Spieler braucht, um erfolgreich zu sein.“ Neben seiner Tätigkeit im Scouting plant Baier, seine ersten Trainerscheine zu absolvieren. Baier hat 355 Pflichtspiele für den FCA absolviert, gab der Mannschaft jahrelang ein Gesicht und prägte über ein Jahrzehnt das Spiel.

Zu den Mitarbeitern, mit denen er verstärkt zusammenarbeiten wird, zählt Claus Schromm. Der FCA hat bestätigt, dass der 52-Jährige den Posten als Cheftrainer im Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) übernehmen wird. Schromm war in verschiedenen Funktionen bei der SpVgg Unterhaching tätig. Seit Frühjahr ließ er dort seinen Posten als Sportlicher Leiter ruhen, jetzt nahm er das Angebot an, bei einem Bundesligisten zu arbeiten.

Claus Schromm leitet künftig als Cheftrainer das Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) des FC Augsburg.
Foto: Tobias Hase, dpa

Wie berichtet, befanden sich der 52-Jährige und der Bundesligist in den vergangenen Tagen in intensiven Gesprächen, jetzt haben sie sich auf eine Zusammenarbeit geeinigt. "Wir freuen uns, dass wir mit Claus Schromm einen sehr erfahrenen Fußballfachmann und Fußball-Lehrer für unseren FCA gewinnen konnten. Er hat große Erfahrung als Trainer gesammelt, sowohl im Profi- wie auch im Nachwuchsbereich, und ist im Süddeutschen Fußball extrem gut vernetzt. Daher sind wir überzeugt, dass er als Cheftrainer Nachwuchs perfekt zu uns passt, weil er Komponenten wie strategische Arbeit, inhaltliche Ausrichtung sowie den Blick für Talente vereint", teilte Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport, mit.

Claus Schromm wird neuer Nachwuchschef des FC Augsburg

Der Uefa-Pro-Lizenzinhaber war jahrelang für die SpVgg Unterhaching als Trainer oder Sportlicher Leiter tätig und folgt auf Alexander Frankenberger, der inzwischen ausschließlich die U19-Mannschaft trainiert. In der kommenden Woche wird Schromm die Arbeit in Augsburg aufnehmen. "Ich möchte mit meiner Arbeit dazu beitragen, dass diese Förderung der eigenen Talente weiter erfolgreich fortgesetzt und ausgebaut wird", begründete Claus Schromm in der Vereinsmitteilung seine Entscheidung für den FCA.

Lesen Sie dazu auch

Schromm schlägt einen Weg ein, den Manuel Baum einst gegangen ist. Auch Baum lernte den FCA als Cheftrainer im Nachwuchs kennen, ehe er im Dezember 2016 nach dem Rauswurf von Dirk Schuster zum Bundesligatrainer befördert wurde. Zwischen 2012 und 2014 hatten Baum und Schromm in unterschiedlichen Funktionen bei der SpVgg Unterhaching zusammengearbeitet. Baums Zeit beim FCA ist beendet, die von Schromm beginnt jetzt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.