Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Ukraine lenkte offenbar Angriff in Russland – Stromausfälle in Kiew
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FC Augsburg: Dirk Schuster: "Waren 20 Minuten gar nicht auf dem Platz"

FC Augsburg
04.12.2016

Dirk Schuster: "Waren 20 Minuten gar nicht auf dem Platz"

Niko Kovac und Dirk Schuster waren sich nach dem Spiel zwischen dem FC Augsburg und Eintracht Frankfurt einig in der Bewertung der Partie.
Foto: Sebastian Widmann, Witters

Nach dem 1:1 zwischen Augsburg und Frankfurt sind beide Teams mit dem Remis zufrieden. Nicht in Ordnung fand FCA-Coach Dirk Schuster aber die Einstellung zu Beginn des Spiels.

Die Stimmen zum Spiel:

Dirk Schuster (Trainer FC Augsburg): "Wir waren die ersten 20 Minuten gar nicht auf dem Platz. Bei den Frankfurtern hat man gemerkt, dass sie mit einer ganz breiten Brust gekommen sind, wir haben es ihnen aber auch leicht gemacht. Wir sind gar nicht in die Zweikämpfe gekommen und haben es einfach nicht geschafft, das umzusetzen, was wir uns vorgenommen hatten. Dann waren wir präsenter und mutiger und sind völlig verdient zum Ausgleich gekommen. Insgesamt war es ein intensives, aufwendiges Spiel, das auch noch in beide Richtungen hätte kippen können."

Niko Kovac (Trainer Eintracht Frankfurt): "Die ersten 20 Minuten haben wir richtig dominiert. Aber dann ist das passiert, was häufiger vorkommt, wenn man ein Tor schießt: Wir haben gedacht, dass es auch geht, wenn wir ein bisschen weniger machen. Dann kam ein wenig Hektik ins Spiel und die Augsburger wurden aggressiver. Am Ende bin ich sehr zufrieden mit dem Punkt. Wenn man ein Spiel nicht gewinnen kann, dann darf man es nicht verlieren. Das haben wir geschafft."

Dirk Schuster: "Waren 20 Minuten gar nicht auf dem Platz"
22 Bilder
Der FCA erkämpft sich einen Punkt gegen Frankfurt
Foto: Witters

Halil Altintop (Spieler FC Augsburg): "In den ersten 15 Minuten haben wir nicht das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben, danach haben wir vorne gepresst, sind dadurch ins Spiel gekommen und auch zu einigen Möglichkeiten. Drei Punkte wären drin gewesen gegen einen starken Gegner, aber auch mit dem Punkt können wir leben."

Baier: Ein gerechtes Unentschieden gegen Frankfurt

Marwin Hitz (Spieler FC Augsburg): "Wir sind schlecht ins Spiel reingekommen und haben auch direkt das Gegentor kassiert, aber spätestens mit dem Ausgleich waren wir im Spiel zurück. Wir haben uns den Punkt verdient. Jeder Punkt zählt. Ich denke, wir sind auf dem richtigen Weg."

Daniel Baier (Spieler FC Augsburg): "Am Anfang waren wir gar nicht im Spiel, sind in keinen Zweikampf gekommen und nur hinterhergelaufen. Nach dem Gegentor haben wir aber besser Zugriff bekommen und das Spiel dann komplett offen gestaltet. Letztlich denke ich, dass es ein gerechtes Remis ist."

Dong-Won Ji (Spieler FC Augsburg): "Ich bin glücklich über das Tor, aber wäre noch glücklicher, wenn wir drei Punkte geholt hätten." (Quellen: Sky, fcaugsburg.de)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.