Newsticker
Baden-Württemberg will 3G-Regel für Beschäftigte mit Kundenkontakt einführen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FC Augsburg: FCA-Schock: Felix Uduokhai fehlt wegen OP bis Saisonende

FC Augsburg
05.05.2021

FCA-Schock: Felix Uduokhai fehlt wegen OP bis Saisonende

Felix Uduokhai fehlt dem FCA bis Saisonende verletzungsbedingt.
Foto: Ulrich Wagner

Schlechte Nachrichten für den FC Augsburg im Abstiegskampf: Felix Uduokhai wird dem Verein bis Saisonende fehlen und muss operiert werden.

Schock für den FC Augsburg und Felix Uduokhai: Der Nationalspieler muss am Sprunggelenk operiert werden und fällt damit bis zum Saisonende aus. Zuerst hatte die Bild darüber berichtet, am Mittwochnachmittag bestätigte der FCA die Nachricht.

Uduokhai war vergangene Woche im Training umgeknickt und hatte sich am Sprunggelenk verletzt. Die Augsburger Verantwortlichen hatten offenbar darauf gehofft, dass sich die Verletzung zunächst konservativ behandeln ließe und der Innenverteidiger damit im Saisonendspurt zur Verfügung stehen würde.

Die OP von Uduokhai war eigentlich erst später eingeplant

Eine Besserung aber stellte sich nicht ein. Eine Operation war wohl erst für einen späteren Zeitpunkt vorgesehen, nun aber scheint sie recht zügig durchgeführt werden zu müssen. Damit wird der Innenverteidiger dem FCA in den letzten drei Saisonspielen fehlen. Auch für den neuen Trainer Markus Weinzierl ist das ein schwerer Schlag. Dem Nachfolger von Heiko Herrlich muss es in drei Spielen gelingen, den Klassenerhalt schaffen. Momentan haben die Augsburger vier Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Uduokhai wäre dabei eine wichtige Stütze in seinem Team gewesen.

Uduokhai ärgert sich nach Auskunft des FCA sehr über wie Verletzung. In der Pressemitteilung wird er wie folgt zitiert: "Es ist aber besonders bitter, dass ich derMannschaft in den restlichen wichtigen Spielen in dieser Saison nicht mehr helfen kann." Trotzdem sei er sich sicher, dass der FCA die nötigen Punkte einfahren werde. FCA-Geschäftsführer Stefan Reuter bedauert die Verletzung: "Felix Uduokhai hat in dieser Saison eine tolle Entwicklung genommen und war eine große Stütze für unser Team. Daher ist es sehr schade, dass er in den restlichen Spielen nicht mehr dabei sein kann. Wir wünschen ihm für die  anstehende Operation natürlich alles Gute. Er ist ein positiv denkender Mensch, der schnell wieder nach vorne blicken wird."

Für FCA-Spieler Uduokhai ist die EM damit erledigt

Doch auch für Uduokhai ist das eine sehr bittere Nachricht. War der 23-Jährige doch im November 2020 erstmals für die deutsche Nationalmannschaft nominiert worden und hatte noch Hoffnungen, entweder bei der EM oder bei den Olympischen Spielen in diesem Sommer dabei zu sein. Die EM findet vom 11. Juni bis 11. Juli statt, Olympia beginnt am 24. Juli. Für beide Turnier wäre Uduokhai einsatzberechtigt gewesen. Nun aber scheint aus diesem Traum nichts zu werden.

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

06.05.2021

Ist der Spieler für den FCA wirklich so wichtig, daß einige schon in Schockstarre übergehen?

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren