Newsticker
RKI meldet 133.536 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz erstmals über 600
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FC Augsburg: Finnbogason und Cordova sind beim FCA zurück

FC Augsburg
24.08.2021

Finnbogason und Cordova sind beim FCA zurück

Alfred Finnbogason (links) im Zweikampf mit Niklas Dorsch. Am Dienstag standen beide in Augsburg auf dem Platz, das Bild stammt aus dem Trainingslager in Tirol.
Foto: Klaus Rainer Krieger

Beim FC Augsburg verkürzt sich die Liste verletzter Spieler vor der Partie gegen Bayer Leverkusen. Wer am Dienstag auf dem Platz stand - und wer nicht.

Nach der Partie gegen Eintracht Frankfurt (0:0) hatte sich die Liste der verletzten Spieler verlängert. Markus Weinzierl, der Trainer des FC Augsburg, musste damit rechnen, im nächsten Spiel gegen Bayer Leverkusen (Samstag, 15.30 Uhr/Sky) auf eine Reihe von Profis verzichten zu müssen. Am Dienstag jedoch entschärfte sich die personelle Situation etwas, zumindest deutete sich dies in der ersten Trainingseinheit dieser Woche auf dem Platz an.

Arne Maier und Florian Niederlechner trainieren mit der Mannschaft

Vor dem Spiel in Frankfurt hatte sich Neuzugang Arne Maier krank abgemeldet. Der Mittelfeldspieler hatte über Halsschmerzen und allgemeines Unwohlsein geklagt. Tests auf das Coronavirus waren negativ ausgefallen. Am Dienstag konnte der 22-Jährige wieder mit seinen Mitspielern üben. Er stand ebenso auf dem Rasen wie Florian Niederlechner. Der Angreifer musste am Samstag nach einer Viertelstunde das Spielfeld verlassen, nachdem er mit Frankfurts Martin Hinteregger zusammengestoßen war. Niederlechner ging mit Platzwunde und sichtlich benommen vom Rasen, am Dienstag war er ohne Spätfolgen ins Mannschaftstraining integriert.

Ebenso dabei waren Alfred Finnbogason und Sergio Cordova. Am Samstag hatte Sport-Geschäftsführer Stefan Reuter sich noch vorsichtig geäußert, am Dienstag standen die Angreifer nach überstandenen Blessuren auf dem Trainingsplatz nahe der Arena und waren voll ins Teamtraining involviert. Am Ende der Einheit schraubten sie wie einige Kollegen die Belastung herunter. Ob die Angreifer für einen Einsatz gegen Leverkusen bereits infrage kommen, dazu wird sich Trainer Markus Weinzierl auf der Pressekonferenz am Donnerstag äußern.

Felix Uduokhai fehlt am Dienstag auf dem Platz

Individuell trainierten Tobias Strobl und Reece Oxford. Während Strobl sich von einer Sprunggelenkverletzung erholt, war Oxford vom Frankfurt-Spiel leicht angeschlagen. Nicht auf dem Platz standen Jan Moravek und Jeffrey Gouweleeuw wegen ihrer Adduktorenverletzungen, die sich länger hinziehen werden. Zudem fehlte Felix Uduokhai. Ob der Abwehrspieler geschont wurde oder ob eine Verletzung sein Mitwirken verhinderte, dazu machte der FCA zunächst keine Angaben.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.