Newsticker
Labordaten von Biontech: Booster nötig für Schutz vor Omikron
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FC Augsburg: Vor dem Spiel in Mainz: FCA-Trainer Weinzierl fordert mehr Gier

FC Augsburg
21.10.2021

Vor dem Spiel in Mainz: FCA-Trainer Weinzierl fordert mehr Gier

Markus Weinzierl will seine Mannschaft in Zukunft deutlich aktiver sehen.
Foto: Ulrich Wagner

Plus Die passive Spielweise in der zweiten Halbzeit gegen Bielefeld hat dem Augsburger Trainer gar nicht gefallen. Was er nun am Freitag in Mainz von seinem Team erwartet.

Die Rede vom Vorstandsvorsitzenden hatte Markus Weinzierl verpasst. Die Mannschaft war nach ihrem Trainingstag etwas verspätet am Dienstagabend zur Jahreshauptversammlung des FC Augsburg gekommen. Weinzierl aber weiß natürlich, was Klaus Hofmann gesagt hat. Und was ihm derzeit nicht gefällt. Der Klubchef kritisierte die Spielweise. Er sprach davon, dass sich der FCA in den vergangenen Jahren systematisch das Fußballspielen abgewöhnt habe. In erster Linie war das als Kritik an den Weinzierl-Vorgängern Martin Schmidt und Heiko Herrlich zu verstehen. Gleichzeitig betonte Hofmann aber, dass er größtes Vertrauen in Weinzierl habe, diesen Missstand zu beheben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

22.10.2021

Der FCA kann sich schon mal zur 2. orientieren!

Permalink
22.10.2021

Nach 2 Wochen Pause vor dem Spiel das gleiche Geschwätz wie immer. Und jetzt? Keine Spur von Gier!

Permalink
22.10.2021

Halbzeit 3:0 für Mainz. Ist der FCA ( zu) gierig?

Permalink
21.10.2021

Da mit Niklas Dorsch erneut einer ausfällt der für Struktur im Spiel steht sind die Erfolgsaussichten meinerseits gesunken aus Mainz was mitzunehmen. Aber vielleicht steht der Fußballgott ja diesmal auf unsrer Seite. Das setzt aber voraus daß die Mannschaft über 90 Minuten eine Konstanz wie die erste Hälfte gegen Bielefeld auf den Platz bringt.
Der Alfred, unser Wikinger hat zwar wieder den Helm auf, aber bis er sein Top-Niveau erreicht - das dauert, bei ihm stellt sich eh die Frage, weiß er noch wo das Tor steht, Februar 2020 schoß er sein letztes BL Tor.
Durch die Punkteteilung kommt man jetzt  erst recht unter Zugzwang, wichtig ist dass die sogenannten Leistungsträger gegen Mainz endlich an ihrem oberen Level spielen. Gelingt das nicht, heißts außer Spesen ....... .

Permalink