1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Im Video: Manuel Baum zieht ein gemischtes Fazit des Trainingslagers

FC Augsburg

31.07.2018

Im Video: Manuel Baum zieht ein gemischtes Fazit des Trainingslagers

FC Augsburg: Manuel Baums Zwischenfazit zum Trainingslager
Video: Johannes Graf

Der Trainer des Bundesligisten ist mit dem Trainingslager in Tirol bislang zufrieden - nur eine Angelegenheit "nervt" ihn nach eigener Angabe sehr.

Am Montagabend verweilten Spieler, Trainerteam und Verantwortliche des FC Augsburg auf einer Alm und verbrachten dort gemütliche Stunden. Cheftrainer Manuel Baum schwärmt tags darauf vom leckeren Essen, so gute Spareribs hätte er noch nie gegessen, meint er mit einem Lächeln. Auf der Stöttlalm in Mieming, rund 45 Kilometer nördlich von Längenfeld, nahe Seefeld, ließ es sich die Mannschaft des Fußball-Bundesligisten gut gehen und genoss umrahmt von der Bergidylle kulinarische Köstlichkeiten.

Baum ist "zufrieden, aber nicht sehr zufrieden"

Am Dienstag galt die Konzentration wieder der Vorbereitung, auf dem Rasen des SV Längenfeld setzten die Spieler die intensive Trainingseinheit fort. Baum zieht ein Zwischenfazit: „Die Verletztengeschichte nervt. Darüber hinaus bin ich zufrieden, aber nicht sehr zufrieden.“ Zumindest kehrten zuletzt absente Profis auf den Rasen zurück. Als Trainer Baum seine Mannschaft zum ersten Training des Tages bat, absolvierten Konstantinos Stafylidis und Fredrik Jensen eine lockere Laufeinheit. Stafylidis betrat erstmals während der Tage im Ötztal den Rasen des SV Längenfeld. Der Grieche plagte sich seit längerer Zeit mit muskulären Problemen und hielt sich von Freitag an im Hotel auf, dort ließ er sich behandeln und absolvierte ein Fitnessprogramm.

Konstantinos Stafylidis versuchte sich am Golfball - mit durchwachsenem Erfolg.
Bild: FC Augsburg Instagram

Beim Mannschaftsabend am Montag versuchte sich der Grieche zusammen mit Alfred Finnbogason bei einem etwas kleineren Spielgerät als sonst: dem Golfball. Während Finnbogason als erfahrener Golfer einen starken Abschlag hinlegte, traf Stafylidis bei seinem ersten Versuch die Grünfläche empfindlich. Der Linskverteidiger nahm es mit Humor.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Finnbogason fehlte am Dienstag auf dem Trainingsplatz

Am Montagabend war Neuzugang Fredrik Jensen in Österreich eingetroffen. Der Finne musste mehrere Tage wegen einer Entzündung im Knie pausieren und ließ sich daher in Augsburg medizinisch versorgen. Mit schwarzen Tapes, die das Knie stabilisieren sollten, drehte er vor den Augen des Sportgeschäftsführers Stefan Reuter und des Technischen Direktors Stephan Schwarz Runden. Im Hotel geblieben war einmal mehr Alfred Finnbogason. Am Montagvormittag hatte er, während das Gros der Spieler trainingsfrei hatte, gemeinsam mit Caiuby, Kilian Jakob und Simon Asta eine lockere Laufeinheit absolviert, am Dienstagvormittag fehlte der isländische Torjäger auf dem Platz.

Da auch Martin Hinteregger (Knochenmarködem im Sprunggelenk) am Montag in Längenfeld erwartet wird, fehlen in Österreich noch die verletzten Julian Schieber (Knie) und Jan Moravek (Rücken) und der wechselwillige Takashi Usami, der mit der Begründung privater Probleme in Absprache mit dem Verein noch in Japan weilt. Diese drei werden nicht mehr im Ötztal erwartet und werden höchstwahrscheinlich das Trainingslager komplett verpassen. 

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren