1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Marwin Hitz und sein emotionaler Abschied in Augsburg

FC Augsburg

05.05.2018

Marwin Hitz und sein emotionaler Abschied in Augsburg

Marwin Hitz sagt Servus beim FCA.
Bild: Ulrich Wagner

Marwin Hitz verlässt den FCA. Der Verein verliert einen Leistungsträger, der Spieler und seine Familie ein stabiles Umfeld. Zum Abschied bekunden alle Respekt.

Als Schiedsrichter Robert Kampka die Partie abpfiff, führte der erste Weg von Marwin Hitz zur Haupttribüne. Dort saß seine Frau Patricia mit den beiden kleinen Kindern Matteo und Laurin Rene. Der Papa führte sie schließlich - je mit einem Torwart-Trikot mit der Nummer 35 ausgestattet - auf das Feld. Es wurde dann emotional in der Kurve, als sich der Schweizer vor den Fans verneigte und die ihn dann mit "Marwin Hitz"-Rufen huldigten.

Es war sein letztes Heimspiel beim 1:2 gegen Schalke. Sein erstes bestritt Hitz am 25. August 2013 beim 2:1-Erfolg über den VfB Stuttgart. Nach dem letzten Saisonspiel am kommenden Samstag in Freiburg wird er den Verein verlassen. Angeblich zieht es ihn zu Borussia Dortmund. Bestätigen wollte er das nicht: "Auch wenn ihr mich noch fünf Mal fragt, ich kann dazu noch nichts sagen." Dafür gab er Auskunft über sein Gefühlsleben: "Gestern Mittag habe ich gedacht, dass mit meinem Magen etwas nicht stimmt. Ich hatte so ein Kribbeln im Bauch. Das hatte ich bisher noch nie. Ich dachte, dass mit dem Essen etwas nicht gestimmt hat, aber meine Frau hat gesagt, das ist die Aufregung."

FCA
7 Bilder
Alles Gute, Marwin Hitz!
Bild: Ulrich Wagner

Hitz, der immer cool wirkte, zeigte Emotionen. Augsburg zu verlassen, war für ihn eine "schwierige Entscheidung": "Uns hat es hier an nichts gefehlt. Wir haben in dieser Zeit zwei gesunde Kinder bekommen. Als wir hierher gekommen sind, haben wir uns eigentlich vorgenommen, dass wir jede zweite Woche in unsere Heimat, die Schweiz, fahren. Aber dazu ist es selten gekommen. Uns hat es hier so gut bekommen. Wir haben lieber Freunde oder Familie nach Augsburg eingeladen."

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der 30-Jährige spricht auch über eine schwierige Zeit im vergangenen Jahr. Als immer wieder Gerüchte aufkamen, dass er den Verein verlässt: "Das war nicht leicht für meine Familie und mich. Wir haben uns da nicht zu 100 Prozent wohl gefühlt." Es waren "null Prozent" Wahrheitsgehalt an diesen Spekulationen. Hitz begründet seinen Abgang auch mit weiteren "sportlichen Zielen" und das er sich "weiterentwickeln" will. Da könnte Dortmund eine logische Lösung sein sein. Der erneute Klassenerhalt mit dem FCA war für ihn noch die richtige Belohnung: "Ich bin stolz auf das letzte Jahr."

FCA: Trainer und Mitspieler bedauern Hitz-Abschied

Kapitän Daniel Baier sieht den Abgang von Hitz mit sehr viel Wehmut: "Wieder ein alter Hase weniger. Das ist schon ein Abgang, der schmerzt. Wir hatten ein sehr gutes Verhältnis und in diesen fünf Jahren viel durchlebt, aber es ist natürlich legitim, dass er sich Gedanken über seine Zukunft macht." Auch Michael Gregoritsch verliert mehr als nur einen Kollegen: "Marwin ist ein guter Freund geworden. Wir hatten viel Spaß und haben gute Gespräche geführt. Schade, dass er geht. Wir wollten mit ihm noch einmal zu Null spielen, leider hat das nicht geklappt."

"Hitz hat in Augsburg Großes geleistet. Er war immer extrem kritisch und man konnte sich gut mit ihm über Fußball unterhalten. Dass er noch so von den Fans bejubelt wurde, freut mich. Das macht auch den FCA aus", sagte Trainer Manuel Baum.

FC Augsburg - FC Schalke 04
24 Bilder
Zum Hitz-Heimabschied: FCA unterliegt Schalke mit 1:2
Bild: AFP, dpa
Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

05.05.2018

(edit/ Bitte geben Sie Ihren vollen Vor- und Nachnamen an, um kommentieren zu können. Melden Sie sich hierfür bitte unter moderator@augsburger-allgemeine.dee, um Ihren Account wieder entsperren zu lassen.)

Permalink
06.05.2018

Folgeedit

Permalink
Lesen Sie dazu auch
FC Augsburg, Marwin Hitz
FC Augsburg

Wie es für Hitz und den FC Augsburg weitergeht

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden