Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
UN-Generalsekretär Guterres befürchtet Ausweitung des Krieges in der Ukraine
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Kommentar: Die Alarmsignale nehmen beim FC Augsburg zu

Die Alarmsignale nehmen beim FC Augsburg zu

Kommentar Von Marco Scheinhof
22.08.2022

Plus Der FC Augsburg ist einem Punktgewinn gegen Mainz zwar nahe, letztlich reicht die Leistung dafür nicht. Auch andere Fakten regen zum Nachdenken an.

Zweites Heimspiel, zweite Enttäuschung. Das 0:4 vor zwei Wochen gegen den SC Freiburg hatte für Ernüchterung beim FC Augsburg gesorgt, das 1:2 am Samstag gegen Mainz war ein Tiefschlag nach einer kurzen Phase der Erholung.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

22.08.2022

Ein Trauerspiel ohne Ende. Egal, was geschrieben wird. Die Verantwortlichen werden es nicht lesen. Und die Behauptung, daß bessere Spiele mit diesem kleinen Budget nicht möglich sind - ist eine Bankrotterklärung an Alternativen.

23.08.2022

Union Berlin beweist das Gegenteil.

22.08.2022

Der Norddeutsche sagt salopp...der Fisch stinkt vom Kopf her....ein lockerer Spruch, der bei unserem FCA leider immer mehr an Aktualität gewinnt. Wir waren mal ein stolzer Bundesliga-Verein, getragen von den Fans und allen Verantwortlichen, die sich überwiegend gut ergänzten....heute ist der FCA zur One-Man -Show mutiert...und keiner scheint dieses Treiben zu beenden. Was und überhaupt der Aufsichtsrat beim FCA tut, bleibt nebulös und unter dem Teppich gekehrt.

Nobby Die Stimme der Rosenau

22.08.2022

>> Im FCA-Stadion bleiben gegen Mainz 05 viele Plätze leer <<
Einmal abgesehen von den dürftigen Darbietungen auf dem Rasen spielen steigende Lebenshaltungskosten ( Strom, Gas, Lebensmittelpreise etc.. ) eine wichtige Rolle. Auf den Eintritt in das Stadion kann man verzichten auf vieles andere nicht.

22.08.2022

Der Kommentator, der ja von Berufs wegen nahe am Geschehen ist, dürfte ruhig zumindest die Frage nach Ursachen für den aktuellen Stand stellen.
- Das Problem beginnt ganz oben, Verein und KGaA samt Töchter scheinen derzeit führungslos.
- der offensichtlich allmächtige Sportgeschäftsführer dilettiert sich in die nächste Saison, mit einem unwuchtigen und qualitativ schwachen, dafür quantitativ aufgeblähten Kader. Dazu passend einen Trainer, der zunächst für die Chance dankbar ist und damit in seinem Standing nicht auf Augenhöhe agieren kann.

Die Lösung kann wohl nur darin liegen, im Verein eine starken Präsidenten zu installieren und die Geschäftsführung im Profibereich neu aufzustellen. Gut wäre zeitnah zu kommunizieren, dass der wohl Mitte 2023 auslaufende GF-Vertrag mit Herrn Reuter nicht verlängert und er freigestellt wird. Da Vakuum kann ein paar Wochen interimsmäßig überbrückt werden, wie es ja auf der Führungsetage aktuell auch passiert.
Ich denke, dass nur durch eine grundlegende Änderung ein neuer Schub rund um den FCA entstehen kann. Interesse und Akzeptanz holt man sich am besten durch attraktiven Fu0ball - den gibt es dank Trainerhistorie, Kader und der jeweiligen Spielidee leider nur noch in Ansätzen.

22.08.2022

Nachdem Herr Reuter gerade in Leitershofen mit seiner Lebenspartnerin baut, wird er das Schiff sicher nicht verlassen.
Sein Sieg gegen Hofmann gibt ihm freie Hand und das sicher für die nächsten Jahre.
Da vermisst man Seinsch und Bircks!

21.08.2022

Ich habe mich gestern mal wieder maßlos geärgert die blauen durften machen was sie wollten den roten wurde jeder gewonnene Zweikampf abgepfiffen. Wie willst du da ein gutes Spiel machen? Wenn der Kohr gestern ein rotes Trikot getragen hätte wäre er schon in der ersten Halbzeit vom Platz geflogen. Die Krönungen waren die beiden Mainzer Tore beim ersten spielt der den Ball mit dem Arm zum Mitspieler, beim zweiten war der Ball nicht gelegen und auf die Augsburger Reklamationen hat der Schiri grinsend abgewunken. Dann noch der tolle Elfmeter, das war für mich eine Schwalbe und es hätte die gelbe Karte für den Mainzer geben müssen. Mir war gestern nach 5 Minuten klar was da Sache ist. Ich nenne das nicht schlechte Schiedsrichter Leistung sondern ganz bewussten Betrug. Ich habe hier schon mal geschrieben wenn sie uns nicht mehr in der Liga haben wollen dann sollen sie es machen wie in Amerika, dann können sich die großen Vereine in die Liga einkaufen und sie ( Sky ) müssen sich nicht mehr mit uns kleinen Vereinen rum ärgern weil zu wenige schauen.

22.08.2022

Stegemann war uns noch nie gewogen, der gehört schon längst abgelehnt.
Aber die Niederlage nur am Schiri fest zu machen, ist mir zu dünn.

21.08.2022

Sagen wir es mal so, die gezeigte Leistung ist es nicht wert auch nur 1€ für eine Eintrittskarte zu zahlen. Ich war zwar da und habe auch eine gehen Hertha, aber wenn die so weiter spielen, schaue ich mir lieber zu Hause die anderen Spiele an und spare mir den Anti-Fußball den der FCA aktuell bietet.

22.08.2022

Liebe Claudia,
ich wollte ursprünglich auch rein ins Stadion, aber das schlechte Wetter hat mich abgehalten, zudem war ich noch geschafft vom ewigen Stehen, beim Freiland-Schachspielen in Bad Füssing die tage zuvor.

Ich habe ja schon immer gesagt, dass man die Fußballspiele auf Sky, oder DAZN besser sieht (mit Zeitlupen und Wiederholungen) als live im Stadion. Das haben mir aber viele von Eurem Stammtisch sooo nicht abgenommen, aber wurscht.

Zum Spiel selber habe ich schon genügend geschrieben und ich ärgere mich immer noch um den verlorenen Punkt, den man ganz alleine durch die Dämlichkeit der Spieler verloren hat. Und da kann Reuter zumindest nichts dafür, ob der Trainer dabei nicht sooo glücklich gewechselt hat, darf jedoch in Frage gestellt werden. Zum Schiedsrichter (Ich als Ehemaliger) braucht man glaube ich auch nichts mehr zu sagen, einfach nur beschämend.

Dass jedoch der Sieg für Mainz vollkommen in Ordnung ging aufgrund des "Mehr-Einsatzes" und Willen das Spiel zu gewinnen, steht auch außer Frage, der Sieg für Mainz, war deshalb verdient.

>>VON
CLAUDIA E.
21.08.2022
Sagen wir es mal so, die gezeigte Leistung ist es nicht wert auch nur 1€ für eine Eintrittskarte zu zahlen.<<

Wo Du recht hast,
hast Du recht, das Spiel wäre nicht einmal die für mich "kostenlose Schiedsrichterkarte" wert gewesen, da habe ich mich doch dann noch lieber zuhause auf dem Sofa geärgert.
Vielleicht schaue ich mir das kommende "öffentliche Training" wieder an.

21.08.2022

"Nur gut 23.000 Fans waren am Samstag im Stadion, eine enttäuschende Zahl. Das fehlende Interesse muss ein Warnsignal sein."
Sobald Reuter weg ist, füllt sich auch wieder das Stadion. Zur Not in Liga 2. Ich werde mit meiner M-Block DK bestimmt auch mit gerechnet, obwohl ich nicht anwesend war und auch in naher Zukunft unter SR nicht mehr anwesend sein werde. Bleibt alle weg, bis der wahre FCA und die brainwashed Vorstände endlich begreifen das Reuter weg muss und sie reagieren! Der FCA ist RotGrünWeiß und nicht Stefan "Mr Arroganz und unfähig" Reuter.

22.08.2022

Herr Reuter als unfähig zu bezeichnen entbehrt jeder Grundlage. Mit diesem Budget uns seit Jahren in der ersten Liga zu halten ist auch absolut zu würdigen. Man muss auch schauen wo wir herkommen und welche Mittel wir haben. Aber soweit denken leider nur noch die wenigsten Menschen ):

22.08.2022

@Michael K. glauben sie das Märchen, das sie da verbreiten? Vom Budget her sind wir auf Platz 9, das ist Fakt.
Ihre These stimmte noch vor 6 Jahren, aber da hat Schwarz noch für neue Spieler gesorgt, da klappte das noch.
Wir haben in den letzten 5 Jahren 80 Mio für Spieler ausgegeben, das ist kein Pappenstiel.
https://www.transfermarkt.de/8-stefan-reuter-geschaftsfuhrer-sport-/thread/forum/73/thread_id/13542/page/120#anchor_182607

22.08.2022

Dieter Strehl, dazu hätte ich gerne eine Quelle. Ich halte das für unrichtig.