Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russland sieht nach Scheinreferenden Mehrheit für Anschluss besetzter Gebiete in der Ukraine
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Bayern: Na immerhin: Nagelsmanns Vorgänger sind daran noch gescheitert

FC Bayern
18.09.2022

Na immerhin: Nagelsmanns Vorgänger sind daran noch gescheitert

Immer diese symbolträchtigen Bilder: Es geht abwärts für Julian Nagelsmann und die Bayern. Foto: Ulrich Wagner
Foto: Ulrich Wagner

Der FC Bayern macht unter Trainer Julian Nagelsmann ganz neue Erfahrungen. Der Rest der Liga dürfte von den sich bietenden Möglichkeiten überrascht sein.

Mittlerweile scheinen sie ja wirklich gar nichts mehr im Griff zu haben in dieser Großgemeinde, die sich selbst immer noch als Weltstadt mit Herz sieht. Die dort ansässige Landesregierung muss sich vorhalten lassen, Wälder und Wiesen nicht mit Windrädern vollgestellt zu haben. An der simplen Ertüchtigung der S-Bahn-Stammstrecke scheitert man wie so ein Durchschnitts-Stuttgarter und dann regnet es auch noch zum Wiesn-Auftakt. Schließlich kippt auch noch der bekannteste Klub der Stadt vornüber. Aus dem Gleichgewicht gebracht vom breitbrüstigen Mia-san-mia stolpert der FC Bayern berlinesk durch die Liga.

Verantwortlich dafür zeichnet der immer noch junge Julian Nagelsmann, dem mit der 0:1-Niederlage beim FC Augsburg gelang, was seinen prominenten Vorgängern Ancelotti, Flick, Magath – ja sogar Kovac – verwehrt geblieben ist: die unschätzbar wertvolle Erfahrung, vier Ligaspiele in Folge nicht zu gewinnen.

Muss man in Dortmund nun den Rathausbalkon reservieren?

In der höchsten deutschen Liga macht sich bei den Kontrahenten Fassungslosigkeit breit ob der unerwarteten Chance, diese Saison vielleicht doch den Rathausbalkon anmieten zu können. Aus Erzählungen ist bekannt, dass Meisterfeiern auch schon außerhalb Münchens stattgefunden haben sollen.

Nagelsmann wiederum könnte für sich geltend machen, dass man nun wirklich nicht sämtliche schlechte Erfahrungen selber machen muss. Manches kann auch gerne ausgelagert werden. Wie Windräder, schlechtes Wetter, infrastrukturelle Fehlplanungen. Man hat ja einen Ruf zu verlieren. Leben und leben lassen, klar. Aber von der Spitze aus betrachtend. Mittelmaß können die anderen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

19.09.2022

Der grandiose Sieg des FCA dürfte das Ende von Nagelsmann eingeleitet haben. Womöglich sitzt Tuchel schon nach der Länderspielpause als Trainer auf der Bayern-Bank.

Permalink
19.09.2022

Es ist ja hinlänglich bekannt und dokumentiert, daß der FCB trotz herausragender Leistungen noch nie zu Ihren "sportlichen Freunden" zählte.

Permalink
19.09.2022

Hört man sich etwas in der Fanbase des Rekordmeisters um, hast du recht. Viele haben Nagelsmann den Erfolg (zumindest bereits in dieser Saison) ohnehin nicht zugetraut.

Permalink