Newsticker

DIHK: 40 Prozent der Betriebe im Reise- und Gastgewerbe akut von Insolvenz bedroht
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Bayern
  4. Flick gibt Odriozola Startelfgarantie gegen Paderborn: "Er wird spielen"

FC Bayern München

20.02.2020

Flick gibt Odriozola Startelfgarantie gegen Paderborn: "Er wird spielen"

Steht vor seinem Bundesligadebüt für den FC Bayern: Alvaro Odriozola.
Bild: Alexander Hassenstein/Getty Images Europe/FC Bayern München, dpa

Bislang kam der Spanier noch in keinem Bundesligaspiel zum Einsatz. Gegen Paderborn wird das anders sein: Trainer Hansi Flick gab ihm eine Startelfgarantie.

So richtig angekommen scheint Alvaro Odriozola bislang noch nicht beim FC Bayern: Seitdem der Spanier Ende Januar auf Leihbasis von Real Madrid zum FC Bayern gewechselt war, sah sich der 24-Jährige fast jede Partie von der Bank aus an - lediglich im Pokal gegen die TSG Hoffenheim wurde er sieben Minuten vor Spielende eingewechselt. Die Zeit des Wartens ist für den Spanier nun vorbei: Wie Bayern-Trainer Hansi Flick vor dem Heimspiel gegen den SC Paderborn (Freitag, 20.30, DAZN) betonte, wird Odriozola einen Platz in der Startelf sicher haben.

Flick wörtlich: "Er wir auf der rechten Seite spielen. Das ist seine Position, die er im Training ausgefüllt hat. Damit war ich sehr zufrieden." Ganz ohne externen Druck ist die Einsatzgarantie des Spaniers allerdings nicht zustande gekommen: Benjamin Pavard, der seit der Amtsübernahme von Flick einen Stammplatz auf der rechten Abwehrseite hat, ist wegen der fünften gelben Karte gesperrt.

Doch auch im Zentrum muss Flick umbauen: Jerome Boateng hat sich ebenfalls gegen den 1. FC Köln seine fünfte gelbe Karte eingehandelt. Für ihn wird der wieder genesene Lucas Hernandez neben David Alaba verteidigen. Zusammen mit Alaba und Alphonso Davies auf links wird der Franzose die Viererkette bilden, die bis auf Odriozola komplett aus Linksfüßern bestehen wird. Fragen der Journalisten, ob diese Linkslastigkeit ein Problem sei, lächelte Flick weg.

Flick gibt Odriozola Startelfgarantie gegen Paderborn: "Er wird spielen"

Flick erwartet vom FC Bayern mehr Cleverness

An seine Mannschaft gerichtet, übte Flick aber dezente Kritik: Dass gegen den 1. FC Köln erneut auf eine starke Startphase eine Schwächephase folgte, habe ihm missfallen. Flick sagte dazu: "Wir hatten gegen Köln wieder mehr Ballbesitz und laufen auch mehr als der Gegner. Manchmal hätte ich aber auch gerne etwas mehr Cleverness." Das Ziel sei es dann, das Spiel zu kontrollieren und den Gegner laufen zu lassen."

Vor dem nächsten Gegner, den SC Paderborn, hat Flick trotz des Tabellenplatzes Respekt: "Sie schneiden etwas unter ihrem Wert ab." Paderborn wolle Fußball spielen - das unterscheide sie von vielen anderen Mannschaften in der Liga. "Sie versuchen, von hinten raus zu spielen und haben einige Pfeile in ihrem Team." (eisl)

Das könnte Sie auch interessieren:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren