Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
UN-Generalsekretär Guterres befürchtet Ausweitung des Krieges in der Ukraine
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball-WM 2022: Unser WM-Podcast: Alles zur Auftaktpleite und dem Endspiel gegen Spanien

Fußball-WM 2022
26.11.2022

Unser WM-Podcast: Alles zur Auftaktpleite und dem Endspiel gegen Spanien

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den Podcast anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Podigee GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Die deutsche Mannschaft steht nach der Auftaktpleite bereits mit dem Rücken zur Wand und muss gegen Spanien gewinnen. Wie unser WM-Reporter Tilmann Mehl das sieht.

Dieses Szenario hätte eigentlich unter allen Umständen vermieden werden soll: Nach dem erschütternden 1:2 gegen Japan steht die deutsche Nationalmannschaft bereits zum Start der Fußball-WM in Katar vor dem Aus. Gegen die starken Spanier muss nun ein Sieg her, um die Chancen aufs Weiterkommen zu wahren. In der WM-Sonderfolge unseres Nachrichtenwecker-Podcasts berichtet unser WM-Reporter Tilmann Mehl im Gespräch mit Sportredakteur Florian Eisele, wie er die Auftaktniederlage erlebt hat und welche Gründe nun doch noch für einen Erfolg gegen die Iberer sprechen.

Aufregung gab es vor dem ersten Spiel der DFB-Elf auch um die "One Love"-Kapitänsbinde, mit der Deutschland und sechs weitere europäische Verbände ein Zeichen für Menschenrechte und gegen Homophobie setzen wollten. Bekanntlich erhöhte die Fifa den Druck - und die europäischen Teams, darunter der DFB, knickten ein. Auch dieser Aspekt wird in unserem WM-Podcast ausführlich behandelt.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den Podcast anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Podigee GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Wenn Ihnen der Player nicht angezeigt wird, dann klicken Sie bitte hier.

Spotify, Apple Podcasts, Deezer, Podimo: Hier hören Sie den "Nachrichtenwecker"

Den Podcast hören Sie sowohl auf unserer Internetseite als auch über alle gängigen Podcast-Plattformen. Nutzen Sie schon eine der gängigen Podcast-Apps wie Spotify, Apple Podcasts oder Podimo, dann können Sie dort ganz einfach nach dem "Nachrichtenwecker" suchen.

Die Themen im Podcast: Nachrichten aus Augsburg und der Welt

Der Podcast "Nachrichtenwecker" wird im Wechsel von den Redakteuren Manuel Andre, Lisa Pausch und Greta Prünster moderiert. Sie stellen die Themen zusammen, die in Augsburg wichtig sind und wichtig werden. Daneben geben Journalisten der Augsburger Allgemeinen einen Einblick in ihre Arbeit. In den Sonderfolgen zur Weltmeisterschaft berichten aus Katar Tilmann Mehl und aus Augsburg Florian Eisele.

Lesen Sie dazu auch

Die Fußballweltmeisterschaft in Katar steht in der Kritik, auch in der Redaktion haben wir ausführlich darüber diskutiert. Eine Einordnung, warum wir das Sportevent dennoch ausführlich journalistisch begleiten, lesen Sie in diesem Text.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

26.11.2022

Wieder ein tolles Gesülze der Medien. Wenn die flügellahmen Adler sich nicht gegen Spanien durchsetzen, dürfen sie mit Arm- und Augenbinde und mit Katar Arlines nachhause fliegen. Und dagegen klebt sich niemand am Rollfeld fest, leider.