Newsticker
Zahl der Corona-Toten erreicht den höchsten Stand seit Februar
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. International
  5. Champions League: Borussia Mönchengladbach - FC Barcelona: So sehen die Partie heute live im Stream

Champions League
28.09.2016

Borussia Mönchengladbach - FC Barcelona: So sehen die Partie heute live im Stream

Neymar will heute mit dem FC Barcelona bei Borussia Mönchengladbach gewinnen. Die Partie wird live von Sky im TV und als Stream gezeigt.
Foto: Pau Barrena, afp

Für Borussia Mönchengladbach ist die Partie gegen den FC Barcelona in der Champions League das Spiel des Jahres. Das Aufeinandertreffen heute wird live im Stream und TV übertragen.

Für die Fans von Borussia Mönchengladbach ist heute ein Feiertag. Die Mannschaft von Trainer André Schubert trifft in der Champions League zu Hause auf den FC Barcelona. Das Spiel kann live im Stream und im TV angeschaut werden. Allerdings kostet das Sehvergnügen ein paar Euros, denn im Free-TV wird die Partie nicht live gezeigt.

Im ZDF sind heute lediglich Ausschnitte der Partie zu sehen. Der Sender hat sich nämlich dafür entschieden, das Spiel des FC Bayern bei Atletico Madrid gezeigt wird. Erst nach Abpfiff dieser Partie zeigt das ZDF auch die Höhepunkte aus dem Spiel der Gladbacher.

Live auf Sky: Gladbach gegen Barcelona

Um die Partie gegen das Starensemble aus Barcelona live zu sehen, braucht es einen Zugang zum Angebot von Sky. Das Spiel lässt sich entweder verfolgen mit einem Abo des Senders, das das Sport-Paket umfasst oder aber durch die neue Möglichkeit eines Einzeltickets. Für 9,99 Euro hat man für einen Tag lang das komplette Angebot von Sky zur Verfügung. Darunter fällt auch das Spiel zwischen Gladbach und Barcelona.

Im Internet lässt sich der Stream live über Sky Go verfolgen. Abonnenten verfügen automatisch über einen Zugang dafür und auch mit dem Tagesticket kann das Spiel im Stream verfolgt werden.

Champions League im Stream: Die Borussia fordert heute Barca heraus

Anpfiff der Partie im Borussia Park ist um 20.45 Uhr. Die Gladbacher stehen dann schon leicht unter Druck, wollen sie sich die Möglichkeit offen halten, in der Königsklasse zu überwintern. Nach der 0:4-Auftaktniederlge bei Manchester City benötigt die Elf Punkte, um nicht schnell aussichtslos zurückzuliegen. Allerdings wird erwartet, dass sich die Gladbacher eher mit Celtic Glasgow um den dritten Platz duellieren, als dass sie im Kampf um die beiden ersten Plätze eingreifen können. Barcelona und Manchester City gelten als klare Favoriten auf ein Weiterkommen.

Mit einem Sieg heute gegen die Katalanen könnte man aber aufhorchen lassen. Die Chancen auf eine Überraschung stehen gar nicht so schlecht, fällt doch Superstar Lionel Messi verletzungsbedingt aus. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.