Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Putin erklärt besetzte ukrainische Gebiete zu russischem Staatsgebiet
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Wintersport
  4. Resultate: Nordische Ski WM 2019: Ergebnisse und Sieger - Endstand

Resultate
04.03.2019

Nordische Ski WM 2019: Ergebnisse und Sieger - Endstand

Ergebnisse und Sieger bei der Nordischen Ski WM 2019: Die Deutschen holten gute Resultate.
Foto: Hendrik Schmidt, dpa

Die Nordische Ski WM 2019 in Seefeld ist seit Sonntag, 3.3.19, beendet: Hier finden Sie alle Gewinner, Ergebnisse und Resultate im Skispringen, Langlaufen und in der Nordischen Kombination.

Am Sonntag endete die WM in Seefeld mit Skilanglauf der Herren über 50 Kilometer im Massenstart (Freistil). Für Deutschland gab es im letzten Wettbewerb keine Medaillen mehr. Dennoch lief es gut für das deutsche Team bei der Nordischen Ski WM 2019 in Seefeld: Sechs Gold-Medaillen und drei Silber-Medaillen stehen zu Buche - nur Norwegen sammelte mehr Medaillen.

Am Samstag, dem vorletzten Tag der Nordischen Ski WM, holten die deutschen Nordischen Kombinierer die Silbermedaille im Mannschaftswettbewerb und die Skispringer Gold im Mixed. Katharina Althaus, Markus Eisenbichler, Juliane Seyfarth und Karl Geiger setzten sich souverän vor Österreich und Norwegen durch.

Hier alle Ergebnisse und Sieger:

Ski WM 2019: Ergebnisse, Resultate, Sieger bis zum 3.3.2019 - Endstand

Donnerstag, 21. Februar 2019: Skilanglauf Damen Sprint Freistil

1. Maiken Caspersen Falla (Norwegen) 2:32,35 Min.

Lesen Sie dazu auch

2. Stina Nilsson (Schweden) +1,66 Sek.

3. Mari Eide (Norwegen) +2,84

4. Jonna Sundling (Schweden) +3,17

5. Victoria Carl (Zella-Mehlis) +5,71

6. Maja Dahlqvist (Schweden) +31,49

7. Nadine Fähndrich (Schweiz) (Halbfinale)

8. Jessica Diggins (USA)

9. Natalia Neprjajewa (Russland)

10. Elisa Brocard (Italien);

...

12. Sandra Ringwald (Schonach im Schwarzwald)

20. Laura Gimmler (Oberstdorf) (Viertelfinale)

28. Sofie Krehl (Oberstdorf)

Donnerstag, 21. Februar 2019: Skilanglauf Herren Sprint Freistil

1. Johannes Hoesflot Klaebo (Norwegen) 3:21,17 Min.

2. Federico Pellegrino (Italien) +0,23 Sek

3. Gleb Retiwych (Russland) +1,37

4. Richard Jouve (Frankreich) +1,99

5. Emil Iversen (Norwegen) +2,25

6. Lucas Chanavat (Frankreich) +21,50

7. Sindre Björnestad Skar (Norwegen) (Halbfinale)

8. Francesco De Fabiani (Italien)

9. Sergej Ustjugow (Russland)

10. Oskar Svensson (Schweden)

...

42. Janosch Brugger (Schluchsee) (Qualifikation)

43. Sebastian Eisenlauer (Sonthofen)

Freitag, 22. Februar 2019: Nordische Kombination Herren Einzel Gundersen (Großschanze/10 km)

1. Eric Frenzel (Geyer) 23:43,0 Min. (138,5 Pkt./23:43,0 Min.)

2. Jan Schmid (Norwegen) +4,3 Sek. (136,1/23:37,3)

3. Franz-Josef Rehrl (Österreich) +8,7 (135,9/23:41,7)

4. Mario Seidl (Österreich) +15,3 (137,2/23:53,3)

5. Jarl Magnus Riiber (Norwegen) +20,9 (123,8/23:04,9)

6. Akito Watabe (Japan) +22,0 (129,0/23:27,0)

7. Fabian Rießle (Breitnau) +22,3 (128,7/23:26,3)

8. Antoine Gerard (Frankreich) +29,6 (124,0/23:14,6)

9. Johannes Rydzek (Oberstdorf) +36,1 (119,8/23:04,1)

10. Bernhard Gruber (Österreich) +58,6 (112,6/22:57,6)

...

12. Vinzenz Geiger (Oberstdorf) +1:13,2 Min. (118,0/23:34,2)

14. Manuel Faißt (Baiersbronn) +1:18,5 (115,5/23:29,5)

Samstag, 23. Februar 2019: Skilanglauf Damen 7,5 km + 7,5 km Skiathlon

1. Therese Johaug (Norwegen) 36:54,5 Min.

2. Ingvild Flugstad Östberg (Norwegen) +57,6 Sek.

3. Natalia Neprjajewa (Russland) +58,7

4. Astrid Uhrenholdt Jacobsen (Norwegen) +1:02,0 Min.

5. Frida Karlsson (Schweden) +1:07,4

6. Charlotte Kalla (Schweden) +1:13,3

7. Heidi Weng (Norwegen) +1:20,2

8. Krista Parmakoski (Finnland) +1:33,7

9. Anastassija Sedowa (Russland) +1:50,4

10. Rosie Brennan (USA) +2:01,8;

...

16. Katharina Hennig (Oberwiesenthal) +2:41,1

25. Sofie Krehl (Oberstdorf) +3:13,1

30. Pia Fink (Münsingen) +3:24,6

Samstag, 23. Februar 2019: Skilanglauf Herren 15 km + 15 km Skiathlon

1. Sjur Röthe (Norwegen) 1:10:21,8 Std.

2. Alexander Bolschunow (Russland) +0,1 Sek.

3. Martin Johnsrud Sundby (Norwegen) +0,7

4. Iivo Niskanen (Finnland) +12,3

5. Clement Parisse (Frankreich) +20,7

6. Alex Harvey (Kanada) +58,9

7. Andrew Musgrave (Großbritannien) +1:00,3 Min.

8. Adrien Backscheider (Frankreich) +1:03,6

9. Sergej Ustjugow (Russland) +1:09,4

10. Jens Burman (Schweden) +1:12,8

 ...

18. Florian Notz (Römerstein) +2:53,2

25. Jonas Dobler (Traunstein) +3:43,9

28. Andreas Katz (Baiersbronn) +4:22,2

34. Lucas Bögl (Gaißach) +4:46,3

Samstag, 23. Februar 2019: Skispringen Herren Großschanze Einzel

1. Markus Eisenbichler (Siegsdorf) 279,4 Pkt. (131,5 m/135,5 m)

2. Karl Geiger (Oberstdorf) 267,3 (131,0/130,5)

3. Killian Peier (Schweiz) 266,1 (131,0/129,5)

4. Ryoyu Kobayashi (Japan) 262,0 (133,5/126,5)

5. Kamil Stoch (Polen) 259,4 (128,5/129,5)

6. Stefan Kraft (Österreich) 256,1 (130,0/126,5)

7. Johann André Forfang (Norwegen) 250,9 (132,5/125,5)

8. Robert Johansson (Norwegen) 248,9 (128,0/129,0)

9. Richard Freitag (Aue) 248,7 (125,5/129,5)

10. Timi Zajc (Slowenien) 245,5 (127,0/124,0)

 ...

32. Andreas Wellinger (Ruhpolding) 103,1 (119,5/-)

Sonntag 24. Februar 2019: Nordische Kombination Herren Team Gundersen (Großschanze/2 × 7,5 km)

1. Fabian Rießle/Eric Frenzel (Breitnau/Geyer) 28:29,5 Min. (258,2 Pkt./28:29,5 Min.)

2. Jan Schmid/Jarl Magnus Riiber (Norwegen) +8,2 Sek. (244,6/28:10,7)

3. Bernhard Gruber/Franz-Josef Rehrl (Österreich) +9,2 (247,2/28:16,7)

4. Akito Watabe/Yoshito Watabe (Japan) +56,4 (254,1/29:17,9)

5. Aaron Kostner/Alessandro Pittin (Italien) +1:37,1 Min. (204,0/28:18,6)

6. Antoine Gerard/Maxime Laheurte (Frankreich) +1:44,6 (209,3/28:36,1)

7. Eero Hirvonen/Ilkka Herola (Finnland) +2:03,1 (182,7/28:01,6)

8. Pawel Slowiok/Szczepan Kupczak (Polen) +2:30,4 (205,6/29:14,9)

9. Ben Loomis/Taylor Fletcher (USA) +2:56,8 (163,4/28:16,3)

10. Jan Vytrval/Tomas Portyk (Tschechien) +3:34,5 (170,4/29:08,0)

Sonntag 24. Februar 2019: Skilanglauf Damen Teamsprint klassisch

1. Stina Nilsson/Maja Dahlqvist (Schweden) 15:14,93 Min.

2. Katja Visnar/Anamarija Lampic (Slowenien) +0,37 Sek.

3. Ingvild Flugstad Östberg/Maiken Caspersen Falla (Norwegen) +0,60

4. Natalia Neprjajewa/Julia Belorukowa (Russland) +0,93

5. Sadie Bjornsen/Jessica Diggins (USA) +2,79

6. Victoria Carl/Sandra Ringwald (Zella-Mehlis/Schonach im Schwarzwald) +6,71

7. Anne Kyllönen/Krista Parmakoski (Finnland) +8,86

8. Laurien van der Graaff/Nadine Fähndrich (Schweiz) +21,35

9. Polina Seronossowa/Anastassia Kirillowa (Weißrussland) +24,77

10. Justyna Kowalczyk/Monika Skinder (Polen) +46,06

Sonntag 24. Februar 2019: Skilanglauf Herren Teamsprint klassisch

1. Emil Iversen/Johannes Hoesflot Klaebo (Norwegen) 18:49,86 Min.

2. Gleb Retiwych/Alexander Bolschunow (Russland) +1,88 Sek.

3. Francesco De Fabiani/Federico Pellegrino (Italien) +4,03

4. Calle Halfvarsson/Oskar Svensson (Schweden) +4,73

5. Lucas Chanavat/Richard Jouve (Frankreich) +9,13

6. Max Hauke/Dominik Baldauf (Österreich) +23,84

7. Iivo Niskanen/Ristomatti Hakola (Finnland) +27,52

8. Simeon Hamilton/Erik Bjornsen (USA) +28,56

9. Janez Lampic/Miha Simenc (Slowenien) +1:21,77 Min.

10. Evan Palmer-Charrette/Len Valjas (Kanada) +1:40,99

...

14. Janosch Brugger/Sebastian Eisenlauer (Schluchsee/Sonthofen) (Halbfinale)

Sonntag 24. Februar 2019: Skispringen Herren Team

1. Deutschland (Karl Geiger/Oberstdorf, Richard Freitag/Aue, Stephan Leyhe/Willingen, Markus Eisenbichler/Siegsdorf) 987,5 Pkt. (487,0 Pkt./500,5 Pkt.)

2. Österreich (Philipp Aschenwald, Michael Hayböck, Daniel Huber, Stefan Kraft) 930,9 (462,8/468,1)

3. Japan (Yukiya Sato, Daiki Ito, Junshiro Kobayashi, Ryoyu Kobayashi) 920,2 (454,2/466,0)

4. Polen 909,1 (451,8/457,3)

5. Norwegen 900,2 (432,9/467,3)

6. Slowenien 858,7 (422,3/436,4)

7. Schweiz 837,0 (413,7/423,3)

8. Tschechien 818,4 (412,7/405,7)

9. Russland 370,9 (370,9/-)

10. Finnland 354,1 (354,1/-)

Montag, 25. Februar: Wettkampfpause bei der Nordischen Ski WM 2019

Dienstag 26. Februar 2019: Skilanglauf Damen 10 km klassisch

1. Therese Johaug (Norwegen) 27:02,1 Min.

2. Frida Karlsson (Schweden) +12,2 Sek.

3. Ingvild Flugstad Östberg (Norwegen) +35,6 Sek.

4. Krista Parmakoski (Finnland) +37,0 Sek.

5. Nadine Fähndrich (Schweiz) +1:03,9 Min.

6. Anastassija Sedowa (Russland) +1:04,9 Min.

7. Natalia Neprjajewa (Russland) +1:07,5 Min.

8. Teresa Stadlober (Österreich) +1:07,9 Min.

9. Charlotte Kalla (Schweden) +1:09,2 Min.

10. Astrid Jacobsen (Norwegen) +1:09,4 Min.

11. Katharina Hennig (Oberwiesenthal) +1:15,7 Min.

...

13. Laura Gimmler (Oberstdorf) +1:17,3 Min.

15. Pia Fink (Münsingen) +1:23,4 Min.

27. Sandra Ringwald (Schonach im Schwarzwald) +2:06,8 Min.

Mittwoch 27. Februar 2019: Skilanglauf Herren 15 km klassisch

1. Martin Johnsrud Sundby (Norwegen) 38:22,6 Min.

2. Alexander Bessmertnych (Russland) +2,9 Sek.

3. Iivo Niskanen (Finnland) +20,4

4. Andrej Larkow (Russland) +22,8

5. Didrik Tönseth (Norwegen) +24,3

6. Dario Cologna (Schweiz) +32,4

7. Sjur Röthe (Norwegen) +33,9

8. Alexander Bolschunow (Russland) +58,5

9. Andrew Musgrave (Großbritannien)

10. Emil Iversen (Norwegen) +1:00,5 Min.

...

13. Andreas Katz (Baiersbronn) +1:37,0

15. Sebastian Eisenlauer (Sonthofen) +1:44,8

18. Janosch Brugger (Schluchsee) +1:51,6

26. Lucas Bögl (Gaißach) +2:22,2

Mittwoch 27. Februar 2019: Skispringen Damen Normalschanze Einzel

1. Maren Lundby (Norwegen) 259,6 Pkt. (106,5 m/104,5 m)

2. Katharina Althaus (Oberstdorf) 259,1 (108,0/107,0)

3. Daniela Iraschko-Stolz (Österreich) 247,6 (101,0/105,5)

4. Juliane Seyfarth (Ruhla) 244,4 (104,0/101,5)

5. Eva Pinkelnig (Österreich) 241,8 (102,0/103,0)

6. Sara Takanashi (Japan) 236,7 (101,5/102,0)

7. Nika Kriznar (Slowenien) 236,1 (101,5/102,5)

8. Ursa Bogataj (Slowenien) 231,7 (102,0/99,0)

9. Anna Odine Ström (Norwegen) 230,6 (102,0/99,5)

10. Carina Vogt (Degenfeld) 224,3 (100,5/98,5)

...

19. Ramona Straub (Langenordnach) 209,9 (92,5/101,0)

24. Anna Rupprecht (Degenfeld) 203,5 (93,0/96,0)

Donnerstag 28. Februar 2019, Skilanglauf Damen 4 × 5 km Staffel

1. Schweden (Ebba Andersson, Frida Karlsson, Charlotte Kalla, Stina Nilsson) 55:21,0 Min.

2. Norwegen (Heidi Weng, Ingvild Flugstad Östberg, Astrid Uhrenholdt Jacobsen, Therese Johaug) +3,1 Sek.

3. Russland (Julia Belorukowa, Anastassija Sedowa, Anna Netschajewskaja, Natalia Neprjajewa) +2:03,8 Min.

4. Deutschland (Victoria Carl/Zella-Mehlis, Katharina Hennig/Oberwiesenthal, Sandra Ringwald/Schonach im Schwarzwald, Laura Gimmler/Oberstdorf) +2:46,3

5. USA +3:06,0

6. Finnland +3:47,7

7. Italien +3:54,9

8. Frankreich +4:00,9

9. Slowenien +4:21,2

10. Schweiz +4:30,9

Donnerstag 28. Februar 2019, Nordische Kombination Herren Einzel Gundersen (Normalschanze/10 km)

1. Jarl Magnus Riiber (Norwegen) 25:01,3 Min. (135,6 Pkt./25:01,3 Min.)

2. Bernhard Gruber (Österreich) +1,4 Sek. (130,2/24:40,7)

3. Akito Watabe (Japan) +4,6 (130,4/24:44,9)

4. Franz-Josef Rehrl (Österreich) +29,8 (133,9/25:24,1)

5. Ilkka Herola (Finnland) +36,4 (114,6/24:13,7)

6. Espen Björnstad (Norwegen) +41,4 (134,1/25:36,7)

7. Mario Seidl (Österreich) +44,3 (125,7/25:05,6)

8. Johannes Rydzek (Oberstdorf) +53,8 (116,6/24:39,1)

9. Joergen Graabak (Norwegen) +1:10,5 Min. (112,8/24:40,8)

10. Leevi Mutru (Finnland) +1:12,6 (120,8/25:14,9)

...

14. Vinzenz Geiger (Oberstdorf) +1:20,5 (126,9/25:46,8)

16. Eric Frenzel (Geyer) +1:23,5 (114,8/25:01,8)

17. Fabian Rießle (Breitnau) +1:26,5 (116,4/25:10,8)

25. Terence Weber (Geyer) +2:12,5 (130,4/26:52,8)

Freitag 1. März 2019, Skilanglauf Herren 4 × 10 km Staffel

1. Norwegen (Emil Iversen, Martin Johnsrud Sundby, Sjur Röthe, Johannes Hoesflot Klaebo) 1:42:32,1 Std.

2. Russland (Andrej Larkow, Alexander Bessmertnych, Alexander Bolschunow, Sergej Ustjugow) +38,8 Sek.

3. Frankreich (Adrien Backscheider, Maurice Manificat, Clement Parisse, Richard Jouve) +1:01,0 Min.

4. Finnland +1:02,8

5. Schweden +1:39,5

6. Deutschland (Sebastian Eisenlauer/Sonthofen, Andreas Katz/Baiersbronn, Florian Notz/Römerstein, Jonas Dobler/Traunstein) +1:48,3

7. Kasachstan +1:48,9

8. Schweiz +1:49,9

9. USA +4:06,4

10. Italien +4:42,7

Freitag 1. März 2019, Skispringen Herren Normalschanze Einzel

1. Dawid Kubacki (Polen) 218,3 Pkt. (93,0 m/104,5 m)

2. Kamil Stoch (Polen) 215,5 (91,5/101,5)

3. Stefan Kraft (Österreich) 214,8 (93,5/101,0)

4. Philipp Aschenwald (Österreich) 214,5 (91,0/103,5)

5. Richard Freitag (Aue) 211,3 (93,5/103,5)

6. Stephan Leyhe (Willingen) 210,6 (96,5/99,0)

7. Yukiya Sato (Japan) 210,5 (92,0/99,0)

8. Markus Eisenbichler (Siegsdorf) 210,5 (91,0/102,5)

9. Michael Hayböck (Österreich) 208,5 (93,5/100,0)

10. Killian Peier (Schweiz) 207,4 (98,5/98,0)

...

18. Karl Geiger (Oberstdorf) 199,0 (100,0/92,5)

Samstag 2. März 2019, Skilanglauf Damen 30 km Massenstart Freistil

1. Therese Johaug (Norwegen) 1:14:26,2 Std.

2. Ingvild Flugstad Östberg (Norwegen) +36,8 Sek.

3. Frida Karlsson (Schweden) +44,0

4. Jessica Diggins (USA) +1:05,9 Min.

5. Charlotte Kalla (Schweden) +1:16,6

6. Ebba Andersson (Schweden) +1:17,3

7. Nathalie von Siebenthal (Schweiz) +1:43,7

8. Teresa Stadlober (Österreich) +2:03,8

9. Victoria Carl (Zella-Mehlis) +2:16,8

10. Ragnhild Haga (Norwegen) +2:25,3;

...

21. Katharina Hennig (Oberwiesenthal) +5:58,9;

25. Pia Fink (Münsingen) +7:07,3

Samstag 2. März 2019, Nordische Kombination Herren Team Gundersen (Großschanze/4 × 5 km)

1. Norwegen (Espen Björnstad, Jan Schmid, Joergen Graabak, Jarl Magnus Riiber) 50:15,5 Min. (481,0 Pkt./49:58,5 Min.)

2. Deutschland (Johannes Rydzek/Oberstdorf, Eric Frenzel/Geyer, Fabian Rießle/Breitnau, Vinzenz Geiger/Oberstdorf) +1,0 Sek. (463,4/49:35,5)

3. Österreich (Bernhard Gruber, Mario Seidl, Franz-Josef Rehrl, Lukas Klapfer) +5,0 (493,9/50:20,5)

4. Japan +28,7 (493,0/50:43,2)

5. Finnland +1:09,6 Min. (396,9/49:16,1)

6. Frankreich +1:12,0 (414,3/49:41,5)

7. Italien +2:39,1 (317,1/48:58,6)

8. Polen +2:54,0 (411,9/51:20,5)

9. Tschechien +4:27,6 (341,9/51:20,1)

10. USA +6:49,7 (343,9/53:45,2)

Samstag 2. März 2019, Skispringen Mixed Team

1. Deutschland (Katharina Althaus/Oberstdorf, Markus Eisenbichler/Siegsdorf, Juliane Seyfarth/Ruhla, Karl Geiger/Oberstdorf) 1012,2 Pkt. (491,0 Pkt./521,2 Pkt.)

2. Österreich (Eva Pinkelnig, Philipp Aschenwald, Daniela Iraschko-Stolz, Stefan Kraft) 989,9 (487,1/502,8)

3. Norwegen (Anna Odine Ström, Robert Johansson, Maren Lundby, Andreas Stjernen) 938,4 (440,0/498,4)

4. Slowenien 930,8 (437,2/493,6)

5. Japan 928,6 (437,3/491,3)

6. Polen 914,9 (440,6/474,3)

7. Russland 896,2 (430,6/465,6)

8. Italien 801,4 (377,0/424,4)

9. Tschechien 374,4 (374,4/-)

10. USA 364,9 (364,9/-)

Sonntag 3. März 2019, Skilanglauf Herren 50 km Massenstart Freistil

1. Hans Christer Holund (Norwegen) 1:49:59,3 Std.

2. Alexander Bolschunow (Russland) +27,8 Sek.

3. Sjur Röthe (Norwegen) +57,8

4. Martin Johnsrud Sundby (Norwegen) +57,9

5. Simen Hegstad Krüger (Norwegen) +1:01,1 Min.

6. Calle Halfvarsson (Schweden) +1:02,6

7. Dario Cologna (Schweiz) +1:04,0

8. Andrew Musgrave (Großbritannien) +1:04,5

9. Adrien Backscheider (Frankreich) +1:06,4

10. Jens Burman (Schweden) +1:07,8

...

17. Jonas Dobler (Traunstein) +1:14,6

22. Florian Notz (Römerstein) +1:59,5

31. Lucas Bögl (Gaißach) +3:22,7

43. Andreas Katz (Baiersbronn) +6:57,1

(stni)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.