Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Wintersport
  4. Biathlon-WM: Schneiders Gefühlsachterbahn: Vom Bus aufs Siegerpodest

Biathlon-WM
18.02.2024

Schneiders Gefühlsachterbahn: Vom Bus aufs Siegerpodest

Erfuhr gut drei Stunden vor dem Rennen von ihrem Einsatz: Sophia Schneider.
Foto: Hendrik Schmidt, dpa

Für Sophia Schneider war die Biathlon-WM schon beendet. Doch dann fällt eine Teamkollegin aus. Und die 26-Jährige nutzt die Chance zum Rennen ihres Lebens.

Sophia Schneider konnte ihr Glück auch mit der Bronzemedaille um den Hals kaum fassen. Eigentlich wäre sie zu diesem Zeitpunkt am Samstagabend schon zu Hause in Deutschland gewesen. "Ich saß quasi schon im Bus", sagte die 26 Jahre alte Biathletin. Doch es kam anders.

Weil Routinier Franziska Preuß kurzfristig ausfiel, rückte die bis dato bei der Weltmeisterschaft enttäuschende Schneider als Schlussläuferin in die Staffel von Nove Mesto - und sicherte mit einem nervenstarken Auftritt überraschend Bronze für sich, Janina Hettich-Walz, Vanessa Voigt und Selina Grotian.

Mitgefühl für Teamkollegin

"Die Medaille hat einen großen Stellenwert, meine Saison war nicht die einfachste - immer Höhen und Tiefen, wie hier bei der WM", sagte Schneider, die bereits im Vorjahr in Oberhof wie Voigt in der Silberstaffel gestanden hatte.

Erst um 10.30 Uhr, gut drei Stunden vor dem Rennen, erfuhr sie von ihrem Einsatz. Preuß schickte ihr noch eine Nachricht. "Ich soll das Rennen genießen und mich freuen, als Letzte ins Ziel laufen zu dürfen. Das war sehr nett von ihr", sagte Schneider und äußerte zugleich Mitgefühl für ihre Teamkollegin.

Schneider konnte bei der WM mit den Plätzen 28 im Sprint und 37 in der Verfolgung vorher nicht überzeugen. Für das Einzel und die Staffel wurde statt ihr WM-Debütantin Grotian aufgestellt.

Traurigkeit und Enttäuschung

Nach dem Verfolgungsrennen seien viele Tränen geflossen vor Traurigkeit und Enttäuschung. Viele Telefonate mit ihren Eltern, aber auch die Unterstützung des gesamten Teams hätten sie aufgefangen. "Es ist schön zu sehen, dass man belohnt wird, wenn man sich nicht fallen lässt", sagte Schneider.

Im Massenstart der besten 30 am Sonntag ist sie nicht dabei. Aber das kann sie mit dem Edelmetall in der Staffel verschmerzen. Sie blickt schon auf das letzte Trimester mit den Weltcups in Oslo, Soldier Hollow/USA und Canmore/Kanada voraus. "Ich hoffe, noch ein paar gute Rennen zu machen. Ich freue mich, auf das, was kommt", sagte Schneider. Die Erfahrung, erstmals als Schlussläuferin abgeliefert zu haben, dürfte helfen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.